„Gemeinsam verschieden sein“ - Film „Die Kinder der Utopie“

Wir zeigen den Dokumentarfilm „Die Kinder der Utopie“, der die Augen öffnet für ein großes Ganzes, sehr tröstlich und unprätentiös, eher beiläufig, so wie das Leben nun mal ist.

event.title

Kontakt

Sylvia Mösch

zum Profil

Neefestraße 149

09116 Chemnitz

+49 172 3710928

sylvia.moesch@bvmw.de

Über die Veranstaltung

EINLADUNG
 
Menschen mit Behinderung/Handicap gehören nicht an den Rand sondern in die Mitte der Gesellschaft. Sehr gerne unterstützen wir die einzigartigen Aktivitäten des Tanzstudios 1-2-Step Auerbach zum Thema Inklusion. Durch Inklusionskurse, die Zusammenarbeit mit Special Olympics, Diakonie und Lebenshilfe sind die Mitarbeiter erfahrene Gesprächspartner zum Thema „Gemeinsam verschieden sein“.
 
Wir zeigen den Dokumentarfilm „Die Kinder der Utopie“, der die Augen öffnet für ein großes Ganzes, sehr tröstlich und unprätentiös, eher beiläufig, so wie das Leben nun mal ist. Vor zwölf Jahren gingen sechs Kinder in eine Inklusionsklasse. Damals war es ein neues Konzept, Kinder mit und ohne Handicap zusammen zu unterrichten. Jetzt treffen sie sich als junge Erwachsene wieder und erzählen von ihrem Leben und Erfahrungen.

Im Anschluss an den Film laden wir Sie zu einem Erfahrungsaustausch mit Torsten Stolpmann, geschäftsführendender Vorstand der Lebenshilfe Reichenbach e.V., sehr herzlich ein.
 
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.
 
 
Mit besten Grüßen
Sylvia Mösch
 
 


Termindetails

Samstag, 21.09.2019
16:00 - 18:00
Klingenthaler Straße 103
08209 Auerbach/Vogtland
in Google Maps öffnen
In Kalender exportieren

Anmeldung