In eigener Sache

06.04.2017, Berlin: „Potenziale der Zusammenarbeit mit der lateinamerikanischen Freihandelszone“ Wirtschaftskonferenz organisiert vom BVMW in Zusammenarbeit mit den Botschaften der Mitgliedsländer der Pazifik-Allianz Mexiko, Kolumbien, Chile und Peru. Die Pazifik-Allianz zeichnet für etwa 40 % des gesamten BIPs Lateinamerikas verantwortlich. Mit mehr als 2 Billionen US-Dollar ist ihre Wirtschaftsleistung größer als die Indiens. Weitere Informationen erhalten Sie von Herrn Rainer Ptok, Leiter Außenwirtschaft.

Mehr … E-Mail

Angebote der BVMW Auslandsbüros

Brasilien

Branchenbericht CEEI Februar 2017 – Alles rund um den deutschen Mittelstand in Brasilien:

Branchenbericht

Frankreich

05.04.2017, Leipzig: „Frankreich im Energiewandel – neue Chancen für deutsche Unternehmen“, BVMW Mitglieder aus Frankreich informieren auf der „New Energy World“ Messe über Geschäftsmöglichkeiten für mittelständische Unternehmen, die aus der Energiewende resultieren. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Marlies Ullenboom.

E-Mail

11.05.2017, Paris: „Afterwork du Mittelstand“ Jour fixe des BVMW Auslandsbüros Frankreich und seiner Partner Unternehmer und Manager treffen sich zum Informationsaustausch und Netzwerken (immer auch mit deutschsprachigen Teilnehmern). Eine Einladung erhalten Interessenten auf Anfrage:

E-Mail

Russland

23.-27.05.2017; das BVMW Auslandsbüro Russland organisiert eine Delegationsreise für Unternehmer und Manager nach Moskau und in das Woronesch Gebiet, BVMW Mitglieder sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen erhalten Sie von Elena Harrer.

E-Mail

Support für den Ausbau Ihrer Geschäftskontakte auf Messen der Russischen Föderation

06. – 08.06., Moskau "WasteTech“, internationale Fachmesse für Abfallwirtschaft, Recycling, Umwelttechnik und erneuerbare Energie

20. – 22.06. 2017, Novosibirsk die Technoprom.

Kontakt für Interessenten: Elena Harrer.

E-Mail

Türkei

Das BVMW Auslandsbüro Türkei steht in 2017 regelmäßig für Kundengespräche und Veranstaltungen unterschiedlichsten Formats in Deutschland zur Verfügung. Mit relativ kurzer Vorlaufzeit können Gesprächstermine mit Mitgliedern und Interessenten in ganz Deutschland organisiert werden. Anfragen bitte per Mail an Wolfgang Wanja.

E-Mail

Unternehmerreisen

28.05. – 01.06.2017, Neu Delhi und Mumbai/Indien Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik und Laborausstattung organisiert von der trAIDe GmbH Köln im Rahmen des BMWi Markterschließungprogramms für KMU.

PDF-Download

12. – 16.06.2017, Kiew/Ukraine: Markterkundung Ukraine, Unternehmerreise für die Branche Verkehrsinfrastruktur – Kooperationschancen für deutsche Unternehmen im Rahmen der Deutsch-Ukrainischen Woche, finden Sie Vertriebspartner/Distributoren, Kunden, Zulieferer und andere Geschäftspartner! Kontakt: Heike Müller, Tel. 0351 86264312.

E-Mail Mehr …

18. – 21.06.2017, Ho-Chi-Minh-Stadt/Vietnam: Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen der Wasser- und Abfallwirtschaft organisiert von der trAIDe GmbH Köln im Rahmen des BMWi Markterschließungprogramms für KMU.

PDF-Download

19. – 23.06.2017, Wien/Österreich: Geschäftsanbahnung Österreich, Unternehmerreise für die Branche Automatisierung, Industrie 4.0 – Kooperationschancen für deutsche Unternehmen im Rahmen der Deutsch-Österreichischen Woche, finden Sie Vertriebspartner/Distributoren, Kunden, Zulieferer und andere Geschäftspartner. Kontakt: Agata Reichel-Tomczak, Tel. 0351 86264313.

E-Mail Mehr …

15. – 18.10.2017, Mexiko-Stadt: Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen der Wasser- und Abfallwirtschaft organisiert von der trAIDe GmbH Köln im Rahmen des BMWi Markterschließungprogramms für KMU.

