IT Sicherheit: Schwachstellen und Bedrohungen für KMUs

Neben Cyberkriminalität und Hacker-Angriffen von außen sind es oft die eigenen Mitarbeiter, die unbewusst Sicherheitslücken im System verursachen...

Als Innovationsmotor Deutschlands ist der Mittelstand beliebtes Opfer von Spionage und Datenklau. Tipps zum Daten- und Informationsschutz sowie zur IT-Sicherheit gab es von den Experten der ad hoc consulting GmbH.

Informationssicherheit wird gerne auf IT-Sicherheit reduziert, ist aber viel mehr, z. Bsp.: Datenschutz, Schutz von Wissen (Firmen- /Geschäftsgeheimnisse), Personenschutz, Zutrittschutz und Schutz von Patenten.

Nach einer ersten Analyse von Schwachstellen, zusammengestellt von den 20 Teilnehmern des IT-Sicherheits-Meetings aus ganz unterschiedlichen Branchen, gingen die Fachleute auf die Praxis ein. Aus der Vielzahl von Sicherheitslücken wurden besonders 3 zentrale Themen herausgearbeitet:

1. Sicherheitsfaktor MENSCH / MITARBEITER

Experten-Tipp:

 

  • Investieren Sie in eine Sicherheitsrichtlinie und Datenschutzvereinbarung für Mitarbeiter sowie in die entsprechende Sicherheits-Software. Dokumentieren Sie das.
  • Controllieren Sie die Einhaltung.
  • Schulen und sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter.

 

2. Sicherheitsfaktor MOBILE ENDGERÄTE

Experten-Tipp: 

 

  • Verschlüsseln Sie Daten auf Datenträgern und Endgeräten.
  • Sichern Sie die Geräte gegen Diebstahl und Beschädigung ab. 
  • Informieren Sie sich, welche sozielen Medien nicht dienstlich genutzt werden dürfen.

 

3. Sicherheitsfaktor E-MAIL

Experten-Tipp:

 

  • Verschlüsseln Sie prinzipiell vertrauliche E-Mails.(Nachrichten, die Sie einer Postkarte nicht anvertrauen würden, sollten Sie nie unverschlüsselt absenden).
  • Vermeiden Sie das unbedachte Öffnen von E-Mail-Anhängen unbekannter Absender.
  • Achten Sie auf Vertraulichkeit. Misstrauen Sie unbekannten Absendern. Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter.

 

 

Die ad hoc consulting GmbH bietet eine IT-Basisprüfung (Quick-Check) zu 14 weiteren Schwachstellen an, welche die Sicherheit für KMU gefährdet. Informieren Sie sich dazu unter:   www.adhoc-informationssicherheit.de  

BVMW-Netzwerk-Tipp:

Da Beratungen und IT-Sicherheit meistens nicht kostenlos sind, empfehlen wir Förderprogramme für den Mittelstand zu prüfen. Eine kleine Auswahl haben wir für Sie zusammengestellt: