Kölner Haie

WIR. ATMEN. EISHOCKEY.

Die Kölner Haie gehören zu den Top-Adressen der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) und sind auch europaweit eine der bekanntesten Eishockey-Marken. Eishockey hat in Köln eine lange Tradition: Schon vor fast 80 Jahren wurde der Sport in der Dom-Stadt betrieben. Die Erfolgsgeschichte der Kölner Haie begann mit der Vereinsgründung vor über 40 Jahren. Der KEC wurde 1972 aus der Taufe gehoben, bis 2013 errangen die Haie acht Mal die Deutsche Meisterschaft (zuletzt 2002), sieben weitere Male erreichten die Haie das Play Off-Finale (zuletzt 2014), 2004 gewann Köln den nationalen Pokal-Wettbewerb.

Spielstätte der Kölner Haie ist die atemberaubende LANXESS arena. Seit Eröffnung der Halle 1998 hat der Traditionsclub aus der Deutschen Eishockey-Liga über 500 Pflichtspiele in der gigantischen Arena absolviert, die Spielort der Eishockey-WM 2001 sowie 2010 war und auch Hauptspielort der WM 2017 sein wird. Über sechs Millionen Zuschauer verfolgten bislang die Partien der Haie in der Arena, das bedeutet einen Besucherschnitt von über 12.000 Fans pro Spiel seit 1998.

www.haie.de

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

Unsere regionalen Partner

Mehr Infos ...