Urbane Produktion + Fachkräftegewinnung – Best Practice

am Beispiel Urbane Produktion

event.title

Kontakt

Anja Merl

zum Profil

Werrastraße 7

47051 Duisburg

+49 203 39225377

anja.merl@bvmw.de

Über die Veranstaltung

die Sturm GmbH steht für Reverse Engineering. Urbane Produktion. Serien-produktion mittels 3D-Druck. Markus Sturm, Geschäftsführer der Sturm GmbH, lädt uns ein, sein Unternehmen und die Produktion in der Falkstraße kennen zu lernen.
#3Ddruck | #3Dprinting | #additive | #manufacturing | #industrie4 |#digitalefabrik. 

Diese Themen sind so interessant, dass Markus Sturm junge Hochschul- absolventen ebenso gewinnt wie MINT-interessierte Auszubildende. Das Durchschnittsalter in seinem Team liegt bei unter 30 Jahren. Im Rahmen eines Best Practice erfahren Sie, wie und wo er diese Kandidaten erreicht.
 

"Warum der Mittelstand die Extrameile gehen muss - und wo Sie die Startlinie finden" wird ergänzt durch einen Impuls-Vortrag von Cansin Terporten, Vorstand der studentischen Unternehmensberatung WIP (Wissenschaft in der Praxis). Gemeinsam mit PwC erstellten die WIP-Mitglieder eine Studie zur Thematik des MINT-Recruitings, die untersucht welche Faktoren MINT-Studierende bei der Wahl des zukünftigen Arbeitgebers beeinflussen. Diese Ergebnisse wird C. Terporten präsentieren und konkrete Next Steps ableiten.

Die Handlungsempfehlungen verdeutlichen, wie der Mittelstand im Ringen um die High-Potential-Akademiker auf Augenhöhe mit Großkonzernen agieren kann.

Was sind Best Practices für das Rekrutieren von MINT-Studierenden?
Welche ersten Schritte dazu können schon morgen in Angriff genommen werden?
Und welche langfristigen Perspektiven eröffnen sich?

 
Melden Sie sich jetzt an und verbringen Sie einen spannenden & aufschlussreichen Abend in einem dynamischen produzierenden Unternehmen!
 


Termindetails

Donnerstag, 10.10.2019
18:00 - 21:30
Medienzentrum Duisburg Falkstraße
Falkstraße 73
47058 Duisburg
in Google Maps öffnen
In Kalender exportieren

Anmeldung