Tourismusboom in NRW

Nordrhein-Westfalen – das klingt in den Ohren vieler noch heute nach Kohle und Stahl. Der Aufstieg der hiesigen Tourismusbranche beweist, dass NRW alles andere als verstaubt ist und längst nicht mehr als graue Industriebrache wahrgenommen wird.

Allein NRWs beliebteste Metropole Köln zählte im vergangenen Jahr 7,7 Millionen Gästeübernachtungen – eine Verdopplung in zehn Jahren! Der Tourismus im größten Bundesland stellt inzwischen 650.000 Jobs und erbrachte 2018 mit etwa 30 Mrd. Euro 4,8 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung des Landes. Das brachte dann auch den Aufstieg auf Platz Drei der Standorte hinter Bayern und Baden-Württemberg! Vor allem unsere niederländischen Nachbarn haben sich in NRW verliebt: Sie gaben etwa 2,8 Milliarden Euro aus, 46 Prozent mehr im Vergleich zu 2013. Wir sagen herzlich Willkommen in NRW!