PDF-Download

Kooperationen

05. – 07.04.2017, Leipzig: GREEN VENTURES 2017 – Japan ist Gastland des internationalen Unternehmertreffens der Energie- und Umwelttechnik, im Rahmen der Fachmessen terratec und new energy world Vorträge, Matchmaking und Exkursionen. Unternehmen aus mehr als 23 Ländern Europas, Asiens, aus Südamerika und Nordafrika sind bereits angemeldet.

Mehr …

Gesucht werden deutsche Importeure (Großhändler, Cateringunternehmen, Vertriebsgesellschaften oder Einzelhandel) von der Jordan Europa Business Association, (JEBA) einer jordanischen non-Profit-Organisation, die als Wirtschaftsförderung agiert.

Mehr …

Personal

Die international tätige Vollack Gruppe freut sich auf neue Teamplayer: ambitionierte Architekten, Bauingenieure und Kaufleute für den Standort Berlin, die anspruchsvolle Projekte mitgestalten möchten. Mit 300 Mitarbeitern, davon 150 Architekten und Ingenieuren, ist Vollack Spezialist für die methodische Planung, den Bau sowie die Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude im Bereich Büro, Industrie, Gesundheit. Spannende Aufgaben und ein motivierendes Arbeitsumfeld begeistern Sie? Dann sollten Sie die Gebäudestrategen kennenlernen. Weitere Informationen zum Unternehmen und zu konkreten Stellenprofilen finden Sie hier:

Vollack

Messen/Termine/Informationen

Europa

23.03.2017, Paris: 4. Deutsch-Französischer Berufsbildungstag „Mobilität, ein Plus für den Berufseinstieg“.

Anmeldung

Asien

20.03.2017, Hannover – CeBIT 2017: Innovative Industries in Nanjing mit Matchmaking-Meeting. Eine hochrangige 40-köpfige Delegation mit Vertretern der Industriezonen sowie von chinesischen Unternehmen aus der Software- und IT-Branche wird an dieser Veranstaltung teilnehmen und freut sich auf intensive Gespräche mit potenziellen deutschen Kooperationspartnern. Die Teilnahme ist unentgeltlich, eine Anmeldung ist erforderlich. Der Veranstalter stellt jedem Teilnehmer auf Wunsch ein entgeltfreies Tagesticket zur CeBIT 2017 zur Verfügung.

Mehr …

22. und 23.3.2017 GTAI – Auskunftsservice – Fragen zur Wirtschaft Japans können Sie dem Länderexperten Oliver Höflinger stellen. Die Beantwortung bleibt für einen Rechercheaufwand von ca. einer Stunde kostenfrei.

E-Mail

Save the Date

15. – 17.09. 2017, Jerewan/ Armenien "Europe in Armenia", branchenübergreifende Handels- und Investment-Messe anlässlich des 25. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu 20 europäischen Ländern. Interessenten wenden sich an Herrn Rainer Ptok.

E-Mail Rainer Ptok

Die neue Ausgabe 01-2017 des China-Telegramms ist online und bietet Aktuelles aus Wirtschaft und Finanzen, Recht, Steuern und Zoll sowie aus Märkten.

China-Telegramm

Nahost

22. – 23.03.2017, Berlin. 10th Arab-German Health Forum.

Mehr …

Save the Date

15.05.2017, Berlin: “Financial and legal framework in the MENA region”, NUMOV Konferenz: mit Fokus Iran.

Mehr …

15. – 17.05.2017, Berlin: 20. Deutsch-Arabisches Business Forum der GHORFA.

Mehr …

Afrika

24.03.2017, Potsdam: Businesskonferenz Subsahara Afrika, auf dem Programm Beispiele deutscher Unternehmen, die seit vielen Jahren in der Region erfolgreich Geschäfte machen sowie neue Initiativen und attraktive Unterstützungsmöglichkeiten für den Markteintritt, informieren Sie sich über Geschäftsmöglichkeiten von Äthiopien bis Südafrika und Ghana bis Kenia. Große Potenziale bieten u.a. Agrarwirtschaft und Nahrungsmittelverarbeitung, Energiebranche, Transportinfrastruktur und Logistik, Rohstoffe und Bergbau sowie die Wasserwirtschaft. Teilnahme kostenfrei. Anmeldeschluss: 20. März 2017.

