In eigener Sache

05.06.2018, Berlin: „Get together - Frankreich lohnt sich!“ Frankreich ist der wichtigste Wirtschaftspartner Deutschlands. 2016 war Deutschland der größte Investor Frankreichs. Auf der Veranstaltung werden die Besonderheiten des französischen Marktes, Aspekte des Vertriebs sowie die rechtlichen Verhältnisse und die geeignete Rechts- bzw. Gesellschaftsform dargestellt. Weiterhin erhalten Sie Informationen über das deutsch-französische Netzwerk „Le Mittelstand“ des BVMW und können an einer Führung durch das Maison de France teilnehmen.

Mehr lesen … E-Mail

Angebote der BVMW Auslandsbüros

Brasilien

Branchenbericht CEEI März 2018 – Alles rund um den deutschen Mittelstand in Brasilien

CEEI März 2018

Frankreich

Paris: Business für Genießer an der Seine, wir laden zu themen- und/oder branchenfokussierten Informationsreisen nach Paris und Versailles oder in die Metropolregion der Stadt ein. Sie interessieren sich für Aufgaben und Struktur der OECD bzw. der UNESCO? Hier sind wir Ihr Türöffner und organisieren außerdem Firmenbesichtigungen, Konferenzen zu Themen des Frankreichgeschäfts oder Netzwerkabende mit französischen Unternehmern. Wir bieten Reisen nach Maß für BVMW-Mitglieder zu Vorzugskonditionen sowie für andere Verbände oder Netzwerke. Mindestteilnehmerzahl: zwölf (12) neugierige Interessenten.

E-Mail

Iran

Sie sind am Import von persischem Rosenöl interessiert? Die BVMW Repräsentanz vermittelt gern den Kontakt zum wichtigsten iranischen Exporteur dieses ätherischen Öls, das aus den Blütenblättern der seltenen persischen Rose damascena gewonnen wird. Diese wird in ihrer echten Form nur im Rosen-Tal von "Ghamsar", in der zentralen iranischen Hochebene angebaut und geerntet. Aus rund 5000 kg Rosenknospen extrahieren Experten etwa 1000 Liter Rosenwasser und 1,1 kg Rosenöl, ein sehr konzentriertes gereinigtes Öl, das nur in einem begrenzten Zeitraum exportiert werden kann. Interessenten wenden sich an: Persia Consulting.

E-Mail

Mexiko

10.08.2018, Stuttgart: Praxisseminar Mexiko der WMP Mexico Advisors vermittelt Einblick in die Themenfelder Recht, Besteuerung und Bilanzierung in Mexiko. Fach- und Führungskräfte mit Verantwortung für Niederlassungen in Mexiko erwerben in diesem Seminar das nötige Know-how, um Ihre Tätigkeiten zu optimieren. Sie lernen pragmatische Lösungsansätze kennen, um die Gesamtsteuerbelastung (Mexiko/Deutschland) zu minimieren, entscheidende Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften sicher anzuwenden und aktuelle Gesetzesänderungen einzuschätzen. Kontakt für Information & Anmeldung: Tanja Fink.

Weitere Informationen … E-Mail

Polen

24.05.2018, Oppeln/Polen: II. Forum für Internationale Wirtschaftsbeziehungen organisiert vom Zentrum der Investoren und Exporteure im Marschallamt der Woiwodschaft Oppeln.
„Kleine und mittlere Unternehmen, die in den reifen und entwickelten Märkten tätig sind. Erfolgsfaktoren polnischer Unternehmen“ ist der Titel des BVMW Beitrags der Firma DREBERIS. Kontakt: Agnieszka Poczatek, Tel.: +48 71 3448201.

E-Mail Mehr lesen …


19.06.2018, Poznań: „Ähnlichkeiten und Unterschiede in der Zusammenarbeit am Beispiel von Österreich und Schweiz“, BVMW-Konferenz
in Kooperation mit dem Marschallamt der Woiwodschaft Großpolen, Kontakt: Agnieszka Poczatek, Tel.: +48 71 3448201.

