Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.

Baden−Württemberg

Politische Bildungsreise mit 20 Unternehmern
Min. Untersteller bei KBA MetalPrint
Jahresempfang im Stuttgarter Rathaus
Senats-Abend mit IBM CEO Martina Koederitz
Toptalk mit EnBW-Chef Dr. Frank Mastiaux

Baden-Württemberg

  1. Geschäftsstellen
  2. Veranstaltungen
  3. Mitglieder
  4. Wirtschaftssenat
  5. Politik + Presse
  6. News
  7. Karriere

In 12 Schritten zum Choleriker, Gernot Hassknecht gastiert am 17. und 18. August im Renitenztheater

Stuttgart - Die Fans kennen und lieben ihn als cholerischen Kommentator: Gernot Hassknecht, Kult-Star der ZDF heute-Show. Für Viele ist er die Stimme der ungehörten Masse, wenn es darum geht, Frust und Ärger über die Missstände in unserem Land lautstark auf den Punkt zu bringen. Nun ist er erstmals live zu sehen. Mit dem brandneuen Bühnenprogramm „Das Hassknecht Prinzip – In 12 Schritten zum Choleriker“ erhalten wir endlich universell einsetzbare Tipps und Geschichten aus dem prallen Leben – von der Politik bis zu den großen und kleinen Themen, die wir alle aus unserem Alltag kennen. Denn: Ein Tag ohne Ausraster ist ein verlorener Tag. Er gastiert am 17. und 18. August, 20 Uhr, im Stuttgarter Renitenztheater, Büchsenstraße 26.

Das Renitenztheater ist nach dem Radio Sinfonieorchester das zweite Stuttgarter Kulturschwergewicht im BVMW-Netzwerk. Es gehört zu den renommiertesten Häusern im deutschsprachigen Raum. Stuttgarts älteste Kabarettbühne präsentiert – bis auf drei Wochen Sommerpause – ganzjährig ein abwechslungsreiches Programm mit Gastspielen bekannter Künstler/innen sowie jungen Entdeckungen. Die Genres: Kabarett, Musik-Kabarett, Satire, Travestie, Comedy, Poetry Slam und Chanson. Dazu jährlich eine satirische Eigenproduktion, literarische Lesungen und internationale Begegnungen. Zu den Spielplan-Höhepunkten gehören u.a. auch das Kabarettfestival mit dem Kleinkunst-Wettbewerb "Stuttgarter Besen", die "Deutsch-Türkische Kabarettwoche" in der Osterzeit sowie das "ChanSongFest" im Herbst. Kartentelefon (14 bis 18 Uhr): 0711-29 70 75. Foto: ZDF


Keine Kommentare bisher

neuen Kommentar abgeben

zu den Kommentaren