Halbzeit auch in NRW

12.11.2019

Der NRW-Mittelstand zeigt sich zufrieden mit der ersten Hälfte der laufenden Legislaturperiode in Nordrhein-Westfalen. Allerdings muss die Politik in der zweiten Hälfte die harten Standortfaktoren in den Fokus nehmen. [Pressemitteilung]

 

Schwache Halbzeitbilanz der GroKo

7.11.2019

Der NRW-Mittelstand sieht die Halbzeitbilanz der Großen Koalition kritisch. Vor allem die Wirtschaftspolitik kommt im Koalitionsgezänk vollkommen unter die Räder. [Pressemitteilung]

 

SOLI: Verfassungsbeschwerde vorbereitet

23.10.2019

„Alle Bundestagsabgeordneten sollten sich unsere Verfassungsbeschwerde genau anschauen, damit sie bei der morgigen Abstimmung über das Soli-Gesetz der GroKo nicht sehenden Auges einen Verfassungsbruch begehen", mahnt Herbert Schulte vor der Soli-Abstimmung im Bundestag. [Pressemitteilung]

 

Fiskalische Lage bleibt stabil – Mittelstand fordert Entlastungen

21.10.2019

Die Steuereinnahmen in Deutschland sind in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres um 3,1 Prozent gestiegen. Wir sollten diese Phase fiskalischer Stärke dringend nutzen, um steuerpolitische Stellschrauben neu zu justieren, fordert Herbert Schulte vom BVMW. [Pressemitteilung

 

Keine Gießkannenpolitik – Mittelstand stärken

14.10.2019

Nachdem sich Teile der Bundesregierung und nun auch die OECD für teure Ausgabenprogramme zur Stärkung der Konjunktur ausgesprochen haben, fordert der NRW-Mittelstand einen anderen Kurs. Herbert Schulte rät zu einer Abkehr von der öffentlichen Schuldenpolitik nach dem Gießkannenprinzip. [Pressemitteilung]

 

Steuerpolitik: Mittelstand rechnet mit weiterer Enttäuschung

2.10.2019

Die Koalition fordert in unterschiedlichen Konzepten Steuerreformen . Herbert Schulte, NRW-Landesgeschäftsführer, warnt nach dem jüngsten Soli-Debakel vor der nächsten steuerpolitischen Enttäuschung. [Pressemitteilung]

 

Andrea Fregona in Wirtschaftssenat berufen

26.9.2019

Wir begrüßen Frau Andrea Fregona im NRW-Landeswirtschaftssenat. Die Geschäftsführerin der Crawford & Company Deutschland GmbH verstärkt mit ihrem Engagement beim größten freiwillig organisierten Unternehmerverband Deutschlands. [Pressemitteilung]

 

NRW-SPD wählt Kurs der Linken

24.9.2019

Der Landesparteitag der SPD in Bochum unterstreicht, dass sich die SPD unter dem Eindruck sinkender Umfragwerte zunehmend von der Mitte der Gesellschaft nach links rückt. [Pressemitteilung]

 

Fördermittel-Gezerre bringt uns nichts

16.9.2019

Die Forderung von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet nach einer Neuausrichtung der Strukturpolitik sei nicht neu, aber sie gelte angesichts der wirtschaftlichen Probleme zahlreicher West-Regionen umso mehr, so Herbert Schulte. [Pressemitteilung]

 

Mittelstandspolitik anstatt neuer Schuldenberge

11.9.2019

Der NRW-Mittelstand warnt vor den negativen Folgen eines Konjunkturprogramms. Bundesfinanzminister Olaf Scholz setze mit seinen verstaubten keynesianischen Porgrammen auf lahme Pferde, so Herbert Schulte. [Pressemitteilung]

 

Neues Mitglied im Landeswirtschaftssenat

4.9.2019

Christoph Ulrich Püttmann, Geschäftsführer der Deutsche Prüfservice GmbH, wurde im August in den Landeswirtschaftssenat des BVMW in Nordrhein-Westfalen berufen. [Pressemitteilung]

 

Symposium im NRW-Wirtschaftssenat

3.9.2019

Im ersten Symposium nach der Sommerpause diskutierten die NRW-Wirtschaftssenatoren mit Staatssekretär Dr. Bottermann über aktuelle Entwicklungen in der Klimadebatte. [Pressemitteilung]

 

Mittelstandsstrategie darf nicht als Placebo verpuffen

30.8.2019

NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte sieht die Gefahr, dass die Mittelstandsstrategie des Bundeswirtschaftsministers vom Koalitionspartner SPD ausgebremst wird. [Pressemitteilung]

 

Steuerstreit ist reine Scheindebatte

26.8.2019

Die Große Koalition bereitet nach Ansicht des NRW-Mittelstands die Einführung neuer Steuern vor. Die Soli-Splittung diene als Ablenkungsmanöver, so NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom BVMW. [Pressemitteilung]