E-Mail

Russland

Marketing und Werbung für Ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem russischen Markt bieten wir Ihnen in Kooperation mit dem Business Information Center in Moskau an. BVMW Mitglieder erhalten 30% Rabatt. Kontakt für Interessenten: Elena Harrer.

E-Mail

Skandinavien

Aktuelle Informationen aus Skandinavien und Termine der kostenfreien Beratungstage von Benny Sørensen finden Interessenten auf dem BVMW Portal.

Jetzt lesen …

Tschechien

Die Newsletter von Schaffer und Partner bieten wichtige Informationen für Ihr Geschäft in Tschechien u.a. zur Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und zur Haftung des Geschäftsführungsorgans gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft.

Hier mehr lesen …

Ungarn

Informationen für den Mittelstand aus Budapest (Newsletter und Veranstaltungshinweise) finden Sie hier:

Budapest News

USA

Save the Date

04. – 09.10.2018, Richmond, VA (USA): Summit 2018 – USA – Globaler Handel im Umbruch. In Zeiten von Irritationen, zum Beispiel durch plötzlich verhängte Zölle, gibt dieser Summit Antworten auf drängende Fragen bezüglich des Wandels in den Wirtschaftsbeziehungen mit den USA. Erfahren Sie auf dieser deutsch-amerikanischen Wirtschaftskonferenz mit hochkarätiger Beteiligung aus Politik und Wirtschaft, wie Sie Ihr Unternehmen in Zeiten von disruptive change sicher und erfolgreich positionieren. Auf amerikanischer Seite werden u.a. die Senatoren Tim Kaine und Mark Warner erwartet sowie der Governor of the Commonwealth of Virginia, Ralph Northam oder die USA-Experten Gerd und Max Kichniawy vom German American Trade Center und Delegierte der deutschen Botschaft. Neben der eigentlichen Konferenz am 8. und 9. Oktober sind Exkursionen und Networking-Events Bestandteil des Summits. Zum nächsten Newsletter im Juni wird die Anmelde-Website mit weiteren Veranstaltungs- und Reiseinformationen zur Verfügung stehen. Kontakt: Dr. Marion Bartels.

E-Mail

Unternehmerreisen

16. – 19.09.2018, Algerien: branchenübergreifende Delegationsreise der Ghorfa angeführt von ihrem Präsidenten Dr. Peter Ramsauer. Für Unternehmen, die in Algerien engagiert sind oder dies planen, bietet die Reise eine hervorragende Möglichkeit, sich in Gesprächen mit hochrangigen Entscheidungsträgern aus Ministerien und der Wirtschaft über das aktuelle Projektgeschehen zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Algerien ist für deutsche Unternehmen nach Ägypten der zweigrößte Absatzmarkt in Nordafrika. Das Programm wird sich nach den Wünschen der teilnehmenden Unternehmen richten. Ihre Themen- und Kontaktwünsche vermerken Sie in der Interessensbekundung. Diese ist bis Ende Mai 2018 per E-Mail an Herrn Marc Sindlinger bzw. per Fax: +49-30-27 89 07-49 zu senden.

Interessenbekundung herunterladen (PDF) … E-Mail


16. – 21.09.2018, Moskau, Nischni Nowgorod, St. Petersburg/Russland: Geschäftsreise Süßwaren
(gefördert vom BMEL) für Produzenten, die sich bereits über ihre Marktchancen in Russland, evtl. erforderliche Produktanpassungen und organisatorische Optimierungen informiert haben. Lokale Experten informieren über Kundenerwartungen, Preisgefüge und Konkurrenz. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Produktpräsentation vor möglichen Geschäftspartnern. Die Teilnahme am Fachprogramm ist kostenfrei, lediglich Reise- und Transportkosten sowie Kosten für ggf. mitgebrachte Waren oder produktspezifische Leistungen sowie der Teilnehmerbeitrag werden Ihnen in Rechnung gestellt. Anmeldeschluss: 28.06.2018.

