Angebote der BVMW-Auslandsbüros

Polen

19.06.2018, Poznań: „Ähnlichkeiten und Unterschiede in der Zusammenarbeit am Beispiel von Österreich und Schweiz“, BVMW Konferenz in Kooperation mit dem Marschallamt der Woiwodschaft Großpolen, Kontakt: Agnieszka Poczatek, Tel.: +48 71 3448201.

E-Mail


Mexiko

10.07.2018, Stuttgart: Praxisseminar Mexiko der WMP Mexico Advisors vermittelt Einblick in die Themenfelder Recht, Besteuerung und Bilanzierung in Mexiko. Fach- und Führungskräfte mit Verantwortung für Niederlassungen in Mexiko erwerben in diesem Seminar das nötige Know-how, um Ihre Tätigkeiten zu optimieren. Sie lernen pragmatische Lösungsansätze kennen, um die Gesamtsteuerbelastung (Mexiko/Deutschland) zu minimieren, entscheidende Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften sicher anzuwenden und aktuelle Gesetzesänderungen einzuschätzen. Ihr Kontakt für Information und Anmeldung ist Tanja Fink:

E-Mail Mehr lesen …


Russland

27. – 30.08.2018, Moskau: MIMS Automechanika Moscow 2018 Unterstützung für ihren Messebesuch im EXPOCENTRE, für Transfer, Übersetzung und professionelle Beratung erhalten BVMW Mitglieder vom Auslandsbüro Russland, Kontakt für weitere Informationen: Elena Harrer:

E-Mail


Marketing und Werbung für Ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem russischen Markt bieten wir Ihnen in Kooperation mit dem Business Information Center in Moskau an. BVMW Mitglieder erhalten 30% Rabatt. Kontakt für Interessenten: Elena Harrer:

E-Mail


Frankreich

Save the Date

07. – 08.09.2018, Karlsruhe „Deutsch-französische Perspektiven für den Mittelstand“ Unternehmertreffen initiiert vom German Desk der Kanzlei DS Avocats (Paris und Stuttgart) in Kooperation mit dem Pariser Büro sowie anderen BVMW Mitgliedern und Kooperations-partnern. Führungskräfte aus produzierenden Unternehmen und der Digitalwirtschaft sind dazu herzlich eingeladen. Beginn: 07.09.2018 um 18:00 Uhr /Ende: 08.09.2018 gegen 16:30 Uhr. (Plätze bzw. Zimmer nur begrenzt verfügbar, Übernachtungspauschale von ca. 150 € inkl. Mahlzeiten am Samstag). Ihre Interessenbekundung schicken Sie bitte bis 15.08. an Marlies Ullenboom:

E-Mail


USA

Save the Date

04. – 09.10.2018, Richmond, VA (USA): Global Trade Symposium 2018 – Globaler Handel im Umbruch. Als Sprecher sind neben US Senatoren und einem amtierenden Governor, Botschaftsvertreter sowie hochrangige Vertreter von Wirtschaftsorganisationen, Universitäten und aus der Wirtschaft eingeladen. Außerdem stehen Exkursionen und Wirtschaftskontakte auf dem Programm der Veranstaltung. Die Verunsicherung gerade in Bezug auf die US-EU Handelsbeziehungen ist groß. Es besteht, erheblicher Informations- und Beratungsbedarf, um kluge unternehmerische Entscheidungen zu treffen. Welche Industrien und welche Unternehmen im Einzelnen sind wirklich von den Zöllen betroffen? Was ist die beste Strategie für Ihr Unternehmen? Wie kann man unter den gegebenen Umständen sogar profitieren?

Mehr erfahren …


Die USA sind nicht, wonach es aussieht! Jeder der 50 Staaten hat eine eigene Regierung, hat eigene Gesetze, eigene Steuern, ist wirtschaftsfreundlich für verschiedene Industrien, und auch die Infrastruktur ist differenziert zu betrachten. Kontakt für weitere Informationen: Dr. Marion Bartels:

E-Mail


Brasilien

Branchenbericht CEEI März 2018 – Alles rund um den deutschen Mittelstand in Brasilien:

CEEI März 2018

 

Anzeige Anzeige: Châteauforum – Ihr Spezialist für Tagungen und Firmenevents

Unternehmerreisen

16. – 21.09.2018, Moskau, Nischni Nowgorod, St. Petersburg/Russland: Geschäftsreise Süßwaren (gefördert vom BMEL) für Produzenten, die sich bereits über ihre Marktchancen in Russland, evtl. erforderliche Produktanpassungen und organisatorische Optimierungen informiert haben. Lokale Experten informieren über Kundenerwartungen, Preisgefüge und Konkurrenz. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Produktpräsentation vor möglichen Geschäftspartnern. Die Teilnahme am Fachprogramm ist kostenlos, lediglich Reise- und Transportkosten sowie Kosten für ggf. mitgebrachte Waren oder produktspezifische Leistungen sowie der Teilnehmerbeitrag werden Ihnen in Rechnung gestellt. Anmeldeschluss: 28.06.2018.

