In eigener Sache

03.05.2018, Bremen: „Außenwirtschaftstag Tschechien – Chancen nutzen“, eine Veranstaltung des BVMW in Kooperation mit der der Tschechischen Botschaft, Berlin, der DTIHK Prag, der Gräwe & Partner GmbH aus Bremen, dem BVMW Repräsentanten in Prag, Martin Felenda und anderen.

Jetzt anmelden …

 

15. – 17.05.2018, Tallinn/Estland. Transformation Journey in die "Digitalisierungs-Hauptstadt Europas" Tallinn organisiert von der Grundig Akademie zusammen mit Edgar Jehnes vom BVMW in Nordbayern. Eine Gruppe von ca. 20 Entscheidern reist für 3 Tage in den digitalen Hotspot Tallinn und besucht Vorreiter, agile Organisationen, Start-ups und innovative Gründerzentren. Die Teilnehmer kommen mit neuen Ideen und Technologien in Berührung und tauschen sich mit den Köpfen hinter diesen Neuerungen aus. Auskunft: Edgar Jehnes, Tel. 0911 2879046.

Mehr erfahren … E-Mail

 

06.06.2018, Hamburg. Außenwirtschaftstag in Kühne-Logistics-University - KLU. Die Veranstaltung richtet sich an außenwirtschaftlich engagierte Unternehmen sowie an branchennahe Dienstleister. Sie bietet die Möglichkeit, mit Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und Außenwirtschaftsförderung zusammen zu treffen. Unter dem Motto „Move Global – Trade Global – Get Global – Lead Global“ werden auf dem Außenwirtschaftstag Chancen und Potenziale des internationalen Handels, der Logistik, der Unternehmensführung und der Märkte diskutiert und praxisnahe Erfahrungen und Außenwirtschaftsstrategien ausgetauscht. Rückfragen bitte an den BVMW-Kollegen Hans Kemeny.

Mehr erfahren … E-Mail

 

Angebote der BVMW Auslandsbüros

Brasilien

Branchenbericht CEEI März 2018 – Alles rund um den deutschen Mittelstand in Brasilien:

CEEI März 2018

 

18. – 19.04.2018, München: Intensivseminar zum Thema Brasilien mit 8 hochkarätigen Referenten veranstaltet vom BVMW-Brasilienexperten RA PAPOLI-BARAWATI in Kooperation mit BoaVista Executive Consultants.

Mehr erfahren (PDF) … E-Mail

 

Frankreich

19.04.2018, Paris: „German Mittelstand meets DS Avocats“, eine Konferenz rund um das Thema „Geschäft in Frankreich“ mit abschließendem Cocktail. Dieses Treffen ist Teil des vom BVMW Paris organisierten Pariser Besuchsprogramms für Vertreter mittelständischer Unternehmen aus dem Schwarzwald. Sie wollen dabei sein und kommen aus einem produzierenden Unternehmen? Dann melden Sie sich bitte bei Marlies Ullenboom.

E-Mail

 

Mexiko

Hannover Messe: Infomieren Sie sich über das diesjährige Partnerland der Messe am Stand der BVMW Repräsentanten, den WMP Mexico Advisors in Halle 27, Stand H30C.

Mehr erfahren …

 

Polen

25.04.2018, Gliwice: BVMW Konferenz in Kooperation mit der Oberschlesischen Agentur für Unternehmertum und Entwicklung. „Wie kann man auf dem deutschen Markt erfolgreich sein? Der deutsche Markt der kleinen und mittleren Unternehmen aus polnischer Perspektive und Gelegenheiten für die Zusammenarbeit mit deutschen Wirtschaftsorganisationen“. Potentiale des deutschen Marktes und Markteinstieg für polnische Firmen in Deutschland, Möglichkeit des Markteinstiegs durch deutsche Wirtschaftsorganisationen und Kooperationen mit dem deutschen Innovationssystem. Kontakt: Agnieszka Poczatek, Tel.: +48 71 3448201.

