Carsten Trumpp ist der CDU-Bürgermeisterkandidat für Oberursel

Seine Antwort hat er uns am 14.1.2020 im Folgenden zur Verfügung gestellt.

Wir danken für seinen Input und seinen Dialog mit dem Mittelstand.

Weitere Infos auf der Website Carsten Trumpp und CDU Oberursel.

 

Zu Frage 1: „Was muss aus Ihrer Sicht getan werden, um die wirtschaftliche Entwicklung in Oberursel dauerhaft zu sichern?“


Wir müssen uns intensiv um den Mittelstand kümmern. Das heißt die Betriebe vor Ort in Ihrer Entwicklung zu unterstützen. Sei es durch die Hilfe bei der Suche nach geeigneten Erweiterungsmöglichkeiten oder durch die Schaffung der notwendigen Infrastruktur. Wir haben in Oberursel eine hervorragende Anbindung des ÖPNV wie auch an die Autobahnn A661. Hierdurch ist die Stadt für den Güterverkehr wie auch für die Angestellten gut zu erreichen. Dies müssen wir erhalten und schauen, dass diese tolle Infrastruktur erhalten bleibt. Gleichzeitig müssen wir der immer größer werdenden Anforderungen an ein schnelles Internet gerecht werden. Wir müssen dies dorthin bringen, wo es benötigt wird. Und das ist bei den Gewerbetreibenden heutzutage ein klarer Wettbewerbsfaktor.



Zu Frage 2: „Was ist ein wesentliches Anliegen des Mittelstands, dem Sie sich als Bürgermeister widmen wollen?“

Ich möchte der Ansprechpartner des Mittelstandes sein. Der Mittelstand sichert Arbeitsplätze und hat eine hohe Identifikation mit der Stadt. Dieses Zusammenspiel führt zu einer guten und nachaltigen Partnerschaft auf kommunaler Ebene.

Darüber hinaus ist er ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Nicht die großen Unternehmen allein sichern den Wohlstand, sondern vor allem der Mittelstand.



Zu Frage 3: „Bei welcher Herzensangelegenheit wünschen Sie sich die Unterstützung der mittelständischen Wirtschaft vor Ort?“


Ich wünsche mir vom Mittelstand weiterhin das Bekenntnis zur Stadt und den dort lebenden Menschen. Die Verbundenheit mit dem Standort bringt auch die Oberurseler dazu, den Mittelstand in ihrer Heimatstadt zu unterstützen. Dies ist aus meiner Sicht auch ein wichtiger Faktor für die Unternehmen. Wer sich zeigt und Vereine unterstützt und soziale Beiträge leistet, wird anders wahrgenommen. Aber das wissen die Betriebe selbst nur zu gut.
Ich bin froh, dass wir hier in Oberursel viele Mittelständler haben, die sich dessen bewusst sind und sich in Oberursel einbringen.