Mehr erfahren …


09.
– 12.10.2018, Seoul und Daegu/Südkorea: Markterschließungsreise für ostdeutsche Unternehmen, Themenschwerpunkt Energiewende. Die Delegationsreise richtet sich an ostdeutsche Unternehmen aus der E-Mobility- und der Cleantech-Branche. Auf der Agenda stehen: Fachbriefings, B2B Gespräche mit potentiellen Geschäftspartnern an beiden Standorten, Unternehmensbesuche, Networking-Empfang. Die Kosten des Programms (exklusive Reisekosten) übernimmt Germany Trade & Invest. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldeschluss: 01.08.2018. Kontakt für Interessenten: Stephan Sasse, Senior Manager. Tel: 030 200099-102.

Mehr lesen …

Kooperationen

06. – 08.06.2018, Potsdam: GREEN VENTURES Deutschlands größte Kooperationsbörse für Umwelt- und Energietechnik, Spanien ist Partnerland des 21. Internationalen Unternehmertreffens.

Jetzt anmelden …


Deutsch-kanadische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte mittelständischer Unternehmen: Antragsannahme bis 27.06.2018.
Die Ausschreibung lädt zu Partnerschaften ein, um gemeinsam Vorschläge zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen aus allen Technologie- und Anwendungsbereichen einzureichen, Entscheidungen voraussichtlich etwa drei Monate nach Antragseinreichung.

Mehr erfahren …


13.06.2018, Leipzig: Delegation aus der Russischen Föderation mit Vertretern verschiedener Branchen sucht nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Partnern aus Deutschland.
Die Unternehmer aus Russland nehmen in Deutschland am BMWi Managerfortbildungs-programm teil. Die Teilnahme an den Gesprächen ist kostenfrei.

Hier anmelden …Firmenprofile ansehen …


12. -15.06.2018, Hannover: internationale Kooperationsbörse Future Match für KMU,
Start-Ups sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus dem IKT Bereich, die ihre Lösungen, Technologien oder Expertise neuen potenziellen Partnern anbieten möchten. Für IT-Unternehmen ist die Teilnahme kostenpflichtig. Teilnehmer aus IKT-fremden Branchen wie Medizin, Transport, Logistik oder auch aus den Geistes- und Sozialwissenschaften, die Partner für themenübergreifende Kooperationen suchen, zahlen nichts. Anmeldung bis 04.06.2018.

 Mehr erfahren…

Personal

27.05.2018, Berlin: „Mitarbeiterentsendung nach Afrika: Fokus Subsahara-Afrika“, ein Seminar des Afrikavereins der Deutschen Wirtschaft zu Gestaltungsmöglichkeiten für den Einsatz deutscher Mitarbeiter auf dem afrikanischen Kontinent Die größte Herausforderung liegt darin, die Entsendung so zu gestalten, dass unternehmerische Ziele erreicht und gleichzeitig die Compliance-Anforderungen des Einsatzlandes erfüllt werden. Das Seminar zeigt, wie Lösungen ideal aufeinander abgestimmt werden können.

Mehr lesen …


Iran-Horizonte - Bewerbungsaufruf zur vierten Runde, befristet bis 31.05.2018.
Ziel ist der Aufbau eines Netzwerks von qualifizierten und an Deutschland interessierten Ansprechpartnern in Politik und Wirtschaft im Iran. Gefördert werden ca. 20 junge iranische Akademikerinnen und Akademiker mit erster Berufserfahrung (alle verfügen über fortgeschrittene Deutschkenntnisse, mind. Niveau B2). und an deutsche Unternehmen für eine achtwöchige Hospitation vermittelt, die im 3. Quartal 2018 starten wird.

Mehr erfahren

Messen/Termine/ Informationen

Europa

29. – 30.05.2018, Soest: Auswirkungen des Brexits auf Handelsströme und Zollprozesse. Ausführliche Informationen zum Lunch-to-Lunch-Event der TCC Trade Customs Consulting unter:

Alles lesen …


31.05.2018, Erfurt: Business Roundtable Russland
beleuchtet neben Analysen und Einschätzungen der wirtschaftspolitischen Lage in Russland und den Folgen der Sanktionen auch Fragen des Markteinstieges und des Vertriebes in Russland, individuelle Gespräche mit Fachexperten sind im Anschluss an die Veranstaltung möglich.