E-Mail

 

24.05.2018, Oppeln/Polen: II. Forum für Internationale Wirtschaftsbeziehungen organisiert vom Zentrum der Investoren und Exporteure im Marschallamt der Woiwodschaft Oppeln. „Kleine und mittlere Unternehmen, die in den reifen und entwickelten Märkten tätig sind. Erfolgsfaktoren polnischer Unternehmen“ ist der Titel des BVMW Beitrags der Firma DREBERIS. Kontakt: Agnieszka Poczatek, Tel.: +48 71 3448201.

Mehr lesen … E-Mail

 

Russland

Marketing und Werbung für Ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem russischen Markt bieten wir Ihnen in Kooperation mit dem Business Information Center in Moskau an. BVMW Mitglieder erhalten 30% Rabatt. Kontakt für Interessenten: Elena Harrer.

E-Mail

 

Schweiz

15. – 16.05.2018, Zürich: BVMW-Beratungstage zu Internationalisierungsstrategien für Schweizer Unternehmen.

Mehr erfahren …

 

Skandinavien

Aktuelle Informationen aus Skandinavien und Termine der kostenfreien Beratungstage von Benny Sørensen finden Interessenten auf dem BVMW Portal.

Jetzt lesen …

 

Tschechien

Die Newsletter von Schaffer und Partner bieten wichtige Informationen für Ihr Geschäft in Tschechien u.a. zu den Pflichten juristischer Personen, zur Geltendmachung der Mehrwertsteuer oder auch zu den Urlaubsregeln für Selbstständige.

Mehr erfahren …

 

Ungarn

Informationen für den Mittelstand aus Budapest (Newsletter und Veranstaltungshinweise) finden Sie unter.

Jetzt lesen …

 

USA

Turnkey-Lösungen für Unternehmensgründung und laufenden Betrieb. Richtig angepackt, ist jetzt die Zeit, ein US-Geschäft auf- bzw. auszubauen und profitieren Sie u.a. von den Steuervorteilen für Unternehmen in den USA. Unsere Repräsentanten von RVA Global Partners in Berlin und den USA haben eine strategische Partnerschaft mit dem German-American Trade Center in Atlanta (GATC) geschlossen. Das Trade Center bietet seit über 30 Jahren Turnkey-Lösungen für Unternehmensgründungen sowie den laufenden operativen Betrieb als shared services unter deutscher Geschäftsführung, jedoch auf den amerikanischen Markt zugeschnitten. Weitere Informationen auf Anfrage von Dr. Marion Bartels, und/oder sprechen Sie mit uns vom 24. – 27.04.2018 auf der Hannover Messe an.

E-Mail für die Hannover Messe Dr. Marion Bartels

 

Unternehmerreisen

16. – 21.09.2018, Moskau, Nischni Nowgorod, St. Petersburg/Russland: Geschäftsreise Süßwaren (gefördert vom BMEL) für Produzenten, die sich bereits über ihre Marktchancen in Russland, evtl. erforderliche Produktanpassungen und organisatorische Optimierungen informiert haben. Lokale Experten informieren über Kundenerwartungen, Preisgefüge und Konkurrenz. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Produktpräsentation vor möglichen Geschäftspartnern. Die Teilnahme am Fachprogramm ist kostenfrei, lediglich Reise- und Transportkosten sowie Kosten für ggf. mitgebrachte Waren oder produktspezifische Leistungen sowie der Teilnehmerbeitrag werden Ihnen in Rechnung gestellt. Anmeldeschluss: 28.06.2018.

Mehr erfahren …

Kooperationen

3. Deutsch-französische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte mittelständischer Unternehmen: Antragsannahme bis 31.05.2018. Die Bpifrance ist auf französischer Seite der Kooperationspartner der Ausschreibung. Für deutsche Unternehmen gelten die ZIM Förderkonditionen. Interessenten, die FuE Partner in Frankreich suchen, werden dabei durch das Auslandsbüro Frankreich des BVMW unterstützt.

