Professor Justus Haucap in Wirtschaftssenat berufen

Der Landeswirtschaftssenat des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) in NRW wird um Prof. Dr. Justus Haucap verstärkt. Die Berufung des Düsseldorfer Ökonomen nahm am 7.3. 2018 BVMW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vor:

Der Landeswirtschaftssenat des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) in NRW wird um Prof. Dr. Justus Haucap verstärkt. Die Berufung des Düsseldorfer Ökonomen nahm am 7.3. 2018 BVMW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vor:

 „Es ist eine besondere Ehre, mit Herrn Prof. Justus Haucap einen renommierten Wettbewerbsökonomen in den Reihen des nordrhein-westfälischen Wirtschaftssenats begrüßen zu dürfen. Seine Forschungsarbeit dockt unmittelbar an die brennenden Fragen unserer Zeit an und steht in der großen Tradition ordnungspolitischer Argumentationslinien. Wir stimmen mit Prof. Haucap überein, dass Antworten auf gesellschaftliche Probleme und soziale Friktionen innerhalb des Rahmenwerks funktionierender Wettbewerbe wesentlich erfolgreicher gelöst werden können als durch Staatsinterventionismus und Dirigismus. Der Mittelstand steht Pate für die emanzipatorische und innovative Kraft offener Märkte und freut sich auf den intensiven Diskurs mit der theoretischen Ökonomie, den wir auch in der Zukunft in die öffentliche Meinungsbildung hineintragen wollen.“  

Prof. Haucap ist Direktor des Duesseldorf Institute for Competition Economics (DICE) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit aktuellen Wettbewerbsfragen und leisten wichtige Impulse in der wieder auflebenden ordnungspolitischen Debatte der Gegenwart. Professor Haucap war von 2006 bis 2014 Mitglied der Monopolkommission der Bundesregierung, davon vier Jahre auch Vorsitzender der Kommission.