Nachlese zur Podiumsdiskussion "Digitale Führung" vom 09.10.

Anfang Oktober lud der BVMW Metropolregion Hamburg zur Podiumsdiskussion zum dem Thema „Digitale Führung“ ein.

Teaser News Günther H. Enger
Foto © Sophie Huppert, sam waikiki GbR

Jede Organisation beschäftigt sich derzeit mit den Themen Digitale Transformation, der Veränderung organisatorischer Abläufe oder der datengestützten Unternehmensgestaltung. Mitarbeitern wird immer wichtiger eigenverantwortlich zu handeln, sinnhaften Tätigkeiten nachzugehen und in ihrem Beruf wirksam werden zu können. Die Ansprüche der Mitarbeiter an ihre Arbeitsumgebung verändern sich zunehmend, ebenso auch der Wunsch nach einer anderen Art der Zusammenarbeit hin zu mehr Kollaboration, mehr Eigenverantwortung und weniger Führung. Der Abend lud dazu ein, zu hinterfragen, wie Führungskräfte in Zeiten der Digitalisierung ihrer Aufgabe gerecht werden können. Im Fokus standen dabei, hilfreiche Werte und Haltung zu ergründen und dabei sich der Fragestellung zu widmen, wie man durch Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit ökonomische Ziele noch besser erreichen kann.

Frau Dr. Angelika Berger, Inhaberin der BALES Akademie, beleuchtete in ihrem Vortrag, was sich seit ihrer Zeit als Führungskraft bis heute verändert hat und was ähnlich geblieben ist. Ganz gleich, ob im digitalen Umfeld oder in anderen Branchen, es käme weiterhin auf den Menschen an. „Menschen arbeiten nicht für Geld – Menschen arbeiten für Dich, weil sie Dich lieben“, so Dr. Angelika Berger in ihrem Vortrag. Frau Dr. Berger betonte wie wichtig es sei, sich als Führungskraft bewusst zu sein, dass man als Vorbild diene und Mitarbeitern den Weg weise. Wertschätzung teilen, Menschen miteinander ins Gespräch bringen und wahres Interesse nicht nur an dem Mitarbeiter, sondern an dem gesamten Menschen zu zeigen, seien wesentlich - nicht nur, aber vor allem auch - in Zeiten der Digitalisierung.

Manfred Müller-Gransee, Geschäftsführer der MPM Environment Intelligence GmbH, trat als Verfechter einer wertebasierten Führung auf und beleuchtete, wozu überhaupt Veränderungen im Führungsverhalten notwendig seien. Unsere Welt werde zunehmend schneller und wir würden über unzählige Informationen verfügen, so dass unser Umfeld immer komplexer erscheine so Manfred Müller-Gransee. Vielfach seien digitale Tools eine große Unterstützung in unserem Alltag, nur fehle es an Orientierung wie wir uns in einer digitalisierten Welt zu verhalten haben. Mitarbeiter wählen zunehmend Ihren Arbeitgeber aus. Wichtig seien ihnen sinnhafte Tätigkeiten sowie wirksam werden zu können. Führungskräfte sollten nach Manfred Müller-Gransee Kollaboration unterstützen und die Selbstverantwortung aller Beteiligten stärken; dabei den Wünschen der Mitarbeiter oder zukünftiger Mitarbeiter nach transparentem unternehmerischen Handeln und Eigenverantwortung nachkommen.

Im dritten Impulsvortrag sprach Sven Enger, Gesellschafter des digitalen Think Tanks Denkwiese und Associate Partner am Hamburger WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) über „Digitale Natives – eine sinnsuchende Generation“. In unserer digitalisierten Welt mit sich verändernden Ansprüchen der nachwachsenden Generationen gehe es zunehmend weniger um das „Know-how“, sondern vermehrt um das „Know-why“. Es würden keine Menschen, sondern Bewusstsein geführt. Es brauche Mut die vertraute Welt aufzugeben, so Enger in seiner Keynote.

Im Anschluss an die Impulsvorträge diskutierten die Gäste mit den Vortragenden gemeinsam, wie viel Führung in der Arbeitswelt noch notwendig sei, wie sich Führungskräfte im Zuge der sich an verändernden Ansprüche verhalten können und wie zukünftige Führungskräfte sich auf Ihre Tätigkeiten vorbereiten könnten.

Das Rent 24 schaffte mit seiner kreativen Einrichtung inklusive Sitzsäcken und einer Vielzahl von bunten Stühlen eine tolle Atmosphäre für einen Austausch aller Beteiligten auf Augenhöhe mit zahlreichen Impulsen.

BVMW Metropolregion Hamburg
Günther Enger

Unsere Podiumsgäste
Manfred Müller Gransee
http://www.envint.de/index.php?Lg=DE
mmg@envint.de

Dr. Angelika Berger
https://www.balesakademie.de/
a.berger@balesakademie.de

Sven Enger
www.svenenger.com
sven.enger@me.com

Moderation
Sandra Brauer
https://sandrabrauer.de/
kontakt@sandrabrauer.de

 

Dokumente zum Download

Vortrags-PDF von Sven Enger ansehen & herunterladen

Vortrags-PDF Manfred Müller-Gransee ansehen & herunterladen