 

Soli wird zur Strafsteuer für den Mittelstand

12.8.2019

Der NRW-Mittelstand lehnt den Vorschlag des Bundesfinanzministers zur Teilabschaffung des Soli ab. Die Politik schaffe es nicht, den Mittelstand nach Jahren steigender Abgabenlasten und Steuereinnahmen wenigstens dort zu entlasten, wo es angekündigt war, kritisiert Herbert Schulte. [Pressemitteilung

 

Konjunkturampel schaltet auf rot

6.8.2019

Der NRW-Mittelstand fordert konjunkturstützende Maßnahmen von der Bundesregierung, nachdem der Sentix-Index im August den niedrigsten Stand seit zehn Jahren erreichte. [Pressemitteilung]

 

BVMW-Wirtschaftssenat wird verstärkt

24.7.2019

Melanie Schade,  Geschäftsführerin der GKK Gutachten GmbH, und wurde in den Wirtschaftssenat des BVMW in Nordrhein-Westfalen berufen. [Pressemitteilung]

 

Mittelstand begrüßt Änderungen im LEP

15.7.2019

Die Änderungen im Landesentwicklungsplan zeigen, dass NRW einen wegweisenden Kurs in der Strukturpolitik eingeschlagen hat. [Pressemitteilung]

 

Landeshaushalt NRW – ausgeglichen, unter Vorbehalt

10.7.2019

Der NRW-Landeshaushalt bietet Licht und Schatten. In den Jahren des fiskalischen Aufschwungs ist es nicht gelungen, Schritte zur Konsolidierung einzuleiten. [Pressemitteilung]

 

Wirtschaftssenat trifft Sts Oliver Wittke

2.7.2019

Im letzten Wirtschaftssymposium vor der Sommerpause standen wichtige Fragen zur Energiepolitik und Maßnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts auf der Agenda. [Pressemitteilung]

 

Sozialer Arbeitsmarkt kann nur Ergänzung beruflicher Orientierung sein

27.6.2019

Der BVMW plädiert für eine stärkere Verzahnung zwischen Schulen und dem Mittelstand vor Ort - die beste Prävention vor Langzeitarbeitslosigkeit. [Pressemitteilung]

 

NRW-Mittelstand unterstützt Wirtschaftsstrategie

14.6.2019

Mit ihrer Strategie "Industrie ist Zukunft" steuert die NRW-Landesregierung einen Kurs, der das Investitionsklima in NRW verbessern dürfte. [Pressemitteilung]

 

Personengesellschaften entlasten

11.6.2019

Die Koalition muss ihren Worten nun Taten folgen lassen und nach Jahren der Passivität den Mittelstand fiskalisch entlasten. [Pressemitteilung]

 

Arbeitsmarkt ist Menetekel für Politik

31.5.2019

Ein Anstieg der Arbeitslosenzahl im Mai sollte eine deutliche Warnung an die Politik sein, verschleppte Weichenstellungen und Steuersenkungen vorzunehmen, das Wachstum wiederzubeleben. [Pressemitteilung]

 

Nach EuGH-Urteil: Mittelstand fordert Entbürokratisierung

15.5.2019

Das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung fordert nun ein Handeln des Gesetzgebers. Wir fordern eine Entbürokratisierung des Arbeitsrechts zur Entlastung unserer Betriebe. [Pressemitteilung]

 

Steuersenkung jetzt - Konsolidierung über die Ausgabenseite

10.5.2019

Die jüngste Steuerschätzung zeigt, dass wir mit unserer Forderung richtig liegen und es Zeit ist für eine Konsolidierung der Ausgaben des Bundes. [Pressemitteilung]

 

Enteignungsphantasien von SPD und JUSOS sind brandgefährlich

3.5.2019

Mit der Debatte um Enteignung von Konzernen und Immobilienbesitzern begibt sich Juso-Chef Kühnert auf eine schiefe Ebene, findet NRW-Landesgeschäftsführer Schulte. Wir benötigen eine Stärkung der Sozialen Marktwirtschaft, keine Sozialismusdebatten! [Pressemitteilung

 

City-Maut: Keine weitere Strafsteuer

26.4.2019

Eine weitere Mobilitätsabgabe sollte vermieden werden. Die Politik ist aufgerufen, ihre Hausaufgaben im Bereich des ÖPNV zu machen. [Pressemitteilung]

 

Schulte: Infrastruktur auf Höhe der Zeit bringen

25.3.2019

Das sog. "Spiekermann-Gutachten" diagnostiziert eine Milliardenlücke bei der Instandhaltung der NRW-Infrastruktur. Der BVMW fordert eine Investitionsoffensive. [Pressemitteilung]

