„Hautnah und exklusiv – Rütteldruckverdichtung am Cottbuser Ostsee“

Erhalten Sie interessante Einblicke zur Technologie, der Wirkungsweise und zu den konkreten Zielen der Maßnahme.


Kontakt

Ralf Henkler

zum Profil

Am Nordrand 40

03044 Cottbus

+49 355 48540991

ralf.henkler@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Mit dem Beginn der Flutung des „Cottbuser Ostsee“ begann die entscheidende Etappe für die Nachnutzung des ehemaligen Tagebaus. Mehr als 300 Mio. € werden in die Sicherung und Gestaltung investiert. Damit die Böschungen trotz aufsteigenden Wassers stabil bleiben, werden umfangreiche Verdichtungen vorgenommen. Dabei kommt die „Rütteldruckverdichtung“ zum Einsatz. Sie wird von der SGL GmbH mit Sitz in Lauchhammer im 3 Schicht System durchgeführt. Imposant und beeindruckend ist, mit welcher Kraft die Lanzen tiefgründig den Untergrund verdichten.
Aus der Ferne sind die Spezialkräne als leutende Türme wahrnehmbar. An diesem Tag führen wir sie ganz ekslusiv direkt an den Ort des Geschehens. Sie erhalten interessante Einblicke zur Technologie, der Wirkungsweise und zu den konkreten Zielen der Maßnahme.
Der Treffpunkt wird außerhalb des Tagebaus sein. Wir fahren dann gemeinsam zur Baustelle. Konkrete Infos dazu gibt es nach Ihrer Anmeldung.
 


Termindetails

Mittwoch, 07.08.2019
17:00 - 20:00
Treffpunkt steht noch nicht fest - wird noch bekannt gegeben
03050 Cottbus
In Kalender exportieren

Anmeldung