Mittelstand begrüßt Änderungen im LEP

Zu der Entscheidung, den Landesentwicklungsplan (LEP) zugunsten potenzieller neuer Gewerbeflächen zu öffnen, erklärt NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom BVMW:

Es ist die richtige Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung, den Landesentwicklungsplan zu öffnen und dem Gewerbe neue Flächen zu eröffnen. Die Kommunen werden diese vernünftige, sachorientierte Entscheidung zu schätzen wissen. Die Justierung der Strukturentwicklungspolitik auf die Entwicklung des gewerblichen Raumes ist ein Ausrufezeichen der Vernunft in Zeiten ideologisch aufgeladener, bisweilen gefährlich weltfremder politischer Debatten, in denen man nicht selten das Gefühl hat, dass der Diskurs über Wachstum und Wohlstand mit unreflektierten Totschlagargumenten im Keim erstickt wird. Wir sagen ganz klar: Zunächst muss erwirtschaftet werden, was später im demokratischen Diskurs verteilt werden soll. Wir treten den sozialistischen Chefideologen mit guten Argumenten entgegen! Zudem ist eine Klimaschutzpolitik ohne innovative, wettbewerbsgestählte Industrie, ohne flexible, hochmoderne Transportwege und preiswerte, versorgungssichere Energie auf lange Sicht ausgeschlossen.