Zurück

Thüringer Unternehmer des Jahres 2017

Thüringer Unternehmer/in 2017 (Fotos M. Voigt) - Ministerpräsident Bodo Ramelow ehrte vorbildliche Mittelständler im Rahmen des 24. Thüringer Wirtschaftsballs am 21.10.2017 im Erfurter Kaisersaal.

Im Rahmen der Traditionsveranstaltung wurde Alexander Kühn (44), Einzelunternehmer der Goldhelm Schokoladenmanufaktur Erfurt mit dem BVMW-Mittelstandspreis „Thüringer Unternehmer 2017“ ausgezeichnet. Der Ehrenpreis für sein Lebenswerk ging an Rainer Seyfarth (74), Autohaus Rainer Seyfarth GmbH & Co. KG, Gotha. Damit fand der zum 18. Mal ausgelobte Wettbewerb seinen Höhepunkt. Vorausgegangen waren regionale Ausscheide. Eine zentrale Jury ermittelte aus den regionalen Preisträgern den/die „Thüringer Unternehmer/in 2017“. Anliegen des Wettbewerbs ist es, Unternehmer aufgrund ihres herausragenden Engagements in Wirtschaft und Gesellschaft öffentlich zu ehren. Ihre Vorbildrolle soll der jungen Generation Mut zur Selbständigkeit und zur Übernahme von Firmen machen. Der Unternehmerpreis-Wettbewerb hat ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal, was darin besteht, dass Manager im Angestelltenverhältnis nicht einbezogen werden können. „Wir wollen Unternehmerinnen und Unternehmer ehren, die das persönliche wirtschaftliche Risiko tragen und mit hoher Sozialkompetenz zur Schaffung und den Erhalt von Arbeits- und Ausbildungsplätzen die Verantwortung tragen. Dazu gehören die Förderung von Familienfreundlichkeit und Gewährleistung eines auf Nachhaltigkeit beruhenden Unternehmenserfolgs“, so beschreibt BVMW-Landesgeschäftsführer Günther Richter die wichtigsten Kriterien des Wettbewerbs „Thüringer Unternehmer des Jahres“. Neu bei der Ausschreibung 2017 war aus aktuellem Anlass die Anzahl der Beschäftigung von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund.