Angebote der BVMW Auslandsbüros

Brasilien

Monatsbericht aus Sao Paolo und Branchenbericht CEEI Dezember 2018 – Alles rund um den deutschen Mittelstand in Brasilien:

CEEI Dezember 2018


Frankreich

Konzertpaten gesucht! „Klassik am Mittwoc“ heißt eine Reihe, die In rund vier Wochen im Berliner Institut Français  startet und die von dem virtuosen Pianisten und Dirigenten Vladimir Stoupel und seiner Frau, der Geigerin Judith Ingolfsson, in Berlin initiiert wurde. Diese Reihe zielt darauf, einer breiten Schicht von MusikliebhaberInnen Konzertbesuche zu ermöglichen. Der Eintrittspreis wird dafür bewusst niedrig gehalten und die Einnahmen der Konzerte decken nicht einmal die Unkosten der an den drei Konzerten dieser Reihe beteiligten Musiker und Solisten. Wir gründen deshalb die Initiative Konzertpaten/-patinnen und wollen  eine Brücke zu den Künstlern bauen. Wir laden ein zu exklusiven Begegnungen und bieten Ihnen so die Möglichkeit des persönlichen Austauschs und Kennenlernens. Von Interessenten erwarten wir ein Mehrfaches des Preises (15€), zu dem die Konzertbesuche angeboten werden. Selbstverständlich werden Sie dafür eine steuerlich absetzbare Spendenquittung erhalten. Weitere Informationen erhalten Interessenten von  Marlies Ullenboom, Frankreich Repräsentantin des BVMW.

E-MailKlassik am MittwochDuo Ingolfsson-Stoupel


Katar

GERMAN HOUSE QATAR (GHQ) ist die Vor-Ort-Vertretung für den BVMW und andere Interessentengruppen. Gemeinsam mit wichtigen Institutionen und Partnern des Emirats hat das Auslandsbüro zur FIFA WM 2022 eine Task Force gegründet, die ganz gezielt das Vorhaben verfolgt, deutsche Unternehmen an den milliardenschweren Aufträgen zur und während der WM 2022 zu beteiligen. Wer sehen will, wie die Stadien dann aussehen werden, nutzt nachstehenden Link. Für weitere Fragen steht Alexander Hildebrandt, gerne zu Ihrer Verfügung.

Stadien in Katar GHQ E-Mail


Katar, die Sport-Hauptstadt von Middle East davon zeugen nicht nur das weltweit einmalige Projekt von Aspire oder die immer wiederkehrenden Trainingslager der internationalen Top-Teams aus diversen Sportarten, angeführt von Fußball mit FC Bayern. Das Emirat war erfolgreicher Ausrichter der Handball WM 2015, der Rad-WM 2016 und führt das mit der Leichtathletikweltmeisterschaft der IAAF in diesem Jahr fort. Nach der FIFA WM 2022 geht es 2023 mit der FINA Schwimmweltmeisterschaft weiter. Das BVMW Büro bietet für internationale Top-Sport-Events wie ATP Tennis, Golf European Tour oder MotoGP Rennen entsprechende Packages an.

Hospitality Qatar 2019: Mit einzigartigen bereits eröffneten oder kurz vor der Eröffnung stehenden 5* Hotels sowie mit der Gründung der Fluglinie „Qatar Airways“ ist das Land auf dem Wege zu hochwertigem Tourismus. Die Hospitality Industrie verzeichnet neben Infrastruktur und Industrie-Ansiedlung das stärkste Wachstum. Der jährliche Höhepunkt ist die Messe „Hospitality Qatar“ (11/2019). In 2018 hatte das BVMW Auslandsbüro den weitaus größten Messestand für Leistungen, Produkte und Services aus Europa/Deutschland betrieben und plant für 2019 einen noch größeren „Deutschen Pavillon“. Mitgliedsunternehmen des BVMW sind eingeladen, sich daran zu beteiligen.

In Middle East gibt es jetzt de facto eine Mauer. Die Aus- und Nachwirkungen dieser „Blockade“ auf und in Katar sind gewaltig und werden mit einem enormen Aufwand aufgefangen und als Starthilfe für die seit langem vorgesehene Umsetzung der Vision 2030 genommen. Deutsche Unternehmen können davon ganz besonders profitieren, denn auf der Berliner Konferenz im September 2018 wurden die Weichen für gegenseitiges wirtschaftliches Potential gestellt.
Informationen über Katar finden Interessenten auf dem Portal „Doha Times“:

Doha Times


Mexiko

22.01.2019, 15:00 Uhr MEZ: Web-Seminar "Jahresabschluss 2018 kompakt". Die wichtigsten Punkte, die Sie beim Jahresabschluss 2018 in Mexiko beachten müssen, werden Ihnen in 60 min kurz und prägnant erklärt. Das Seminar findet in deutscher Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Kontakt für Anmeldung & Information: Frau Tanja Fink

Mehr erfahren (PDF) E-Mail


Beratertage Mexiko 2019: 18.02. Hannover, 19.02. Berlin, 21.02. Düsseldorf, 22.02.Stuttgart. WMP Mexico Advisors lädt herzlich ein, um Ihnen Informationen und Tipps aus erster Hand rundum das Thema Mexiko zu präsentieren. Der Mexiko-Experte Steffen Raab (Partner, WMP Mexico Advisors) führt mit Ihnen individuelle und kostenfreie Beratungsgespräche. Anmeldung und Terminvereinbarung über Frau Tanja Fink.

Mehr lesen E-Mail


Russland

Unterstützung für ihren Messebesuch und die Optimierung Ihres Russlandgeschäfts
19. und 20.02.2019, Moskau: Messen für den Lebensmittelsektor

INGREDIENTS RUSSIA DIARY & MEAT RUSSIA

Das BVMW Auslandsbüro Russland bietet in Kooperation mit dem Business Information Center in Moskau Markt- und Marketinganalysen zum russischen Markt. Für BVMW Mitglieder werden 30% Rabatt gewährt. Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Elena Harrer.

E-Mail

Tschechien

Schaffer News stellt Ihnen Neues aus der Welt der Steuern und des Rechts vor und informiert, wie Sie die MwSt. ab 2019 richtig geltend machen sollten.

Schaffer News

 

Unternehmerreisen

04. – 08.03.2019, Johannisburg und Kapstadt/Südafrika: Markterschließungsreise für ostdeutsche Unternehmen der Kreislaufwirtschaft, insbesondere der Wasserwirtschaft. Germany Trade & Invest unterstützt Unternehmen aus den neuen Bundesländern (inkl. Berlin) und übernimmt die Kosten des Programms (exkl. Reisekosten).

Mehr erfahren


14. – 17.05.2019, Prag: Geschäftsanbahnungsreise Maschinen- und Werkzeugbau wird im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Das Geschäftsanbahnungsprogramm fokussiert sich auf die Absatzmärkte Automobil- und Automobilzuliefererindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Elektronik und Elektrotechnik sowie Chemie- und Kunststoffindustrie. Anmeldeschluss: 25.01.2019.

Mehr lesen (PDF)

 

Kooperationen

Kostenlose Informationsveranstaltungen zur 5. Ausschreibung für gemeinsame FuE-Projekte zwischen Deutschland und Kanada am 29. und 31.01. sowie 06. - 07.02.2019, in München, Stuttgart, Mülheim und Berlin. Ausschreibung im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand, ausführliche Informationen, Termine, Orte und Anmeldemöglichkeiten auf dem ZIM-Portal:

Zur Übersicht


29.01.2019, Bonn: „CONNECT Bildung-Forschung-Innovation“, Informationsveranstaltung zur Weiterentwicklung von Kooperationsprojekten und -strukturen zwischen deutschen und internationalen Akteuren: Projektförderung als nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von maximal 1.000.000 Euro je Verbund sowie für max. 36 Monate. Antragsberechtigt sind in Deutschland ansässige Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern, sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft insbesondere kleine und mittlere Unternehmen.

Mehr über die Veranstaltung Mehr über das Förderprogramm


05. – 06.02.2019, Zaragoza/Spanien: Brokerage Event auf der SMAGUA 2019 (internationale Messe für Wasser und Bewässerung). Für registrierte Teilnehmer, die Gespräche buchen, sind die Teilnahme an den Kooperationsgesprächen und auch der Messebesuch kostenfrei.

Mehr lesen und anmelden


06.02.2019, Leipzig: Kooperationsbörse CONTACT - Business Meetings 2019 für Aussteller und Besucher der internationalen Fachmessen „Intec“ (Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik) und der Zuliefermesse „Z“. Anmeldung bis 31.01.2019.

Contact 2019 Intec „Z“

Personal

Arbeitseinsätze im europäischen Wirtschaftsraum: A1 Nachweisverfahren ab 01.01.2019 verpflichtend vollelektronisch. Bisher wurde die notwendige A1-Bescheinigung zum Nachweis des geltenden Sozialversicherungsschutzes des Herkunftslandes mit einem Online-Formular oder in Papierform beantragt und ausgestellt. Nach schrittweiser Digitalisierung der Beantragung und Ausstellung des A1 im vergangenen Jahr ist das elektronische Verfahren ab dem 1. Januar 2019 von allen Beteiligten verpflichtend anzuwenden.

Mehr erfahren

Messen/Termine/Informationen

Europa

05. – 08.02.2019, Leipzig: Industriemessen Intel und Z, ein Messeverbund der metallbearbeitenden Industrie und der Zulieferbranche mit rund 1.300 Ausstellern aus dem In- und Ausland. Das Fachprogramm bietet Informationen zu den Zukunftsthemen der Branche und Sonderschauen mit integrierten Fachforen wie „Additiv + Hybrid – Neue Fertigungstechnologien im Einsatz“ oder „Sensorik – auf dem Weg zum intelligenten Produkt. Lösungen, Trends, Potentiale“. Auch auf dem Programm internationale Konferenzen und Kooperationsforen wie die CONNECT (siehe Rubrik Kooperationen).

Mehr lesen


07. – 08.02.2019, Bregenz/Österreich: „Maschinenbau vorausgeDACHt - Wandel durch Globalisierung" Dreiländerkongress Deutschland Österreich-Schweiz. Auf dem Programm Vorträge, Sessions und Thementische sowie reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Themen wie aufkeimender Protektionismus besonders in den USA, Chinas wirtschaftliche Machtansprüche und die Folgen für KMU sowie die Rolle des Maschinenbaus bei der Energiewende, dem Fachkräftemangel sowie der Aus- und Weiterbildung stehen auf dem Programm. Auch die kommende Plattform-Ökonomie, die branchenrelevante Startup-Szene sowie die Mobilität der Zukunft werden diskutiert.

Mehr lesen


21.02.2019, Berlin: „Markt, Modernisierung, Mittelstand: Russlands Wettbewerbsfähigkeit“ 6. Russland-Konferenz organisiert von DIHK und AHK Russland.

Mehr erfahrenAnmeldung hier


Save the date

19.03.2019, Sindelfingen: 35. Schweizer Zuliefertag / Tischmesse für Schweizer Industriezulieferer, organisiert von der Handelskammer Deutschland-Schweiz in Zusammenarbeit mit den Schweizer Metall Zulieferern (SMZ) und dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.

Mehr lesen


Aktuelles aus dem Rechts- und Steuergeschehen Schweiz–Deutschland/EU. Änderungen ab 01.01.2019: Mehrwertsteuerverordnung, internationales Privatrecht, Stellenmeldepflicht:

Zur Übersicht


Asien

Save the date

05. – 08.10.2019, Neu Delhi/Indien: 2. Auflage der AgroWorld und FoodWorld 2019. Die Veranstaltung ist das größte Agro-Food-Event weltweit, erwartetet werden über 1.000 Aussteller und mehr als 20.000 Besucher, Investoren, Konzernchefs, Industrielle, Beamte und Vertreter anderer wichtiger Interessengruppen. Die Veranstaltung soll Handels- und Geschäftspotenzial freisetzen und Investitionen, wirtschaftliche und technische Kooperationsmöglichkeiten zwischen den Akteuren der Landwirtschaft und der Ernährungswirtschaft fördern. Zur Messe wird ein Begleitprogramm mit 24 internationalen Konferenzen angeboten, darunter u.a Global Summits zu Agricultural Leadership und Food Business. Kontakt für weitere Informationen: Herr Alok Sinha, Generaldirektor der ICFA, Tel.: 91-8376015845.

Zum Messeportal E-Mail


China: Zugelassene Waren im E-Commerce 2019. Das chinesische Finanzministerium hat eine Liste der zugelassenen Produkte veröffentlicht (nur in Chinesisch verfügbar).

Mehr lesen


Nahost

11.02.2019, Berlin: Round Table Irak des Nah- und Mittelostvereins (NUMOV) mit hochrangiger irakischer Delegation – Informationen aus erster Hand über die aktuelle Situation und Entwicklung des Landes, die Wiederaufbaupläne der Regierung und Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen.

PDF-Download


26.02.2019, Hannover: Chancen für deutsche Unternehmen im Abfallmanagement Irak. Informationsveranstaltung für deutsche Unternehmen zum Abfallmanagements im Irak auf Einladung der MENA. Es wird vermutet, dass die gesamte Infrastruktur zum Thema Abfall aktuell nur 25% des wirklichen Bedarfs im Irak abdecken kann. Die Veranstaltung findet im Rahmen des BMWI Markterschließungsprogramms für KMU statt. Anmeldeschluss: 25.01.2019. Detaillierte Informationen zur Abfallwirtschaft im Irak, Veranstaltungsprogramm und Anmeldeformular hat die MENA veröffentlicht in der Übersicht:

PDF-Download


27.02.2019, München: Informationsveranstaltung zu Geschäftschancen im Nahen und Mittleren Osten für den Mittelstand auf Einladung des NUMOV in Kooperation mit der UniCreditgroup. Auf der Agenda stehen die Themen Geschäftspotentiale insbesondere bei technologisch anspruchsvollen Produkten und damit verbundene finanzielle Rahmenbedingungen.

PDF-Download


23. – 26.02.2019, Amman und Aqaba/Jordanien 3. Deutsch-Arabisches Umwelt- & Energieforum veranstaltet von der "Euro-Mediterranean-Arab Association“ EMA, Forum mit hochrangigen politischen EntscheidungsträgerInnen, Delegationen von Kammern und Verbänden sowie VertreterInnen der Wirtschaft aus den Ländern der gesamten Mittelmeer- und Nahostregion. Das Forum bietet Informationen aus erster Hand über Trends, neue gesetzliche Regelungen, Investitionsmöglichkeiten, Markterschließung, strategische Projekte und weitere Geschäftsmöglichkeiten und zeigt Wege zu staatlichen Förderprogrammen, Finanzierungsmaßnahmen und Investitionsanreizen

Mehr erfahren Jetzt anmelden Das Programm


Save the date

19. – 20.03.2019, Kuwait: EU-GCC Business Forum – Geschäftsmöglichkeiten in der Oase. EU-GCC Dialogue lädt zu einer zweitägigen Konferenz nach Kuwait ein, um über Chancen europäischer Unternehmen in der MENA-Region zu informieren. Kuwait ist zu einem interessanten Technologie-Standort geworden. Die Regierung will mit „Kuwait Vision 2035“ ausländische Direktinvestitionen in Infrastruktur und in Technologie Sektoren in den nächsten Jahren fördern und stärker entwickeln, um das Land längerfristig unabhängig von der Ölförderung zu machen. Die Veranstaltung wird von der Europäischen Union subventioniert, die Teilnahme ist kostenfrei, EU-Fördermittel können Sie auch für Ihre Reisekosten beantragen.