 

Soli-Debatte: Bürger werden zu Bittstellern degradiert

29.1.2019

Die deutsche Konjunktur schaltet zwei Gänge zurück. Es ist höchste Zeit, wirtschaftspolitische Impulse zu setzen und den Soli abzuschaffen. [Pressemitteilung

 

NRW-Konjunktur setzt sich positiv ab

11.1.2019

Aus der verbandsinternen Konjunkturumfrage des BVMW geht hervor, dass der NRW-Mittelstand dem allgemeinen konjunkturellen Trend zu trotzen scheint und vor einem weiteren erfolgreichen Jahr steht. [Pressemitteilung] [Umfrageergebnisse]

 

Mittelstand begrüßt neues Hochschulgesetz

19.10.2018

Die Hochschulen in NRW sollen mehr Autonomie erhalten. Das neue Hochschulgesetz stärke auf lange Sicht den Forschungsstandort, so Herbert Schulte. [Pressemitteilung

 

Zuwanderung: Mittelstand fordert Punktesystem

11.12.2018

Im Kampf gegen den Fachkräftemangel fordert der BVMW die Umsetzung praxiserprobter Rahmenwerke zur Anwerbung ausländischer Fachkräfte. [Pressemitteilung]

 

Schulfach Wirtschaft fördert Schülerkompetenzen

27.11.2018

NRW setzt mit der Einführung des Schulfachs Wirtschaft einen deutlichen Akzent in der Bildungspolitik. Ziel muss die mündige Schülerschaft in ökonomischen Fragen sein. [Pressemitteilung]

 

Dieselfahrverbote erzwingen politisches Handeln

16.11.2018

Die drohenden Fahrverbote in NRW könnten zu kalter Enteignung von Verbrauchern und Betrieben führen. Das ist nicht hinnehmenbar. Die Hersteller stehen in der Pflicht, Kompensation zu leisten. [Pressemitteilung]

 

Mindestlohn: Durchsichtiges politisches Manöver

2.11.2018

Der NRW-Mittelstand lehnt die Forderung des Bundesfinanzministers nach deutlicher Anhebung des Mindestlohns mit Nachdruck ab. [Pressemitteilung

 

Schulte: Ehrlich machen in der Rentenpolitik

18.10.2018

Der ehemalige Vorsitzende der Wirtschaftsweisen, Rürup, fordert eine Anhebung des Renteneintrittsalters. Ohne schmerzhafte Korrekturen bei der Rente ließen sich die Probleme nicht lösen, so Schulte. [Pressemitteilung

 

Mittelstand fordert Senkung der Stromsteuer

9.10.2018

Angesichts drastisch steigender Strompreise fordert der Mittelstand eine deutliche Reduktion des staatlichen Anteils an den Stromkosten. [Pressemitteilung]

 

Schulte: Mindestlohn wird zum politischen Vehikel

27.6.2018

NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte sieht die Entwicklung des Mindestlohns vor dem Hintergrund der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen und Geringqualifizierten kritisch. [Pressemitteilung]

 

NRW muss Landeshaushalt umstrukturieren

20.6.2018

Nach neuen Zahlen des IW Köln befindet sich NRW im Ländervergleich auf einem Abstiegsplatz bei den öffentlichen Investitionen. NRW muss seine Verwaltung verschlanken, rät Herbert Schulte. [Pressemitteilung]

 

Mittelstand warnt vor steigenden Arbeitskosten

7.6.2018

Die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenkassenbeiträge beschleunigt die Sozialkostendynamik, warnt NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte. [Pressemitteilung]

 

Mittelstand begrüßt Gründer-Onlineportal

29.5.2018

Mit der Einrichtung seines Online-Gründerportals geht Nordrhein-Westfalen einen weiteren Schritt zur Entbürokratisierung der Wirtschaft. [Pressemitteilung]

 

Bürokraten-Trilogie belastet Arbeitsmarkt

23.5.2018

Der Mittelstand in NRW warnt mit deutlichen Worten vor den Folgen der Überbürokratisierung auf dem Arbeitsmarkt. [Pressemitteilung]

 

Wachstumsrückgang: Sozialstaatsingenieure verhindern Reformen

16.5.2018

Die deutliche Abschwächung des Wirtschaftswachstums sollte ine Warnschuss vor den Bug der GroKo in Berlin sein. Es ist höchste Zeit für Investitionspolitik. [Pressemitteilung]

 

Schulte: Arbeitsmarktpolitik reißt Brücken ein

17.4.2018

Aus der Sicht des Mittelstands ist die geplante Regelung zur Rückkehr in Vollzeitarbeit praxisfern. Die Politik säge an dem Ast, auf dem wir alle sitzen, so Herbert Schulte. [Pressemitteilung]