Mehr erfahren …


09. – 12.10.2018, Seoul und Daegu/Südkorea: Markterschließungsreise für ostdeutsche Unternehmen, Themenschwerpunkt Energiewende. Die Delegationsreise richtet sich an ostdeutsche Unternehmen aus der E-Mobility- und der Cleantech-Branche. Auf der Agenda stehen: Fachbriefings, B2B Gespräche mit potentiellen Geschäftspartnern an beiden Standorten, Unternehmensbesuche, Networking-Empfang. Die Kosten des Programms (exklusive Reisekosten) übernimmt Germany Trade & Invest. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss: 01.08.2018. Kontakt für Interessenten: Stephan Sasse, Senior Manager. Tel: 030 200099-102.

Mehr lesen …

Kooperationen

Zur Regelung der Nachfolge Unternehmen für Befestigungstechnik in Ostfrankreich zu verkaufen: Herstellung und Vertrieb von Befestigungstechnik, Folgewerkzeugen, Gussteilen. Die Firma hat ein eigenes Beschaffungsunternehmen in Shanghai für kostengünstige, kundenspezifische Produktion, Jahresumsatz ca. 10 Mio. EUR, positives Ergebnis, 30 MA in Frankreich, 10 in China, zertifiziert nach DIN ISO 9001 (TÜV Rheinland und ISO/ TS 16949 nach DIN 9110 als Automobilzulieferer, 70 % z.T. namhafte Industriekunden in verschiedenen Branchen, daneben Sortimenter und Fachhändler.

Kontakt


Nachfolger gesucht: Mittelständisches Unternehmen sucht Teilhaber (50%) für den kaufmännischen Bereich, gern auch im Rahmen der Geschäftsführung. Das Unternehmen mit 30 Mitarbeitern hat seinen Sitz in der Nähe von Düsseldorf. Es ist spezialisiert auf den Verkauf und Produktion von Tastaturen, Bediengeräten und Displays und entwickelt anwenderorientierte, ergonomische Bedien- und Anzeigeelemente für seine Kunden. Zielgruppen sind die Industrie, die Luftfahrttechnik, das Militär und medizinische Geräte. Neben der Konstruktion/Entwicklung dieser Produkte hat die Firma Maschinen für die Herstellung und Verarbeitung von Teilen aus Kunststoff und Aluminium und unterhält neben einer eigenen Fertigung eine enge Zusammenarbeit zu einem Montagebetrieb in Polen. Das Unternehmen arbeitet in angemieteten Räumen von 2.400 qm. Diese Fläche kann jederzeit um 800 qm erweitert werden. Das Unternehmen wird zur Hälfte verkauft werden. 50% des Unternehmens möchte der jetzige Verkaufsleiter kaufen. Der Unternehmer ist gerne bereit in einer Übergangsregelung den neuen Eigentümer einzuweisen. Der Käufer sollte seine Fähigkeiten im kaufmännischen Teil eines Unternehmens haben.

Kontakt


12.09.2018, Leipzig: Unternehmer aus Russland suchen nach Kooperationsmöglichkeiten mit Partnern aus Deutschland, die russische Managerdelegation nimmt in Deutschland am Managerfortbildungsprogramm des BMWi teil. Die Teilnahme an den B2B Gesprächen ist kostenlos. Verhandlungssprachen sind Deutsch, Russisch, Englisch.

Hier anmelden … Firmenprofile einsehen …


27. – 28.09.2018, Hamburg: WindEnergyMatch 2018 – Internationales B2B-Matchmaking auf Einladung des Enterprise Europe Network für alle Aussteller und Besucher der WindEnergy Hamburg. Direkt auf dem Messegelände lernen Sie in 30-minütigen, vorab gebuchten Gesprächen, potentielle Geschäfts- und Forschungspartner kennen und knüpfen internationale Kontakte. Die Teilnahme am Matchmaking ist kostenlos, beinhaltet aber nicht den Eintritt zur Messe.

