Die digitalste Gesellschaft der Welt

Wie ist es, in einer digitalen Gesellschaft zu leben und zu arbeiten? Was bedeutet dies für den Mittelstand und für Startups / Gründer?


Kontakt

Stefan A. Wagemanns

zum Profil

Rönneterkamp 29

41068 Mönchengladbach


Über die Veranstaltung

Am Donnerstag, 21. November 2019, findet im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche in Mönchengladbach dieses DigMit-Event mit Hendrik Lume statt. Der Berater des führenden estnischen Technologieunternehmens Nortal spricht über „Die digitalste Gesellschaft der Welt“.

Der Talk: „Die digitalste Gesellschaft der Welt“

Seit Anfang der 90er Jahre hat sich Estland von einer rückständigen, ehemaligen Sowjetrepublik an der Peripherie Europas zur vermeintlich digitalsten Gesellschaft der Welt entwickelt, deren Hauptstadt, Tallinn, mittlerweile einer der bedeutendsten Start-Up Hubs in Europa ist.

Estnische Unternehmen profitieren sowohl durch die geringere Bürokratie als auch durch die Nutzung staatlich bereitgestellter digitaler Plattformen. So ist beispielsweise die Nutzung des elektronischen Personalausweises zur Authentifizierung von Nutzern im Internet und für digitale Unterschriften beim Vertragsabschluss im Internet auch für die Wirtschaft gang und gäbe. Zudem können Unternehmen bei berechtigtem Interesse automatisch staatlich verwaltete Daten abfragen und somit Prozesse durchgängig digitalisieren. Beispielsweise kann der Studentenstatus beim Kauf vergünstigter ÖPNV Tickets automatisch abgefragt werden. Für Start-Ups und kleinere Unternehmen gibt es seit einigen Jahren ein spezielles Bankkonto, das direkt mit dem Finanzamt verknüpft ist und ein Großteil der Steuerdeklarationen automatisiert. So können sich junge Unternehmen noch stärker auf ihr eigentliches Geschäft konzentrieren.

Was die Esten auf dem Weg zur digitalsten Gesellschaft der Welt anders gemacht haben und wie welche Chancen sich daraus für Start-Ups und mittelständische Unternehmen ergeben, erzählt Hendrik Lume anschaulich und mit Beispielen.

Über Hendrik Lume

Hendrik hat den Großteil des letzten Jahrzehnts damit verbracht, vor allem der öffentlichen Verwaltung und Unternehmen zu helfen, den digitalen Wandel zu gestalten und nutzerfreundliche digitale Lösungen einzuführen. Seit zwei Jahren lebt er mit seiner Familie in Estland und arbeitet für das führende estnische Technologieunternehmen, Nortal, mit aller Kraft daran, Estlands nahtlose digitale Gesellschaft auch nach Deutschland zu bringen.

Was erwartet Sie

18:30 Uhr      Eintreffen der Teilnehmer 
19:00 Uhr      Start und Vorstellung der Veranstaltungspartner
19:10 Uhr      „Die digitalste Gesellschaft der Welt“ mit Hendrik Lume
20:30 Uhr      Networking bei Imbiss und Getränken
22:00 Uhr      Ausklang der Veranstaltung

(Der Ablauf der Veranstaltung kann sich noch verändern.)

Sie möchten teilnehmen?

Diese Veranstaltung ist für alle Teilnehmer im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche kostenfrei. Ein vorherige Anmeldung (s. Sie bitte weiter unten) ist aber erforderlich.

Wir danken den Veranstaltungspartnern:

                                  

Diese Veranstaltung wird vom NUTZENstifter Stefan A. Wagemanns (selbständiger Repräsentant des BVMW) organisiert und durchgeführt. 

Datenschutzhinweis: Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass auf dieser Veranstaltung fotografiert wird und ggf. auch Videoaufnahmen gemacht werden. Durch Ihre Anmeldung und Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese, auf denen Sie abgelichtet bzw. zu erkennen sind, evtl. in unseren Publikationen, auf unseren Internetseiten oder in unseren sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Zudem stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu, dass Ihr Name auf einer Anmeldeliste erscheint, die an alle Teilnehmer ausgegeben wird.


Termindetails

Donnerstag, 21.11.2019
18:30 - 22:00
Haus Zoar Mönchengladbach
Kapuzinerplatz 12
41061 Mönchengladbach
in Google Maps öffnen
In Kalender exportieren

Anmeldung