ONLINE FACTS Webinar: "Chinageschäft in und nach der Corona-Krise"

Der deutsche Mittelstand braucht China als wichtigen Zulieferer und als bedeutenden Absatzmarkt. - Doch wie kann das unter den "Corona"-Vorzeichen noch gehen? Was sind die Learnings aus dieser Krise? Wie sehen dies die Chinesen?

event.title

Kontakt

Stefan A. Wagemanns

zum Profil

Rönneterkamp 29

41068 Mönchengladbach


Über die Veranstaltung

Vor Corona haben mehr als 7.500 deutsche Unternehmen in China produziert und dort ihre Waren und Angebote vermarktet bzw. beziehen von dort. Der chinesische Binnenmarkt galt bisher als Hauptwachstumstreiber. Deutsche Mittelständler werden voraussichtlich auch nach Corona ihr Engagement in der Volksrepublik weiter verstärken - dies nicht zuletzt, um sich dadurch von den Absatzrisiken in Europa abzukoppeln.

Dieses Webinar gibt Ihnen in diesem Zusammenhang wichtige Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie wird die Störung in der Zulieferung nach chinesischem Recht gelöst?
  • Wie steht es um Ansprüche gegen chinesische Lieferanten?
  • Was ist zukünftig bei der vertraglichen Gestaltung nach deutsch/chinesischem Recht als Lehre aus der Corona-Krise zu beachten?
  • Der Gang nach China nach der Corona Krise: Wagnis oder Chance?
  • Die zehn goldenen Regeln beim Niederlassen in China und der Markterschließung in China nach der Krise!
  • Wie kommuniziere und agiere ich richtig mit bzw. gegenüber chinesischen Businesspartnern?
     

Das BVMW-Mitglied Hoffmann Liebs / Düsseldorf ist Partner dieses Webinars - vertreten durch Christoph Schmitt, Claus Eßers & Jin Gu:

Christoph Schmitt ist Head of China Desk

Er hat sich mehr als zwei Jahrzehnten national und international mit der handels- und gesellschaftsrechtlichen sowie arbeitsrechtlichen Beratung von Unternehmen befasst. Er ist bundesweit anerkannter und gemäß Chambers, Global Law Experts und Al Global Media europaweit besonders empfohlener Spezialist für nationales und internationales Wirtschaftsvertragsrecht, insbesondere für die Gestaltung und Verhandlung von Unternehmenskaufverträgen, nationalen und internationalen Lieferverträgen und Anlagebauverträgen, dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Vertriebsrecht.


Claus Eßers ist Head of China Desk & Fachanwalt für Steuerrecht

Er berät seit über 30 Jahren nationale und internationale Unternehmen im Handelsrecht und Gesellschaftsrecht, bei Unternehmenskäufen und Unternehmensverkäufen (M&A) sowie im Steuerrecht. Claus Eßers ist Autor zahlreicher Beiträge zu diesen Themenbereichen. Unter seiner fachlichen Leitung und Autorenschaft erschien der erste deutsche schriftliche Management-Lehrgang zum Thema "Mergers & Acquisition" im Euroforum-Verlag, parallel dazu ebenfalls der erste schriftliche Management-Lehrgang zu "Steuern- und Bilanzklauseln in M&A-Verträgen". Seit 20 Jahren ist er Leiter des im Markt hoch angesehenen Euroforum-Seminars. 


Jin Gu ist chinesischer Rechtsanwalt

Er hat sein juristisches Studium an der chinesischen Shanghai Jiaotong Universität und der deutschen Goethe Universität Frankfurt absolviert. Er ist seit 2012 als Rechtsanwalt in China zugelassen. Seit 2018 ist er bei Hoffmann Liebs als chinesischer Rechtsanwalt tätig. Mit seinen Kenntnissen und Erfahrungen im internationalen Handelsrecht, Vertrags- und Gesellschaftsrecht und seinen interkulturellen sowie sprachlichen Fähigkeiten unterstützt er schon seit 2012 chinesische und ausländische Unternehmen bei M&A-Deals und beim Aufbau sowie bei der Optimierung von Vertriebsstrukturen.


Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmer ist technisch-bedingt begrenzt. Von daher melden Sie sich bitte nur dann an, wenn Sie tatsächlich teilnehmen wollen und können. Einen Tag vor dem Webinar erhalten Sie Ihre Zugangsdaten.

Diese Online-Veranstaltung wird von Stefan A. Wagemanns organisiert. Auf der zoom-Plattform begrüßt Sie das BVMW-Team Düsseldorf, Alexandra Rath und Stefan A. Wagemanns.

Wir danken unserem Webinarpartner & BVMW-Mitglied:









Datenschutzhinweis:

Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass bei diesem BVMW-Webinar fotografiert wird und ggf. auch Videoaufnahmen gemacht werden. Durch Ihre Anmeldung und Teilnahme an dem Webinar erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese, auf denen Sie abgelichtet bzw. zu erkennen sind, evtl. in unseren Publikationen, auf unseren Internetseiten oder in unseren sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Zudem stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu, dass Ihr Name auf zoom-Plattform erscheint, der für alle Teilnehmer und Kooperationspartner sichtbar ist.


Termindetails

Montag, 25.05.2020
16:00 - 17:00
zoom-Webinar
Düsseldorf
In Kalender exportieren

Anmeldung