Mehr lesen E-Mail


Amerika

04.02.2019, Berlin: Auftaktveranstaltung der Informationsreise für Energieexperten aus Mexiko zum Thema „Solarenergie“ in Deutschland. Die Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik erhalten vom 04. – 07.02.2019 einen Überblick über die Anwendungsfelder bei Solarenergie, Speicherlösungen und Smart Grids in Deutschland sowie Informationen zu Lösungsansätzen und lernen Praxisbeispiele kennen. Deutsche Anbieter können die Delegation in ihrer Firma empfangen oder eine von ihnen errichtete Anlage vorführen. Alternativ können Sie an der Auftakt- und Networkingveranstaltung mit der Delegation teilnehmen.

Mehr lesen Jetzt anmelden


06.02.2019, Berlin: Zentralamerika Forum Fruit Logistica. Paneldiskussion mit Produzenten aus der Region und Experten aus dem Handel zum Thema Fruchthandel in Zentralamerika organisiert vom Lateinamerika Verein gemeinsam mit der Messe Berlin und dem CBI (Centre for the Promotion of Imports from developing countries, Netherlands Enterprise Agency) im City Cube Berlin, Raum M4-5 von 14:00 – 16:00 Uhr. Informationen und Anmeldung an: Manuel Neumann.

E-Mail Mehr lesen


19.02.2019, Hannover: Geschäftschancen in Kanada für deutsche Unternehmen im Bereich Industrie 4.0, Informationsveranstaltung mit Fach- und Länderexperten aus Kanada und Deutschland, die über aktuelle Tendenzen im Bereich Industrie 4.0 in Kanada berichten. Auf dem Programm stehen auch Informationen zum Markteintritt in Kanada und Erfahrungsberichte von bereits im kanadischen Markt ansässigen (deutschen) Firmen. Die Veranstaltung ist Teil des Markterschließungsprogramms für KMU des BMWi.

Mehr erfahren


19.02.2019, Berlin: 16. Lateinamerika-Konferenz, an der traditionell auch Vertreter der deutschen und lateinamerikanischen Politik teilnehmen. Sie werden über Chancen und Risiken sprechen, die sich aktuell in den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Lateinamerika abzeichnen. Lateinamerika ist im Moment ein besonders spannender Kontinent, dessen Länder sich wirtschaftlich sehr unterschiedlich entwickeln und deswegen ganz verschiedene Ausgangsbedingungen für deutsche Unternehmen bieten, Teilnahme kostenfrei.

Das Programm lesen Hier anmelden


Afrika

21.01.2019, Berlin: 5th German African Agribusiness Forum eine gemeinsame Veranstaltung des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft und der German Agribusiness Alliance, Informationen und Hinweis zur Anmeldung auf

Agribusiness Africa


11. – 13.02.2019 Accra, Ghana: 3. German-African Business Summit (GABS). Deutschlands bedeutendste Wirtschaftsveranstaltung auf dem afrikanischen Kontinent mit führenden Vertretern aus Wirtschaft und Politik. Ziel des Gipfels: Wirtschaftsbeziehungen zwischen Europas größter Volkswirtschaft und der am schnellsten wachsenden Weltregion diskutieren und fördern. Die Subsahara-Afrika Initiative der deutschen Wirtschaft (SAFRI) organisiert den GABS. Weitere Informationen, das vorläufige Programm, eine Möglichkeit zur Registrierung und Links zu Hotelkontingenten finden Sie fortlaufend aktualisiert unter

GABS


16. – 24.02.2019, Yaoundé/Kamerun: PROMOTE internationale Leitmesse für Investitionsprojekte (Infrastruktur, Energie, ICT, Berufliche Bildung) sowie für die Konsumgüter-Industrie und Dienstleistungen. Zur PROMOTE ist auch ein umfangreiches Konferenz-Programm geplant. 2017 waren 1.500 Aussteller aus 31 Ländern vertreten und es kamen über 165.000 Besucher. Geplant sind ein Deutscher Pavillon und ein Deutschland-Tag mit Sonder-Programm und großer Medien-Präsenz. Den Deutschen Pavillon organisiert SIPUA CONSULTING Hamburg. Kontakt für Anmeldung als Aussteller: Alexander Sipua, Tel.: 040 32030488.

