BVMW UnternehmerAbend bei der BMW AG Niederlassung in Mannheim


„Wie erreichen die gewünschten Botschaften den Empfänger und wie wirken Marken, gewollt oder nicht gewollt“ - dies waren einige der Fragestellungen auf welche die Veranstaltung des Bundesverbandes für
mittelständische Wirtschaft (BVMW) beim Unternehmerabend in den Räumlichkeiten der BMW Niederlassung Mannheim am 6. Juni 2018 Antworten gab. Rund 50 Teilnehmer folgten der Einladung des BVMW. Nach der Begrüßung durch die Kreisgeschäftsführer Gertrud Hilser und Josef Stumpf startete Klaus Schmidt, der Niederlassungsleiter der BMW AG mit interessanten Informationen über die BMW AG in den Abend.


Daniel Szkutnik, Geschäftsführer und Jan Pilarzeck, geschäftsführender Gesellschafter, beide von der trio-interactive it services GmbH und Nicolas Gerard, Geschäftsführer der Gerard GmbH präsentierten das Thema „Marke im Mittelstand“ anhand des Praxisbeispiels Gerard GmbH in einem perfekt aufeinander abgestimmten Vortag. Daniel Szkutnik startete mit einem kurzen Exkurs zum Thema Funktionsweise des Gehirns. Danach befasste er sich mit der Kernfrage, die sich jedes Unternehmen vor der Markenbildung stellen sollte: „Wer bin ich eigentlich?“


Nicolas Gerard berichtete über seine Erfahrungen, die er bei der Umsetzung der gestellten Frage und der mit dieser Frage einhergehenden Maßnahmen gemacht hat. Jan Pilarzeck sprach über den Zusammenhang zwischen Marke und Digitalisierung und welche Tools in der digitalen Welt eingesetzt werden können.


Für die thematische Abrundung des Abends sorgte eine von Josef Stumpf moderierte Talkrunde mit den drei Referenten. Als neue Mitglieder stellten sich Petra Höhn von der Graduate School Rhein Neckar und Roland Müller der Württembergischen Versicherung vor.

 

Unsere regionalen Partner