ZIM Förderkonditionen E-Mail

 

06. – 08.06.2018, Potsdam: GREEN VENTURES Deutschlands größte Kooperationsbörse für Umwelt- und Energietechnik, Spanien ist Partnerland des 21. Internationalen Unternehmertreffens der Energie und Umwelttechnik.

Mehr erfahren … Jetzt anmelden …

 

Personal

16.05.2018, Berlin: „Offensive Kommunikation als Schlüssel für erfolgreiche Integration am Arbeitsplatz“, interkultureller Workshop für Fach- und Führungskräfte veranstaltet von der DAFG gemeinsam mit International HuMan Power. Fachkräftemangel, Globalisierung und die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Der Workshop richtet sich primär an Personalverantwortliche und bietet Ihnen ein praxisbezogenes Training, um angemessen und bestimmt auf Gesprächssituationen und Gesprächspartner zu reagieren.

PDF-Download

 

27.05.2018, Berlin: „Mitarbeiterentsendung nach Afrika: Fokus Subsahara-Afrika“, ein Seminar des Afrikavereins der Deutschen Wirtschaft zu Gestaltungsmöglichkeiten für den Einsatz deutscher Mitarbeiter auf dem afrikanischen Kontinent Die größte Herausforderung liegt darin, die Entsendung so zu gestalten, dass unternehmerische Ziele erreicht und gleichzeitig die Compliance-Anforderungen des Einsatzlandes erfüllt werden. Das Seminar zeigt, wie Lösungen ideal aufeinander abgestimmt werden können.

Jetzt anmelden …

 

Iran-Horizonte – Bewerbungsaufruf zur vierten Runde, befristet bis 31.05.2018. Ziel ist der Aufbau eines Netzwerks von qualifizierten und an Deutschland interessierten Ansprechpartnern in Politik und Wirtschaft im Iran. Gefördert werden ca. 20 junge iranische Akademikerinnen und Akademiker mit erster Berufserfahrung (alle verfügen über fortgeschrittene Deutschkenntnisse, mind. Niveau B2). und an deutsche Unternehmen für eine achtwöchige Hospitation vermittelt, die im 3. Quartal 2018 starten wird.

Mehr erfahren …

 

Messen/Termine/Informationen

Europa

29. – 30.05.2018, Soest: Auswirkungen des Brexits auf Handelsströme und Zollprozesse. Ausführliche Informationen zum Lunch-to-Lunch-Event der TCC Trade Customs Consulting unter:

Brexit-Symposium

 

26.04.2018, Berlin: „Investment in Turkish Startups Summit”:

Jetzt buchen …

 

Asien

23. – 27.04.2018, HANNOVER MESSE 2018: International Joint Booth „Doing Business with China“ auf der Global Business & Markets in Halle 27, Gemeinschaftsstand DCW und Fachforen: 26.04.2018: EU-China Economic Cooperation Forum 2018 und am 27.04.2018: Chinese Investments in Europe Seminar 2018.

Mehr erfahren …Weitere DCW-Veranstaltungen …

 

26.04.2018, Frankfurt am Main: Provinz Henan – Wachstumspfeiler in Chinas Wirtschaft. DCW Informationsveranstaltung und Gelegenheit, direkt Kontakte mit Vertretern der Regierung und der dortigen Unternehmen zu knüpfen. Die Veranstaltung wird simultan ins Deutsche bzw. Chinesische gedolmetscht.

PDF-Download

 

07.05.2018, Regensburg: Round-Table-Konferenz zu Kooperationsmöglichkeiten mit Indien im Elektroniksektor, die von der indischen Regierung gegründete "Make in India"-Initiative bietet ausländischen Investoren einen Zugang zum indischen Markt. Vertreter der indischen Botschaft werden die Potenziale des indischen Marktes im Elektroniksektor vorstellen. Ein Erfahrungsbericht kommt von der MicroGenesis TechSoft GmbH (Standorte in München und Indien). Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung per Mail.

