BVMW Rathausempfang auch 2018 ein voller Erfolg

In der Vorweihnachtszeit kamen dieses Jahr über 120 Unternehmerinnen und Unternehmer zum 5. BVMW Rathausempfang im Kleinen Sitzungssaal des Münchner Rathauses zusammen, um wieder gemeinsam auf das Geschäftsjahr zurückzublicken.

v.l.n.r.: Wolfgang Thanner, Susanna Bertschi, Mechthild Heppe, Achim von Michel, Stadtrat Alexander Reissl, Christine Matheja, Walter Grösch , Kajetan Brandstätter

Der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Alexander Reissl hatte die Mitglieder des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) aus dem Münchner Umkreis ins Rathaus eingeladen. In seiner eröffnenden Rede hob Reissl die aktuell gute Lage am Arbeitsmarkt hervor. 2005 sah dies mit über 7 Prozent Arbeitslosen noch ganz anders aus, so Reissl. Die Münchner Region könne sehr zufrieden sein, aktuell wirtschaftlich so stark dazustehen. Die vielen örtlichen Selbstständigen und Freiberufler trügen dazu entscheidend bei, betonte der Stadtrat.

Doch die gute Lage am Arbeitsmarkt führt auch dazu, dass Fachkräfte von außerhalb nach München gelockt werden und die angespannte Lage am Wohnungsmarkt bestehen bleibt. Hier kommt der Stadtpolitik die Aufgabe zu, den Wohnungsmangel energisch anzugehen, so Reissl.  

Achim von Michel, Pressesprecher und Politikbeauftragter vom BVMW Bayern, zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme am Unternehmerempfang. Dieses Jahr waren noch mehr Unternehmer als in den Vorjahren gekommen.

Der BVMW sei in der Region mit sieben Vertretern für seine Mitglieder sehr stark aufgestellt, hob von Michel hervor. Mit verschiedenen Diskussionen und Gesprächen mit Abgeordneten blieb der BVMW in diesem Jahr sowohl vor als auch nach der Landtagswahl in Bayern mit Vertretern der Parteien in Kontakt, um für die Anliegen seiner Mitglieder einzutreten.

Politische Visionen weiter notwendig

Für den Mittelstand sei es aber nach wie vor wichtig, dass die Politik wieder große Visionen voranbringe, betonte der Politikbeauftragte des BVMW Bayern. Für die gewaltigen Herausforderungen der Zukunft, die der Wirtschaft und den Unternehmen bevorstehen, müsse die Politik wieder den Mut aufbringen, in größeren Dimensionen zu denken, schloss von Michel sein Statement.

Anschließend konnten die Gäste noch lange mit den anwesenden Vertretern des Stadtrates persönlich ins Gespräch kommen, Networking mit ihren Unternehmerkollegen und den Vertretern des BVMW betreiben und ein Flying Buffet genießen.

Video