Karlsruhe 07. Februar 2017 – Das erste BVMW-UnternehmerFrühstück Karlsruhe fand in diesem Jahr mit etwa 35 Teilnehmern in Carls Wirtshaus statt. Sängerin und Moderatorin Nadia Ayche begrüßte mit einer Morgenballade und einem von ihr für diesen Anlass komponierten Lied. Nach dieser energiereichen Performance erläuterte Carsten Kipper, Partner der Vollack GmbH und Co. KG, die Geschichte des Standortes „Alter Schlachthof“. Von dem „Schlachthof“ ist nur der Name geblieben. Als Beispiel gelungener Konversion hat sich das Gelände seit 2006 zu einem Kreativpark mit Firmen und Start-Ups von unterschiedlichen Branchen entwickelt. Von Vollack geplant und umgesetzt ist das Bürogebäude, in dem sich auch Carls Wirtshaus befindet, das größte Passivhaus Baden-Württembergs. Als neues Mitglied begrüßte der BVMW Jochen Sölter von der SK Vermögensverwaltung Karlsruhe. Die Mitglieder Ulf Ritz und Michael Becker, Versicherungsbüro Becker Ritz Wlasak oHG, erläuterten ihre neue Positionierung und Umformierung, zudem stellten sie den Wirtschaftskongress vor, der am 22. Juni 2017 zum zehnten mal mit dem BVMW als Partner stattfindet.

Gastreferent Martin Wacker, Geschäftsführer der KEG Karlsruher Event GmbH, erläuterte in seinem Vortrag die Erfolgsfaktoren eines guten Eventmarketings an den Beispielen „DAS FEST“, den Schlosslichtspielen und den Heimattagen Baden-Württemberg. Die KEG vertraut bei ihren Veranstaltungen auf lokale Zulieferer und ausgewählten Partnerschaften. Die Auswahl der passenden Partner ist Martin Wacker und der KEG besonders wichtig, deswegen wird auf Werbepartner der Alkoholindustrie und Zigarettenindustrie bewusst verzichtet. Offenheit, Kundenkontakt und Mut für Überraschungen verbunden mit einem engagierten Team sind die Erfolgsfaktoren der KEG.

Der BVMW ist mit dabei:

 

Unsere regionalen Partner