Kontakt

Christian Göwecke

zum Profil

Windthorststraße 131

49084 Osnabrück

+49 541 67359104

+49 321 21033155

christian.goewecke@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Bildung als Führungsaufgabe

Gute und differenzierte Bildung ist der Grundstock einer funktionierenden Demokratie, Gesellschaft und einer stabilen Wirtschaft. Bildung ist mehr als reine Vermittlung von Wissen und Kompetenzen. Sie ist die Grundvoraussetzung für eine selbstbestimmte Persönlichkeitsentfaltung und damit unverzichtbare Grundlage für die Würde des Menschen. Mittelständische Unternehmen beklagen immer mehr die unzureichende Ausbildungsreife von Schulabgängern. Im Fachkräftemangel sehen nahezu alle mittelständischen Unternehmen in Deutschland das größte aktuelle Risiko für eine stabile wirtschaftliche Entwicklung.

Als Unternehmen könnte man sich natürlich auf den Standpunkt stellen, dass Erziehung Aufgabe der Eltern und Bildung Aufgabe des Staates sei. Aber: Ist es schon aus ökonomischen Gesichtspunkten nicht angebracht, die Frage nach Bildung auch in die Unternehmen zu lenken? Bildung ist eine Führungsaufgabe, fest verzahnt mit der strategischen Ausrichtung eines Unternehmens und mit der Antwort auf die Fragen: „Wo wollen wir in zehn Jahren stehen und was welches Personal und Know How benötigen wir dazu?

Was müssen wir tun, dass wir die Mitarbeiter haben, die wir brauchen? Maßgeblich für den Erfolg wird die Personalentwicklung in den kommenden Jahren sein. Können und wollen wir uns also zuschauend darauf verlassen, dass andere Ihre Aufgaben in Sachen Bildung in Zukunft besser wahrnehmen? Oder können bzw. sollten wir uns als Unternehmen einerseits darauf einrichten, mit diesem Mangel umzugehen und andererseits ihm im Rahmen unserer Möglichkeiten entgegen zu treten.  
 
Wir haben uns zu diesem Expertentalk Spezialisten eingeladen, die diese Fragen aus verschiedenen Perspektiven beleuchten werden.
 


Arthur Zimmermann, ehemaliger Vorstand der Ernst Klett GmbH & Co. KG, Bundesvorstand für das Thema Bildung beim BVMW in Berlin und Hochschulrat der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Zimmermann nimmt sich das Thema Bildung aus Unternehmenssicht vor, denn er weiß, wo Lücken zu schließen wären.
 



Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Verbandes der Realschullehrer zudem Vizepräsident des Deutschen Lehrerverbands. Böhm kennt durch seine jahrelange Arbeit als Pädagoge die Schwachstellen im Bildungssystem, aber auch die Chancen.

Im Anschluss erwartet Sie eine Diskussionsrunde mit den zwei Referenten, Johannes Rahe von der Generationenwerkstatt und Andreas Ennen, ehemaliger Geschäftsführer der ebm GmbH & Co. KG  zu der Frage: „Bildung im 21. Jahrhundert – was braucht es wirklich?“
 
Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Gerne können sie Unternehmer aus Ihrem Netzwerk mit anmelden.

Wir bedanken uns bei dem Ideen- und Gastgeber des Abends, Dr. Klaus Stein der PKF WMS.
 


Termindetails

Donnerstag, 07.11.2019
18:00 - 21:30
Martinsburg 15
49078 Osnabrück
in Google Maps öffnen
In Kalender exportieren

Anmeldung