Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.

Baden−Württemberg

Politische Bildungsreise mit 20 Unternehmern
Min. Untersteller bei KBA MetalPrint
Jahresempfang im Stuttgarter Rathaus
Senats-Abend mit IBM CEO Martina Koederitz
Toptalk mit EnBW-Chef Dr. Frank Mastiaux

Baden-Württemberg

  1. Geschäftsstellen
  2. Veranstaltungen
  3. Mitglieder
  4. Wirtschaftssenat
  5. Politik + Presse
  6. News
  7. Karriere

USA-Wahl und Wirtschaft

Die Wahl von Donald Trump, weltweit tätiger Unternehmer mit familiären Wurzeln in der Pfalz, hat viele Wellen geschlagen. U. U. ist sie für die Wirtschaft nicht so schlecht. Zumal die Verbesserung des Verhältnisses zu Russland dringend angebracht ist. Unter Hillary Clinton wäre hier vermutlich eher noch eine Verschärfung eingetreten. Das AmCham, die amerikanische Handelskammer in Deutschland, hatte einen Infolunch mit dem amerikanischen Generalkonsul veranstaltet. James W. Herman, war aus der Frankfurter Zentrale gekommen, um in Vortrag und Diskussion erste Eindrücke zu vermitteln. Organisiert hatte den Termin das Stuttgarter Büro des AmCham mit Prof. Wegen von der Kanzlei GleissLutz.

„Don’t panic“ war das Motto und der Diplomat Herman betonte, dass beide amerikanischen Kammern, in denen die Republikaner die Mehrheit haben, wichtige Partner des US-Präsidenten sind. Deren Strategien seine aber nicht immer deckungsgleich mit denen des Oval Office. Gleiches gilt für die große Regierungsbürokratie. Hier werden demnächst 4000 Personen ausgetauscht werden und die sind keine Erfüllungsgehilfen der US-Regierung, auch wenn sie natürlich loyal arbeiten werden. James W. Herman, mit einer Japanerin verheiratet, verfügt über weltweite Erfahrungen und beherrscht ein halbes Dutzend Sprachen. Er diskutierte auch mit den beiden Vertretern des Mittelstands und versprach, für weiteren Gedankenaustausch zur Verfügung zu stehen. Unser Foto zeigt den BVMW-Landesbeauftragten Dr. Ulrich Köppen, James W. Herman und BVMW-Vorstand Dr. Helmut Baur (von links).


Keine Kommentare bisher

neuen Kommentar abgeben

zu den Kommentaren