Programm lesen … E-Mail

 

08.05.2018, Berlin: Pakistan – Food and Agricultural Technology, Business Meeting und B2B, anlässlich des Deutschlandbesuchs einer Wirtschaftsdelegation lädt der NUMOV ein. Der Botschafter der Islamischen Republik Pakistan wird zur Eröffnung sprechen.

Programm und Anmeldung …

 

15.05.2018, Düsseldorf / 16.05. in Stuttgart / 17.05. in Hamburg: DCW-Roadshow „Standortverlagerung in China – Hintergründe und rechtliches Update“. Standortverlagerungen betreffen in China zunehmend auch ausländische Unternehmen: Wie können sich deutsche Unternehmen vor dem Hintergrund dieser recht unübersichtlichen Situation gut aufstellen?

Mehr erfahren (PDF) …

 

05. – 10. 11.2018, Shanghai: 1. China International Import Expo (CIIE) Deutsche Unternehmen können sich mit einem eigenen Stand (ab 9qm) oder mit einer Beteiligung an einem Gemeinschaftsstand in der Geschäftsausstellung präsentieren, Interessenten wenden sich an GIC Greater China Shanghai. Einen offiziellen deutschen Gemeinschaftsstand mit Bundesbeteiligung und -förderung wird es nicht geben. Anmeldung bis 30.06.2018. Ansprechpartner: Vera Philipps.

E-Mail

 

Nahost

13. – 17.05.2018, München, Düsseldorf:  BMWi Informationsreise zur Abfallwirtschaft für iranische Multiplikatoren und Entscheidungsträger, Ziel der Reise ist der Austausch von technischem Know-how, administrativ-organisatorischen Aspekten sowie die Förderung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Iran. Deutsche KMU können sich für die Teilnahme an der Informations- und Präsentationsveranstaltung, die auf der Messe IFAT stattfindet, wie auch für einen Besuch auf ihrem Messestand im Rahmen der organisierten Messerundgänge anmelden oder ihr Unternehmen für die Unternehmensbesichtigung anbieten.

Mehr erfahren …

 

Save the Date

26.28.06.2018, Berlin: 21. Arabisch-Deutsches Wirtschaftsforum der GHORFA.

Mehr lesen …

 

Amerika

26.04.2018, Hamburg: Brazil–Oil & Gas–Bridges over troubled waters – future perspectives: Im Oil&Gas Bereich in Brasilien werden die Weichen neu gestellt. Neue Bedingungen bieten deutschen Unternehmen mehr Chancen. Informieren Sie sich auf der Veranstaltung des Lateinamerikavereins mit Herrn Milton Costa Filho, Generalsekretär des Branchenverbandes IBP, des brasilianischen Instituts für Erdöl, Erdgas und Biokraftstoffe, Teilnahme kostenpflichtig, Anmeldung bis 16.04.2018 per E-Mail.

E-Mail Programm-Download (PDF)

 

23.09. –  06.10.2018, Queretaro, San Luis Potosí, Aguascalientes, Jalisco: „Fit für das Mexikogeschäft“, Managerprogramm der mexikanischen und der deutschen Regierung. Mexiko gehört zu den größten Volkswirtschaften Lateinamerikas und ist der derzeit wichtigste Industriestandort der Region. Mexiko bietet deutschen Unternehmen–unter anderem dank weltweiter Freihandelsabkommen–hervorragende Geschäftschancen einerseits für das Exportgeschäft aber auch als attraktiver Produktionsstandort.

