Mittelstand fordert Abschaffung der Grundsteuer

Der Mittelstand in Nordrhein-Westfalen fordert die Abschaffung der Grundsteuer. Dazu erklärt NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte:

„Die Parteien streiten trotz weiter steigender Steuereinnahmen über die Höhe der Grundsteuer in Nordrhein-Westfalen. Wer sich wirklich für die Bildung von Eigentum einsetzt, muss die Abschaffung dieser im Kern sozialistischen Teilenteignung von Eigentum fordern. Auch die FDP hat nicht verstanden, dass sie, solange sie nicht für das Ende der Grundsteuer kämpft, zu den eigentumsfeindlichen Parteien zählt. Die Grundsteuer erschwert es Familien und Mittelstand, sich aus der Abhängigkeit des Staates zu befreien. Privates Eigentum ist das Fundament einer prosperierenden Gesellschaft und wir müssen dafür kämpfen, dass Politik dieses Grundrecht nicht schrittweise aushöhlt.“