Mehr lesen …


20. – 21.062018, Lille/Frankreich: „Think the future of Automotive“, auf dem europäischen Automobilforum
stehen die Themen Elektrofahrzeuge, autonomes Fahren und die Entwicklung der Mobilitätsgewohnheiten im Mittelpunkt.

Mehr erfahren …


Are you ready for Brexit? Checkliste für Unternehmen:
Geschäftsabläufe anhand von 18 Punkten überprüfen und ggf. anpassen. Seit der letzten Veröffentlichung der Brexit-Checkliste wurden Änderungen zu folgenden Punkten vorgenommen: Versicherungsverträge - Überprüfung neuer und laufender Verträge - Gewerbliche Schutzrechte und Zertifizierungen - Gesellschaftsrecht, hier Limited Gesellschaften. Ergänzt wurde das Thema REACH, was für die Chemieindustrie von besonderer Bedeutung ist (Registrierung von chemischen Stoffen im Rahmen der REACH Verordnung.

Aktualisierte Checkliste

Asien

24.05.2018, Berlin: Singapore - Germany: Mastering innovation and resilience in the digital age die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt zu einer Konferenz mit deutschen und singapurischen Experten sowie mit dem renommierten Thinktank RSIS aus Singapur. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Mehr lesen …


15.06.2018, Duisburg; China Logistics 2018,
Forum zur Optimierung von Lieferketten zwischen China und Europa.

PDF herunterladen …


22.06.2018, Nanning (Guangxi)/China: „Starke Industriekooperationen für einen Win-Win-Fortschritt“, ein China-Germany Intelligent Manufacturing Development Forum, das der China Council for the Promotion of International Trade (CCPIT), die China Chamber of International Commerce (CCOIC) und die Provinzregierung der Guangxi Zhuang Autonomous Region veranstalten. Das Forum möchte eine Plattform für den bilateralen Dialog und Austausch zwischen Deutschland und China sein und neue Kooperationen initiieren. Eine Übernahme der Kosten inkl. Reisekosten durch den Veranstalter ist unter bestimmten Bedingungen möglich. Eine Zusage hierfür kann nur durch den Veranstalter CCOIC erteilt werden.

PDF herunterladen …


Die neue Ausgabe des China-Telegramms ist online
und berichtet u.a. über „Fortschreitende Öffnung des chinesischen Marktes – JPMorgan wird erste nicht-chinesische Renminbi-Clearing-Bank – Neue Umweltsteuer soll Anreize für Einsparung von Schadstoffemissionen schaffen - Gesetz zur Ausweitung von Anti-Korruptionskampf verabschiedet - Erstmals Rohöl-Handel in chinesischer Währung - Deutscher Wein wird in China immer beliebter“.

China-Telegramm hier lesen …

Save the Date

05. – 10.11.2018, Shanghai: 1. China International Import Expo (CIIE). Deutsche Unternehmen können sich mit einem eigenen Stand (ab 9qm) oder mit einer Beteiligung an einem Gemeinschaftsstand in der Geschäftsausstellung präsentieren, Interessenten wenden sich an GIC Greater China Shanghai. Einen offiziellen deutschen Gemeinschaftsstand mit Bundesbeteiligung und -förderung wird es nicht geben. Anmeldung bis 30.06.2018. Ansprechpartner: Vera Philipps.

E-Mail


„Neue Seidenstraße– Chinas massives Investitionsprogramm“ gemeinsame Studie von GTAI und DIHK
beantwortet u.a. Fragen wie: Können deutsche Unternehmen von der Neuen Seidenstraße profitieren? Wie stehen ihre Chancen, wenn sie sich an Ausschreibungen der „Belt and Road Initiative“ beteiligen?

Direkt zur Studie Mehr erfahren …

Nahost

24.05.2018, Berlin: NUMOV-JCPoA-IRAN-Roundtable
Welche Optionen gibt es für Deutschland und für die Unterzeichner exklusive der USA, nach der Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trumps zum Rückzug der USA aus dem Vertrag den JCPoA weiter zu verfolgen? Wird das Abkommen in seiner jetzigen Form bestehen bleiben oder aber ergänzt werden? Wie kann sichergestellt werden, dass Investitionen und Geschäfte eine Zukunft haben? Welche Finanzierungsoptionen gibt es? Wie beeinflusst die Entscheidung der USA, sich unilateral zurückzuziehen, die Entwicklungen in der Region insgesamt?