Mehr erfahren … Jetzt anmelden …

 

Afrika

24.–25.04.2018, Hamburg: 12th German-African Energy Forum. Die Entwicklungen auf den Märkten von Wind-, Wasser- und Solarkraft sowie Biomasse, das Management der Energiesysteme, die dezentrale Energieversorgung und Themen wie die Finanzierung sowie Initiativen zur Förderung erneuerbarer Energien stehen im Mittelpunkt der Konferenz.

Mehr lesen …

 

12. – 15.05.2018, Kapstadt/Südafrika: African Utility Week, Konferenzmesse für die Bereiche Energiegewinnung, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz für Südafrika und die Sub-Sahara Region mit deutschem Gemeinschaftsstand organisiert von den BMW Exportinitiativen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz für KMU.

African Utility Week Hier anmelden …

 

15.05.2018, Berlin: German-East African Business Forum 2018 organisiert vom Afrikaverein der Deutschen Wirtschaft gemeinsam mit der East African Community (EAC), dem East African Business Council (EABC). Die Veranstaltung ist branchenübergreifend und bezieht sich auf die ostafrikanischen Staaten: Burundi, Kenia, Ruanda, Süd-Sudan, Tansania und Uganda.

Mehr erfahren …

 

Allgemeines

26.04.2018, Mainz: Coface Kongress Länderrisiken: Bleibt Europa der Absatzmarkt Nummer Eins für den deutschen Export? Doch was kommt nach dem Brexit? Diesem auch für die deutsche Wirtschaft existenziellen Thema geht der Kongress Länderrisiken 2018 nach.

Jetzt lesen …

 

Coface Handbook „Country and Sector risks”: die Analysen umfassen Risikobewertungen und -prognosen in 160 Ländern und 13 Branchen und ermöglichen es Ihnen, Kreditrisiken vorzubeugen.

Hier herunterladen …

 

Datenbank mit deutschlandweiter Zusammenstellung von Zolldienstleistern. Mit einer Suchfunktion können die Anfragen individuell nach regionaler Umgebung und Leistungsspektrum selektiert werden.

Zu den Zolldienstleistern …

 

OECD-Publikationen

„Latin American Economic Outlook 2018: Rethinking Institutions for Development” Wie können Institutionen auf lange Sicht dazu beitragen, integratives Wachstum und mehr Wohlbefinden zu schaffen? Der Bericht liefert einen Überblick über die wichtigsten makroökonomischen Herausforderungen der Region und untersucht politische Optionen, um Wachstum zu fördern.

Online-Ausgabe

 

„Economic Policy Reforms 2018: Going for Growth Interim Report” Die für 2018 projizierte jährliche BIP-Wachstumsrate der Weltwirtschaft liegt bei fast 4 %. Diese Periode globalen Wachstums auf breiter Basis schafft günstige Bedingungen für die erfolgreiche Umsetzung von Strukturreformen.

Online-Ausgabe

 

 

Berlin, 13. April 2018
Alle Informationen in diesem Newsletter erfolgen ohne Gewähr für ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung abgerufener Informationen ergeben, Haftung übernommen.

 

 

BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft,
Unternehmerverband Deutschlands e. V.
Bundeszentrale
Potsdamer Straße 7 / Potsdamer Platz
10785 Berlin

Telefon: +49 30 533206-0
Telefax: +49 30 533206-954
E-Mail: international@bvmw.de
Web: www.bvmw.de


Facebook Icon
Twitter Icon
Google Plus Icon
Instagram Icon
LinkedIn Icon
Xing Icon
Youtube Icon

BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Eingetragen in das Vereinsregister Berlin-Charlottenburg Nr. 19361 Nz • Präsident: Mario Ohoven • Vizepräsidenten: Willi Grothe, Dr. Hans-Michael Pott • Vorstand: Dr. Helmut Baur, Jens Bormann, Dr. Jochen Leonhardt, Arthur Zimmermann • Bundesgeschäftsführer: Prof. Dr. h.c. Markus Jerger