Hier registrieren …

Personal

10-Punkte-Aktionsplan für Arbeitgeber, Flüchtlinge, Staat und Zivilgesellschaft. Die Beschäftigung von Geflüchteten ist einer der wichtigsten Schritte zu gelingender Integration. Der 10-Punkte-Aktionsplan der OECD beruht auf Konsultationen mit Arbeitgebern und anderen Akteuren, die bei der Förderung der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen auf lokaler und nationaler Ebene eine Schlüsselrolle spielen und zeigt u. a. die Herausforderungen, Chancen und empfehlenswerten Praktiken auf, die im Rahmen des Konsultationsprozesses ermittelt wurden. Er enthält auch eine Checkliste für Maßnahmen, mit denen sich Beiträge der verschiedenen Akteure zur Förderung einer erfolgreichen Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen optimieren lassen. Kostenloser Download von der OECD-Sonderseite „Migration und Integration“:

Zum Download …


Neue Herausforderung im Rhein-Main-Gebiet gesucht von russischer Muttersprachlerin, 27 J., Sinologin (Fachdiplomandin) mit sehr guten Deutsch-und Englischkenntnissen und umfangreichen außenwirtschaftlichen unternehmerischen Berufserfahrungen in Russland und China.

Mehr erfahren …


OECD-Quiz: Was wissen Sie vom Arbeitsmarkt? Mindestlöhne, Arbeitsstunden, Einkommensunterschiede in den OECD-Ländern: Testen Sie Ihr Wissen zu den wichtigsten Zahlen und Fakten.

Quiz starten …

Messen/Termine/Informationen

Europa

20. – 21.062018, Lille/Frankreich: „Think the future of Automotive“, auf dem europäischen Automobilforum stehen die Themen Elektrofahrzeuge, autonomes Fahren und die Entwicklung der Mobilitätsgewohnheiten im Mittelpunkt.

Mehr erfahren …


05.07.2018, Bischoffsheim/Elsass: Betriebsbesichtigung „Schaufenster Industrie der Zukunft“ bei der VELUM International (auch in deutscher Sprache) auf Einladung des Wirtschaftsclubs Ober-Rhein (CADA RSO). Bei einem abschließenden Cocktail besteht Gelegenheit zum Netzwerken. Seit 1975 entwickelt, produziert und personalisiert die VELUM im Elsass Leuchten und Leuchtmittel für jede Branche, die auf die Optimierung der Beleuchtung und Energieeinsparung zielen. Das Unternehmen wurde dafür von der Alliance Industrie du Futur (Industrie 4.0) ausgezeichnet.

Mehr lesen …


Russland aktuell: Wirtschaftsnachrichten, Russland-Events und weitere Nachrichten (KW 24)

Jetzt lesen …


Brexit und was dann? Diese Frage beschäftigt Politik und Unternehmen in Europa. In der Keynote zum Coface-Kongress Länderrisiken wurden u.a. die Fragen „Wie ist der Stand des Austrittsverfahrens mit Großbritannien? Was passiert in der vereinbarten Übergangszeit? Und wie geht es nach dem Brexit weiter?“ von Dirk H. Kranen, Referatsleiter im Bundesministerium der Finanzen, beantwortet.

Keynote lesen …


Asien

26.06.2018, Leipzig: DCW-Regionaltreffen: „China Update“ – wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Aspekte des deutschen China-Geschäfts:

PDF-Download


28.06.2018, Webinar der GTAI zum Biotech-Markt Japan mit Informationen zum Markt, seinen aktuellen Trends und Herausforderungen für europäische KMU, Forschungseinrichtungen und Cluster, die an Kooperationen mit Japan im Bereich Biotechnologie im Gesundheitssektor interessiert sind. Neben einem Überblick zum regulatorischen System und den wichtigsten Stakeholdern zeigt der Erfahrungsbericht eines deutschen Mittelständlers die Geschäftspraxis in Japan.