Mehr …

Wirtschaftsführer Tunesien von Germany Trade & Invest zeigt Absatz-, Kooperations- und Investitionspotenziale in zahlreichen Branchen auf und informiert über aktuelle Wirtschaftstrends, sowie über Lohn- und Lohnnebenkosten. Ausführliche Informationen zu den Themen Wareneinfuhr, Steuer- und Niederlassungsrecht ergänzen die Publikation. Die Broschüre kann zum Preis von 50 Euro (inkl. MwSt.) als Druckfassung bestellt werden, Bestellnummer 20904; Germany Trade & Invest, Kundencenter, Postfach 140116, 53056 Bonn, Telefon: 0228 24993-316

Download E-Mail

Allgemeines

Bewerben Sie sich noch bis zum 31. März für die neue Runde im Ideenwettbewerb develoPPP.de Profitieren Sie von der finanziellen und bei Bedarf auch fachlichen Unterstützung des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Mehr …

03. – 07.04.2017 Sächsische Außenwirtschaftswoche, auf der Agenda stehen die Themen: Auftragsabwicklung, Exportmärkte, Perspektiven, Recht, Sicherheit und Steuern. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei.

Programmübersicht

05. – 06.04.2017, Saarbrücken: 32. AKJ-Jahreskongress: AUTOMOTIVE UND SUPPLY CHAIN 2020+, Schritte in eine neue Welt der Produkte, Prozesse, Zusammenarbeit und Verantwortung, Internationales Forum für Logistik und Produktionsmanagement in der Automobil- und Zulieferindustrie.

Mehr …

Save the date

24. – 26.10. 2017, München; EUROMOLD 2017. Im Fokus steht die digitale Produktentwicklung vom Industriedesign bis zum fertigen Produkt bis hin zu Industrie 4.0. 450 Aussteller aus 40 Nationen und 15.000 Fachbesucher werden erwartet. Für weitere Fragen: 069 27400354 oder E-Mail.

Anmeldung (PDF) E-Mail Mehr …

Coface stuft zum ersten Mal seit Mitte 2015 mehr Länder in der Risikobewertung herauf als herab. Spanien wird heraufgestuft, während Island und Zypern nun niedriger bewertet werden. Mittel- und osteuropäische Länder verbessern sich weiterhin im Ranking unter den 160 analysierten Ländern. Estland, Serbien und Bosnien-Herzegowina verbessern sich im Geschäftsklima, das Wachstum dieser Länder erreicht ein komfortables Niveau. Bulgarien bestätigt die beobachtete Erholung dank eines moderaten Wachstums und der andauernden Konsolidierung im Bankensektor. In Afrika südlich der Sahara gehören Ghana sowie Kenia zu den am besten abschneidenden Ländern.

„Warenursprung und Präferenzen online“ – Auskunftsdatenbank jetzt nutzerfreundlicher: Der Internetauftritt wurde neu gestaltet und bietet einfachere und schneller recherchierbare Abfrage- und Suchmöglichkeiten zu gewünschten Informationen.

Zur Datenbank

OECD-Publikationen:

„Interrelations between Public Policies, Migration and Development”: Die OECD-Studie zeigt, wie Migration bestimmte Sektoren - Arbeitsmarkt, Landwirtschaft, Bildung, Investitions- und Finanzdienstleistungen sowie Sozialschutz und Gesundheit – beeinflusst und welchen Einfluss dies wiederum auf die Migration hat.

Online-Ausgabe

„Wirtschaftsausblick für Südostasien, China und Indien“

Online-Ausgabe

 

15. März 2017

Alle Informationen dieses Newsletter erfolgen ohne Gewähr für ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung abgerufener Informationen ergeben, Haftung übernommen.

Titelfoto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

 

 

BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft,
Unternehmerverband Deutschlands e. V.
Bundeszentrale
Potsdamer Straße 7 / Potsdamer Platz
10785 Berlin

Telefon: +49 30 533206-0
Telefax: +49 30 533206-954
E-Mail: international@bvmw.de
Web: www.bvmw.de

BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Eingetragen in das Vereinsregister Berlin-Charlottenburg Nr. 19361 Nz • Präsident: Mario Ohoven • Vizepräsidenten: Willi Grothe, Dr. Hans-Michael Pott • Vorstand: Dr. Helmut Baur, Jens Bormann, Dr. Jochen Leonhardt, Arthur Zimmermann