Rückschau BVMW | FRÜHSTÜCK - Überprüfung bargeldintensiver Betriebe

Dies war Thema beim Business-Frühstück in Willingen. Seit dem 01.01.2018 gibt die Kassen-Nachschau dem Finanzamt eine zusätzliche Möglichkeit, bargeldintensive Betriebe zu prüfen.

Das Finanzamt prüft dabei, ob ein Gewerbetreibender seine Bareinnahmen und -ausgaben ordnungsgemäß aufzeichnet und verbucht. Eine Kassen-Nachschau findet unangekündigt und während der Geschäftszeiten statt. Betroffen sind alle Steuerzahler, die regelmäßig Umsätze in Bargeld verzeichnen. Das Finanzamt kann bei Feststellung von Mängeln an der Kassenbuchführung eine Sicherheitszuschlag zwischen 2 % und 5 % der Barumsätze der letzten 3 Jahre festsetzen! Wenn das Finanzamt prüft, kann dies bis zu 25.000 Euro kosten. Wertvolle Tipps gab es von J. Dielenhein, GASTRODINA GmbH.

Wirtschaftsregion Südwestfalen und Kreisverband Hochsauerlandkreis-Waldeck-Frankenberg