Hier registrieren …


17.07.2018, München: Enabling the Future – Ushering in a New Era for the Digital Economy in China and Germany, 4th CEIBS Europe Forum. Folgende Themen stehen auf der Agenda: Was sind die neuesten Trends und Perspektiven für die digitale Transformation in China? Wie hat die digitale Revolution die deutsche Wirtschaft verändert? Wie werden beide Länder die Potenziale ihrer digitalen Vorteile ausschöpfen und zur weiteren Förderung der bilateralen Zusammenarbeit beitragen? Keynote u.a. von Romano Prodi (ehem. Ministerpräsident Italien) sowie zwei Paneldiskussionen mit Entscheidungsträgern von Chervon, NIO, KUKA, Preh, Krauss Maffei und Mercuria sowie Shanghai Wanxiang Blockchain, Banma, Alicloud, SAP und windeln.de. Veranstalter sind die China Europe International Business School (CEIBS) und die Chinesische Handelskammer in Deutschland:

Mehr erfahren …


Save the Date

05. – 10.11.2018, Shanghai: 1. China International Import Expo (CIIE). Deutsche Unternehmen können sich mit einem eigenen Stand (ab 9qm) oder mit einer Beteiligung an einem Gemeinschaftsstand in der Geschäftsausstellung präsentieren, Interessenten wenden sich an GIC Greater China Shanghai. Einen offiziellen deutschen Gemeinschaftsstand mit Bundesbeteiligung und -förderung wird es nicht geben. Anmeldung bis 30.06.2018. Ihre Ansprechpartnerin ist Vera Philipps:

E-Mail


Nahost

25. – 27.06.2018, Berlin: 21. Arabisch-Deutsches Wirtschaftsforum veranstaltet vonder GHORFA und ihren Partnern, um die deutsch-arabischen Wirtschaftsbeziehungen nachhaltig zu stärken und auszubauen. Die Schirmherrschaft hat das BMWi übernommen. Das Partnerland 2018 ist Kuwait.

Mehr lesen …


Iran Geschäft:Was deutsche Unternehmen nach Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran jetzt beachten sollten (DIHK Fact Sheet):

Fact Sheet herunterladen …


Amerika

21.06.2018, München: Intersolar Europe 2018 – Invest in Brasil. Photovoltaics (Seminar und Matchmaking) auf Einladung der Apex-Brasil, der brasilianischen Handels- und Investitionsförderagentur.

Mehr lesen … Hier registrieren … Kontakt


24. – 26.06.2018, Köln: Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage 2018. Die brasilianische Wirtschaft wächst wieder. Nach einem BIP-Anstieg von ca. 1 % in 2017 wird für das laufende Jahr ein Wirtschaftswachstum bis zu 3 Prozent erwartet. Die Wirtschaft muss modernisiert und die Infrastruktur ausgebaut werden. Hierbei wird auch die digitale Transformation eine wichtige Rolle spielen. Wie wird sich die brasilianische Wirtschaft weiterentwickeln? Welche Chancen ergeben sich hieraus für deutsche Unternehmen? Wird die begonnene Reformpolitik auch nach den Wahlen fortgesetzt.

Jetzt anmelden …


16.09. -  29.09.2018, Queretaro, San Luis Potosí, Aguascalientes, Jalisco: „Fit für das Mexikogeschäft“, Managerprogramm der mexikanischen und der deutschen Regierung. Mexiko gehört zu den größten Volkswirtschaften Lateinamerikas und ist der derzeit wichtigste Industriestandort der Region. Mexiko bietet deutschen Unternehmen – unter anderem dank weltweiter Freihandelsabkommen – hervorragende Geschäftschancen einerseits für das Exportgeschäft aber auch als attraktiver Produktionsstandort.

PDF-Downlaod …


Afrika

20. – 21.06.2018, Lagos/Nigeria: 7. Deutsch-Nigerianisches Wirtschaftsforum organisiert von der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nigeria in Zusammenarbeit mit der Nigerian-German Business Association und dem Afrikaverein. Die Veranstaltung wird insbesondere Nigerias unberührte Potenziale nach der wirtschaftlichen Rezession aufzeigen. Unternehmer und Experten aus den Bereichen Agrarwirtschaft, Energie mit besonderem Fokus auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Banking, Finanzen und Investment, Infrastruktur und Bergbau sowie Digitalisierung, Startups und Education Training werden Herausforderungen und neueste Entwicklungen mit dem Publikum diskutieren.

Mehr lesen …


21.06.2018, Magdeburg: Wirtschaftstag Afrika zu den Themen Außenwirtschaftsförderung (Förder- und Markterschließungsprogramme, Hermesabdeckungen, Investitionsgarantien, Ansprechpartner), Finanzierungsaspekte und Entwicklungszusammenarbeit (EZ-Scout). Organisatoren sind die IHK Magdeburg in Kooperation mit dem BMWi und der DEG.

