Personengesellschaften verdienen deutliche fiskalische Entlastung

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) unterstützt die Initiative der Regierungskoalition, Personengesellschaften fiskalisch zu entlasten. Dazu erklärt NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom BVMW:

„Wir unterstützen eine mögliche Initiative zur steuerlichen Entlastung von Personengesellschaften ausdrücklich. Die robuste Entwicklung der deutschen Wirtschaft nach der Krise fußt zu einem ganz erheblichen Teil darauf, dass der traditionelle Mittelstand auch in der Gegenwart die Prinzipien des guten Kaufmanns beherzigt, am heimischen Standort investiert und dort Jobs schafft. Die private Haftung für die geschäftlichen Entscheidungen ist für einen großen Teil unserer Unternehmerfamilien selbstverständlich, das sichert Solidität und Berechenbarkeit, von der nicht zuletzt auch die Politik profitiert. Unsere Unternehmen stellen das Rückgrat des Wohlstands dar, sie sind innovativ, bodenständig - auf sie kann man sich verlassen. Da ist es nur recht und billig, dieses treue Bekenntnis zum heimischen Standort nach teuren sozialpolitischen Runden der Großen Koalition endlich fiskalisch mit einer deutlichen Abgabensenkung im Bereich der Personengesellschaften zu beantworten. Das erwarten wir, das stützt die Konjunktur, das verdient der deutsche Mittelstand!“