Ansprechpartner

Margit Schmitz

zum Profil

Spichernstraße 75

50672 Köln

+49 221 13975575

+49 221 13975571

margit.schmitz@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Seit dem 1. Januar 2017 gelten nun die Verordnungen der GoBD, ergänzt um Regelungen aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom November 2010, uneingeschränkt. 

Die Auswirkungen können für Unternehmen gravierend sein. Viele haben auch ein Jahr später noch nicht erkannt, wie umfangreich die GoBD in ihre organisatorischen Prozesse eingreift. 

Bei unserer FRÜHschicht am 22. März im Hause der BDO AG gehen wir auf die wesentlichen Anforderungen ein und zeigen auf, welche Erkenntnisse die Finanzverwaltung durch einen elektronischen Datenzugriff gewinnen kann. 

Weiterhin wird vorgestellt, wie eine individuelle Analyse der elektronischen Daten als präventive Maßnahme im Vorfeld einer Betriebsprüfung erfolgen kann, um hierdurch auffällige Sachverhalte zu identifizieren und und somit dem Betriebsprüfer einen Schritt voraus zu sein.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für BVMW-Mitglieder kostenlos. Nicht-Mitglieder zahlen vor Ort 15,- €.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, vergeben wir die Plätze nach zeitlichem Eingang der Anmeldung. 
 
Agenda
08:00 Uhr Eintreffen der Gäste
08:30 Uhr Begrüßung Margit Schmitz, BVMW
08:40 Uhr Vortrag BDO AG, Matthias Herrlein
09:15 Uhr gemeinsames Frühstück und Networking
10:00 Uhr Ende der Veranstaltung
 


 


Termindetails

Donnerstag, 22.03.2018
08:00 - 10:00
Im Zollhafen 22
50678 Köln
in Google Maps öffnen
In Kalender exportieren

Anmeldung