Politisches Frühstück mit Heinrich Frieling / Landtagsfraktion NRW


Kontakt

Andreas Kerschl

zum Profil

Ferdinand-Gabriel Weg 10

59494 Soest

+49 2921 3456682

andreas.kerschl@bvmw.de

Über die Veranstaltung


Im Rahmen des Austausches zwischen Wirtschaft und Politik laden wir Sie herzlich zum Politischen Frühstück ein. Heinrich Frieling (CDU) wird in lockerer Gesprächsrunde für Fragen, Stellungnahmen und Diskussionen über Themen, die den Mittelstand bewegen, zur Verfügung stehen.

Dies betrifft beispielhaft folgende Fragestellungen:

  • Abschaffung des Soli für ALLE?
  • Grundrente: Wer soll das bezahlen?
  • Brexit kommt definitiv, was den Mittelstand besonders hart trifft. Wie unterstützt die Politik?
  • Erfolgssträhne der AfD: Wird es bald ohne die AfD keine regierungsfähigen Mehrheiten geben?
  • Infrastruktur: Fehlende Autobahnanbindungen, schlechte Straßen und mangelhafte Breitbandanschlüsse hängen den Mittelstand im ländlichen Raum buchstäblich ab. Wie sieht der Maßnahmenplan der Politik aus?
  • Klimapolitik: Mittelstand gerät unter Kostendruck durch u.a. der CO2-Steuer.
  • Fachkräftemangel: Insbesondere im Handwerk fehlt es an Personal. Wie trägt die Politik zur Erhöhung der Attraktivität der handwerklichen Berufe bei?


Zur Person Heinrich Frieling:

Geboren 1985 in Soest, aufgewachsen und wohnhaft in Ense-Sieveringen, Abitur am Ursulinengymnasium Werl, Jurastudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und Rechtsreferendariat am Landgericht Arnsberg, danach tätig als Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter für Kommunalrecht an der FHöV NRW.

Heinrich Frieling ist seit 2004 politisch aktiv – u.a. war er von 2005 bis 2010 Vorsitzender der Jungen Union Ense, von 2012 bis 2016 Vorsitzender des Kreisverbandes Soest der Jungen Union und von 2013 bis 2019 Mitglied im Deutschlandrat der Jungen Union. Im November 2017 wurde er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Soest und im Juni 2018 Mitgliederbeauftragter des CDU-Landesverbandes NRW. Seit 2009 ist er Ratsmitglied in der Gemeinde Ense, wo er seit 2014 zudem der CDU-Fraktion vorsitzt.

2017 wurde er als Nachfolger von Eckhard Uhlenberg im Wahlkreis Soest I erstmals direkt in den nordrhein-westfälischen Landtag gewählt.

Zu seinen politischen Schwerpunkten zählen hier die Umwelt- und Landwirtschaftspolitik sowie die Innenpolitik. Neben seinen politischen Aktivitäten engagiert sich Heinrich Frieling als Presbyter in der evangelischen Kirchengemeinde St. Andreas Ostönnen und als Mitglied in verschiedenen heimischen Schützenvereinen.


 


Termindetails

Freitag, 07.02.2020
09:00 - 11:00
PARADIES - Café Kultur Restaurant
Stadtpark 1
59494 Soest
in Google Maps öffnen
In Kalender exportieren

Anmeldung