ICS: Forum deutscher Mittelstand mit Siemens

Über 470 Teilnehmer, 46 Referenten und 52 Aussteller versammelten sich zum ersten Forum deutscher Mittelstand im Internationalen Kongresszentrum Stuttgart auf dem Gebiet der Landesmesse. 87 Prozent der befragten Besucher wollen auch 2019 kommen.

Stefan Lohnert, Geschäftsführer des ICS, zeigte sich ebenfalls mit dem zweitägigen Event zufrieden. Schirmherr der Veranstaltung war die Firma Siemens, vertreten durch Vorstand  Klaus Helmrich. Federführend war der Leiter der digitalen Fabriken in Deutschland und im Ausland, Jürgen Köhler. Er war jahrelang Siemens-Regionalleiter Südwest mit Standort Stuttgart Weilimdorf. Der BVMW wurde als Partner zu dieser hochkarätigen Veranstaltung eingeladen und konnte viele Besucher an seinem Stand begrüßen, die sich über das Angebot für die Mittelständler interessierten. Repräsentanten für den BVMW waren Kurt Mezger und Dr. Ulrich Koeppen.

Die Veranstaltung, organisiert durch die IPM AG, überzeugte durch einen eher intimen Charakter, der viel Austausch ermöglichte, und durch die hohe Qualität der Programme. Sowohl die Vorträge als auch die Workshops wiesen mutige und kompetente Wege in die Zukunft des digitalen Lebens. Insbesondere ergab sich die Erkenntnis, dass Digitalisierung kein Selbstzweck ist, sondern Kommunikation und die Organisation von Arbeit beschleunigen und erleichtern soll. Ebenso wurde deutlich, wie sich die Mentalität der Nutzer und Anwender deutlich ändern und öffnen muss. Unser Foto zeigt VfB-Stuttgart-Sponsoringchef Markus Erdmann, Jürgen Köhler und BVMW-Landesbeauftragter Dr. Ulrich Köppen (v.l.)