Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.
Volker Boos, Geschäftsführer v. K&L gab den Anstoß für diese BVMW-Initiative

Eine Initiative des deutschen Mittelstandsverbandes in der Metropolregion Düsseldorf

Eine einfache Möglichkeit, Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter(innen) weiterzuentwickeln, bietet der MitarbeiterTausch – hier durch eine Tausch-Partnerschaft mit anderen Unternehmen

Wenn Sie für eine begrenzte Zeit einen MitarbeiterTausch durchführen, bietet das enorme Vorteile für Ihr Unternehmen: Die „fremden“ Mitarbeiter bringen andere Fähigkeiten und vor allem frisches Wissen mit. So können nicht nur die Arbeitsabläufe optimiert, sondern auch ganz neue Ideen entwickelt werden. Bei Projekten, mit denen Ihr Unternehmen noch keine Erfahrung hat, können sich so unschätzbare Kosten- und Zeitvorteile bieten und Sie sparen sich vielleicht das Geld für Unternehmensberatung oder die Rekrutierung eigener Mitarbeiter.

Nutzen für das Unternehmen

• Weiterbildungsmöglichkeit im Sinne eines lebenslangen Lernens
• Erweiterung der Humankapitel-Ressourcen durch Investition in
  die Kompetenzen der Mitarbeiter(innen)
• Möglichkeit für neue Impulse
• Motivationsmöglichkeit für Mitarbeiter(innen)
• Gewinnung von Best-Practice-Beispielen
• Gute Chance, der eigenen „Betriebsblindheit“ entgegenzuwirken
• Verbesserte Reflexionsfähigkeit (Erfolgstreiber)
• Vergleichsmöglichkeit der Arbeitsweisen
• Anregungen für Kooperationen in der Leistungserbringung

Mit dem MitarbeiterTausch ist eine aufregende Zeit für die Beteiligten verbunden: neue Leute, andere Prozesse, andere Produkte ...

Softwareentwicklerin Anja über ihre Erfahrungen mit dem MitarbeiterTausch: "Ich habe viele Unterschiede gesehen: Einiges läuft besser, einiges läuft schlechter und vieles ist einfach nur anders. Dadurch habe ich eine lange Liste an Ideen gesammelt, die wir bei uns ausprobieren und diskutieren. Wie viel dabei am Ende wirklich weiterhilft, ist natürlich noch unklar, aber es sind schon einige Dankanstöße dabei. Für mich selbst war es gut, mich zur Abwechslung mal mit ganz anderen Technologien zu beschäftigen als im Alltag und zu sehen, wie leicht man sich zum Beispiel in eine neue Programmiersprache hineinfinden kann. Außerdem habe ich mal wieder gemerkt, dass es bei dem richtigen Team kein Problem ist, sich in kürzester Zeit wohl zu fühlen."

Nutzen für Mitarbeiter(innen)

• Qualifikation über die fachlichen Fähigkeiten hinausgehend (z. B.
  durch den Aufbau methodischer oder sozialer Kompetenzen)
• Förderung der Metakompetenzen
• Einblick in andere Arbeitsvorgänge
• Erweiterung des Wissens
• Einarbeitung in neue Techniken
• Kennenlernen praxisbezogener Methoden und Lösungen
• Zugewinn an persönlichen und für den Betrieb relevanten
  Erfahrungen

"Es ist sehr spannend mal in ein anderes Unternehmen hinein zu schnuppern. Man bekommt dabei neue Inspiration und fängt an, Abläufe in Frage zu stellen, die man für selbstverständlich gehalten hat. Außerdem erkennt man bei solch einem Austausch, dass es nicht nur ein Unternehmen gibt, bei dem man anspruchsvolle Aufgaben lösen und dabei Spaß haben kann. Man merkt aber auch, dass auch andere noch nicht die Universallösung für alle Probleme gefunden haben."

Organisation des MitarbeiterTausches

• Läuft auf freiwilliger Basis Ihrer Mitarbeiter(innen)
• Die Dauer reicht von 5 bis zu 20 Arbeitstagen, ggf. auch mit
  Unterbrechungen
• Wir schlagen vor, diese Maßnahme als "außerbetriebliche
  Fort-/Weiterbildung" einzustufen
• Der tatsächliche "Tausch-Umfang" reicht von "über die Schultern
  schauen" bis hin zum aktiven Mitwirken ("learning by doing") in
  Projekten und bestimmen die Unternehmungen jeweils selbst
• Der BVMW unterstützt Sie bei der Findung eines geeigneten
  Partners für den MitarbeiterTausch
• Der BVMW bietet Erfahrungsaustauschrunden hierzu für
  Unternehmer/Geschäftsführer an

Das erste Round-Table hierzu fand beim Initiator, Volker Boos, geschäftsführender Gesellschafter der Kaufmann & Lindgens GmbH in Wegberg (www.schweissgitter.de) statt.

Weitere Teilnehmer waren hierbei:

Bernd Gothe, Geschäftsführer, Heinz Gothe GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach (www.gothe-edelstahl.de)

Stefan Rauschen, Geschäftsführer, Wach- und Schließges. mbH & Co. KG aus Mönchengladbach (www.wus-mg.de)

Ernst Kreuder, Geschäftsführer, Ernst Kreuder GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach (www.ernst-kreuder-bau.de)

Oliver Baum, Betriebsleiter, AUNDE Achter & Ebels GmbH aus Mönchengladbach (www.aunde.com)

 

 

Nordrhein-Westfalen

Metropolregion Düsseldorf