Details lesen …


24.05.2018, Halle (Saale): Wirtschaftstag Iran
, im Fokus stehen die Themen Zahlungsverkehr und Finanzierung im Geschäftsverkehr mit dem Iran. Der stellvertretende Wirtschaftsminister des Iran, Herr Mohammad Khazaei, hat sein Kommen angekündigt.

Mehr erfahren …


26. – 28.06.2018, Berlin: 21. Arabisch-Deutsches Wirtschaftsforum
veranstaltet vonder GHORFA und ihren Partnern, um die deutsch-arabischen Wirtschaftsbeziehungen nachhaltig zu stärken und auszubauen. Die Schirmherrschaft hat das BMWi übernommen. Das Partnerland 2018 ist Kuwait.

Mehr lesen …

Amerika

13.06.2018, Frankfurt am Main: „Fremdwährungsmanagement im Lateinamerika-Geschäft“ die Informationsveranstaltung des Lateinamerika Vereins vermittelt einen aktuellen Einblick in die Region und zeigt, wie Sie als Unternehmen mit Ihren Fremdwährungsrisiken effizient umgehen können. Darüber hinaus möchten wir Ihnen zeigen, welche Vorteile sich Ihnen bieten, wenn Sie in lokaler Währung zahlen. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung bis zum 06.06.2018 per Mail an Simon Balzert ist erforderlich.

E-Mail-Anmeldung


23.09. – 06.10.2018, Queretaro, San Luis Potosí, Aguascalientes, Jalisco: „Fit für das Mexikogeschäft“, Managerprogramm der mexikanischen und der deutschen Regierung.
Mexiko gehört zu den größten Volkswirtschaften Lateinamerikas und ist der derzeit wichtigste Industriestandort der Region. Mexiko bietet deutschen Unternehmen – unter anderem dank weltweiter Freihandelsabkommen – hervorragende Geschäftschancen einerseits für das Exportgeschäft aber auch als attraktiver Produktionsstandort.

Zu den Bewerbungsunterlagen … Das sind die Regionen …

Afrika

20.06.2018, Chemnitz: "Business trifft Afrika" – Wasser-Energie und Rohstoffe, Veranstaltung mit Botschaftern afrikanischer Länder, bisher angemeldet (Stand: 08.05.2018): Burkina Faso, Dschibuti, Guinea-Bissau, Kamerun, Königreich Lesotho, Madagaskar, Mauritius, Südafrika, Sudan, Tschad und Westsahara. Anmeldeschluss: 11.06.2018, Teilnehmerzahl begrenzt.

Jetzt anmelden …


20. – 21.06.2018, Lagos/Nigeria: 7. Deutsch-Nigerianisches Wirtschaftsforum
organisiert von der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nigeria in Zusammenarbeit mit der Nigerian-German Business Association und dem Afrikaverein. Die Veranstaltung wird insbesondere Nigerias unberührte Potenziale nach der wirtschaftlichen Rezession aufzeigen. Unternehmer und Experten aus den Bereichen Agrarwirtschaft, Energie mit besonderem Fokus auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Banking, Finanzen und Investment, Infrastruktur und Bergbau sowie Digitalisierung, Startups und Education Training werden Herausforderungen und neueste Entwicklungen mit dem Publikum diskutieren.

Mehr lesen …


Côte d’Ivoire: Beginn des Konformitätsbewertungsprogramm für Importwaren erst Mitte Juli.
Nach Angaben der Prüfgesellschaft Intertek hat das ivorische Handelsministerium die Einführung des verpflichtenden „Inspection and Verification of Conformity Programm“ um drei Monate auf das Verschiffungsdatum 16. Juli 2018 verschoben. Bisher können die Exporteure  Konformitätszertifikate auf freiwilliger Basis beantragen. Mit der Durchführung des Programms wurden die Prüfgesellschaften Bureau Veritas, Cotecna, Intertek und SGS betraut.