Mehr über die Messe E-Mail


Australien

23.01.2019, 9:00 Uhr: Webinar Australien neuer Chancenmarkt nach der Aufnahme von Freihandelsverhandlungen zwischen der EU und Australien stellen sich Fragen wie: „Was können sich deutsche Unternehmen von diesem Abkommen versprechen? Wo liegen wirtschaftliche Schwerpunkte in Australien? Wie finde ich geeignete Vertriebspartner vor Ort“? Das Webinar wird von der IHK Bayreuth angeboten und ist kostenfrei.

Hier anmelden

Allgemeines

Jetzt abrufbar: Webinar zu geberfinanzierten Aufträgen der Weltbank (RGIT). Der Representative of German Industry and Trade (RGIT) hat Unternehmen in einem von der GTAI organisierten Webinar informiert, welche Möglichkeiten bestehen, mit der Weltbank ins Geschäft zu kommen. Das Gemeinschaftsbüro von DIHK und BDI in Washington D.C., unterstützt deutsche Unternehmen bei der Geschäftsanbahnung mit der Weltbank. Ansprechpartner ist Dr. Christoph Schemionek, Director World Bank Liaison. Das aufgezeichnete Webinar kann nach Anmeldung hier kostenlos eingesehen werden.

E-Mail Zum Webinar


Feiertage 2019 im Ausland: Informationen zu staatlichen und religiösen Feiertagen weltweit, Hinweise zu Bankfeiertagen und Öffnungszeiten finden Sie hier:

Zur Übersicht


Neue Beobachtungsliste der EU-Kommission zu Produktfälschungen und Piraterie erschienen, die mit Hilfe von Stakeholder-Konsultationen erstellt wurde. Ziel der Liste ist es, Produktfälschungs- und Piraterie-Zentren aufzuspüren und offenzulegen.

PDF-Download


„Korruption vermeiden – Hinweise für deutsche Unternehmen, die im Ausland tätig sind“ BMWi Broschüre enthält in aller Kürze unter anderem Informationen zu: Strafbarkeit der Korruption, Verantwortlichkeit der Unternehmen, Auswirkungen von Korruption usw.

PDF-Download


Neuerscheinungen der OECD

Development Co-operation Report – Der Report bietet einen Lagebericht und ist ein Plädoyer für die Entwicklungs-zusammenarbeit und ihre besondere Rolle bei der Unterstützung der Länder, die Agenda 2030 erfolgreich umzusetzen.

Online Ausgabe


Economic Outlook for Southeast Asia, China and India 2019 Towards Smart Urban Transportation Der zweimal jährlich erscheinende OECD-Bericht untersucht Wirtschaftswachstum und Entwicklung in den Schwellenländern Asiens und präsentiert die kurzfristigen wirtschaftlichen Aussichten der Region. Die aktuelle Ausgabe befasst sich zudem mit intelligenten Städten, vor allem mit Blick auf das Thema Transport.

Online Ausgabe

Berlin, 15. Januar 2019.
Alle Informationen in diesem Newsletter erfolgen ohne Gewähr für ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung abgerufener Informationen ergeben, Haftung übernommen.
Diesen ersten Newsletter 2019 begleiten unsere besten Wünsche für ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr.

 

BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft,
Unternehmerverband Deutschlands e. V.
Bundeszentrale • Potsdamer Straße 7 • 10785 Berlin

Telefon: +49 30 533206-0 • Telefax: +49 30 533206-954
international@bvmw.dewww.bvmw.de


Facebook Icon
Twitter Icon
Google Plus Icon
Instagram Icon
LinkedIn Icon
Xing Icon
Youtube Icon

BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Eingetragen in das Vereinsregister Berlin-Charlottenburg Nr. 19361 Nz • Präsident: Prof. Dr. h.c. Mario Ohoven • Vizepräsidenten: Willi Grothe, Dr. Hans-Michael Pott • Vorstand: Dr. Helmut Baur, Jens Bormann, Dr. Jochen Leonhardt, Arthur Zimmermann • Bundesgeschäftsführer: Prof. Dr. h.c. Markus Jerger