"Aktuelle Herausforderungen der Unternehmensführung" - für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeiter

Am 29. April 2020 lud der Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) zu einer weiteren virtuellen Austauschrunde ein. Die Austauschrunden haben das Ziel, als virtueller Ersatz für die klassische Netzwerkarbeit zu dienen. Es gehe darum, “das Gefäß BVMW besser zu nutzen”, dies wurde zu Beginn der Veranstaltung verdeutlicht. 

Peter Schubert, Softwarekontor Gesellschaft für Informationsmanagement und Verwaltung GmbH in Ludwigshafen, stellte sein Unternehmen vor, welches sich auf die Digitalisierung von Unternehmen spezialisiert hat. Darüber hinaus gab er Denkanstöße zur Begriffsdefinition von Mobilem Arbeiten sowie wertvolle Ratschläge für die praktische Umsetzung.

Das Unternehmen von Ursula Cantrup-Korporal, ITK Internationales Transport-Kontor GmbH in Karlsruhe hat als systemrelevantes Unternehmen, welches in der Nähe zur französischen Grenze ansässig ist, gravierende Schwierigkeiten in der Umsetzung der Aufträge. Frau Cantrup-Korporal berichtete von den erschwerten Grenzübergängen ihrer Mitarbeiter und wochenlangen Lieferverzögerungen aus China und Indien. 

Matthias Kunz, ACC BEKU - Herstellung und Vertrieb chemischer Spezialerzeugnisse GmbH Edenkoben, erläuterte, wie er sein Unternehmen auf die Produktion von Desinfektionsmitteln neu ausrichten musste, um bei der Deckung des exponentiell angestiegenen Bedarfs beitragen zu können.

In Zukunft werden noch weitere virtuelle Austauschrunden des BVMWs stattfinden. Sollte Sie daran Interesse haben einen Impulsvortrag zu Beginn einer solchen Austauschrunde zu halten melden Sie sich bei uns unter:
nordbaden-rhein-neckar@bvmw.de.

 

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

Unsere regionalen Partner