Mehr erfahren …


Erweiterung der Hermesdeckungen für Afrika-Exporte sowie verbesserte Garantien für „small tickets“.

Mehr erfahren …

Allgemeines

20. – 21.06.2018, Stuttgart: Global Connect ist Forum, Kongress und Messe für internationale Kontakte und Investitionen und bietet mehr als120 Fachvorträge zu Spezialthemen und Ländern. Rund 160 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Markteintritt und Kooperation, Unternehmens-, Rechts- und Steuerberatung, Finanzierung und Versicherungen, sowie Logistik, Information und Training.

Zum Programm … Mehr erfahren …


24.06.2018, Bonn: Fokus Nachhaltigkeit beim Tag der offenen Tür des BMZ und der Villa Hammerschmidt, auf der Agenda Informationen zu Fragen wie: Was hat Klimaschutz mit mir zu tun? Woher kommt meine Schokolade? Woran erkenne ich fair gehandelte Kleidung?

Mehr lesen …


Save the Date

11.09.2018, Dresden: „Erfolgreich trotz Handelsprotektionismus“, Mitteldeutscher Exporttag

Mehr lesen …


Konsultation der EU-Kommission zum Präferenzrechner online – neue Hilfe für Exporteure hängt von Beteiligung an Umfrage ab: Seit Jahren wird ein Präferenzrechner im Internet gefordert, um möglichst einfach feststellen zu können, ob eine Ware die Voraussetzung zur Inanspruchnahme von Zollvorteilen erfüllt. Bis zum 31. Juli sind alle Unternehmen eingeladen, an einer Umfrage (in Englisch) der EU-Kommission teilzunehmen. Diese ist einschließlich einer Testversion zum Ursprungsrechner so angelegt, dass die Antworten anonym und direkt an die EU-Kommission weitergeleitet werden:

Jetzt an der Umfrage teilnehmen …

Mit dem Ursprungsrechner beabsichtigt die EU-Kommission, die Nutzung der Handelsabkommen durch Unternehmen zu steigern.


Neues EU-Portal: Datenbank zur Suche nach Produktvorschriften. Die EU-Kommission bietet eine neue Datenbank zur Suche nach Produktvorschriften. Unternehmen können hier produktspezifisch nach europäischen und nationalen Vorschriften suchen:

Zum Portal …


OECD-Publikationen

OECD-Wirtschaftsberichte: Deutschland 2018. Der Bericht analysiert die Faktoren hinter den Jahren stetigen Wachstums und hohen Wohlstands und zeigt auf, wie sichergestellt werden kann, dass alle von dieser Entwicklung profitieren. Der Bericht prognostiziert ein jährliches Wachstum von über zwei Prozent für den Zeitraum 2018-19 und legt eine Agenda für nachhaltiges Wachstum und mehr Teilhabe vor.

Online-Ausgabe


Effective Teacher Policies: Insights from PISA. Die Studie zeigt, wie Länder Bildung besser und gerechter gestalten können, indem sichergestellt wird, dass eine qualitativ hochwertige Lehre allen Schülerinnen und Schülern zugutekommt. Der Bericht enthält Analysen der ersten PISA-Umfrage unter Lehrerinnen und Lehrern, die Einblicke in ihre Arbeit, Karriere und Schulleitung gaben.

Online-Ausgabe

 

Berlin, 15.Juni 2018: Alle Informationen in diesem Newsletter erfolgen ohne Gewähr für ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung abgerufener Informationen ergeben, Haftung übernommen.

 

BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft,
Unternehmerverband Deutschlands e. V.
Bundeszentrale • Potsdamer Straße 7 • 10785 Berlin

Telefon: +49 30 533206-0 • Telefax: +49 30 533206-954
international@bvmw.dewww.bvmw.de


Facebook Icon
Twitter Icon
Google Plus Icon
Instagram Icon
LinkedIn Icon
Xing Icon
Youtube Icon

ImpressumDatenschutz

BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Eingetragen in das Vereinsregister Berlin-Charlottenburg Nr. 19361 Nz • Präsident: Mario Ohoven • Vizepräsidenten: Willi Grothe, Dr. Hans-Michael Pott • Vorstand: Dr. Helmut Baur, Jens Bormann, Dr. Jochen Leonhardt, Arthur Zimmermann • Bundesgeschäftsführer: Prof. Dr. h.c. Markus Jerger