Ghana: Aussetzung der seit März erhobenen Einfuhrumsatzsteuer auf bestimmte Warengruppen. Die seit 1. März 2018 auf mehr als 60 Warengruppen neu erhobene Einfuhrumsatzsteuer wurde von der Regierung mit sofortiger Wirkung auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Davon betroffen waren u.a. Einfuhren von Mobiltelefonen, elektrischen Transformatoren, landwirtschaftlichen Traktoren, Solarzellen, Musikinstrumenten, Außenbordmotoren, sowie Beton- und Mörtelmischmaschinen.

Mehr erfahren …

Allgemeines

07.06.2018, Berlin: 25. Innovationstag Mittelstand des BMWi: die AiF Projekt GmbH (ZIM-Projektträger) organisiert diese multitechnologische Leistungsschau. Erwartet werden rund 2000 Besucher zu kreativem Austausch und zur Besichtigung von rund 200 Weltneuheiten aus den Ideenschmieden des innovativen Mittelstands. Zu den Austellern gehören neben innovativen kleinen und mittleren Unternehmen auch Forschungseinrichtungen, Kooperationsnetzwerke und Anlaufstellen der Förderberatung. Gleichzeitig ermöglicht eine International Area die Ideenfindung und Anbahnung grenzüberschreitender Innovationsvorhaben.

Mehr lesen …


20. – 21.06.2018, Stuttgart: Global Connect ist Forum, Kongress und Messe für internationale Kontakte und Investitionen
und bietet mehr als120 Fachvorträge zu Spezialthemen und Ländern. Rund 160 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Markteintritt und Kooperation, Unternehmens-, Rechts- und Steuerberatung, Finanzierung und Versicherungen, sowie Logistik, Information und Training.

Informationen für Besucher … Mehr erfahren …


VDMA Studie Produktpiraterie 2018:
beleuchtet werden u.a. betroffene Branchen und Fachverbände, typische Plagiatsarten, Gefahren durch Plagiate und Maßnahmen nach Plagiatsentdeckung.

Studie lesen


Das Merkblatt zur betrieblichen Organisation der Exportkontrolle
wurde vom BAFA aktualisiert

Merkblatt lesen


Neues Antragsformblatt für die Durchsetzung der Rechte geistigen Eigentums durch die Zollbehörden:
die Änderungen resultieren aus den bisher in der Praxis gesammelten Erfahrungen mit dem bestehenden Formular. Die Neufassung soll den reibungslosen Datenaustausch über die zentrale Datenbank gewährleisten. Die Verordnung gilt ab 15.05.2018.

Zum Formblatt


Coface "Handbuch Länderrisiken 2018":
Informationen über Stärken und Schwächen der Märkte, das jeweilige Geschäftsumfeld sowie praktische Hinweise zu 160 Ländern und 13 Branchen und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Zum Handbuch Länderrisiken 2018

 

Berlin, 16. Mai 2018
Alle Informationen in diesem Newsletter erfolgen ohne Gewähr für ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung abgerufener Informationen ergeben, Haftung übernommen.

 
 

 

BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft,
Unternehmerverband Deutschlands e. V.
Bundeszentrale
Potsdamer Straße 7 / Potsdamer Platz
10785 Berlin

Telefon: +49 30 533206-0
Telefax: +49 30 533206-954
E-Mail: international@bvmw.de
Web: www.bvmw.de


Facebook Icon
Twitter Icon
Google Plus Icon
Instagram Icon
LinkedIn Icon
Xing Icon
Youtube Icon

BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Eingetragen in das Vereinsregister Berlin-Charlottenburg Nr. 19361 Nz • Präsident: Mario Ohoven • Vizepräsidenten: Willi Grothe, Dr. Hans-Michael Pott • Vorstand: Dr. Helmut Baur, Jens Bormann, Dr. Jochen Leonhardt, Arthur Zimmermann • Bundesgeschäftsführer: Prof. Dr. h.c. Markus Jerger