Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.

Kreisverbund Jena, Saale-Holzland-Kreis

 
 
 

Janet Schwettling erhält BVMW-Unternehmerpreis 2017

19. Ostthüringer BVMW-Visitenkartenparty begrüßte im Autohaus Fischer etwa 300 Gäste

Ein Schicksalsschlag zwang im Jahr 2000 die damals 25-Jährige kurz nach ihrem Betriebswirtschaftsabschluss, Verantwortung für das 1977 gegründete Familienunternehmen und Lebenswerk des plötzlich verstorbenen Vaters zu übernehmen. Es galt, sich in der „Männer-Domäne“ des VW/AUDI-Autohauses schnell die Achtung der 18 motivierten Mitarbeiter zu erarbeiten und eine gesunde betriebswirtschaftliche Basis zu sichern. Heute steht das inzwischen 22-köpfige Team geschlossen hinter ihrer Chefin. „Ich freue mich für diese Ehre. Weiß, dass ich dies wesentlich meiner Mannschaft und besonders meiner Mutter zu verdanken habe, die mir für Familie, Haushalt und immer mal ein Stück persönlichen Freizeitausgleich stark den Rücken freihält. Und ich bin mir sicher, auch mein Vater wäre heute sehr stolz auf mich“, so die frisch gebackene Preisträgerin.
Alljährlich würdigt der Mittelstandsverband damit das unternehmerische Werk von Unternehmerpersönlichkeiten, die vorbildhaft auch ihre soziale Verantwortung für Mitarbeiter und für das gesellschaftliche Leben vor Ort in der Region leben. Hier konnte Janet Schwettling mit einer engen Kooperation mit der Regelschule punkten sowie mit einer inzwischen 10-jährigen Arbeit im Prüfungsausschuss für Automobilkaufleute der IHK.

Die Visitenkartenparty als ein Veranstaltungshöhepunkt für den regionalen Mittelstand und seine Partner und Gäste aus Wissenschaft, Politik und Kultur stellte das Thema Elektromobilität in den Mittelpunkt. Klar, dass als Hauptpreis der Tombola ein Wochenende in einem e-GOLF, gestiftet vom Gastgeber, verlost wurde. Gastgeber Rolf Fischer, Chef der FISCHER Gruppe sah zwar auch die automobile Zukunft in alternativen Antriebskonzepten, allerdings kritisierte er auch deutlich die aktuell vorherrschende Stimmungsmache gegen bewährte Motorentechnologien insbesondere den Diesel. Wie der Name vermuten lässt, drehte sich alles um die kleinen immer noch fast ausschließlich viereckigen Träger der von sachlich bis kreativ gedruckten Namens- und Kontaktinformationen. Diese fanden sich einerseits als Namensschilder an den Revers aber viel wichtiger, zum Mitnehmen für spätere Kontaktanbahnungen auch in den Visitenkartenwänden. Diese Möglichkeit wurde rege von den Anwesenden genutzt. „Es ist gut, zu sehen, dass selbst in Zeiten von Digitalisierung, Online und Social dieses kleine Stück weißer Karton nichts an Bedeutung und Funktion verloren hat.  Man muss sich kennen, um ins Gespräch und dann auch ins Geschäft zu kommen. Hierin sehen wir unsere vorrangige Vermittlerfunktion“, so ein mit der ungebrochen positiven Resonanz zufriedener Dietmar Winter, Geschäftsführer des Kreisverbundes Jena/Saale-Holzland-Kreis im Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW).

  •  

Die Organisations- und Ablaufverantwortung vom Einladungs- und Ausstellungsmanagement wurde vom Team der Jenaer CONVENTUS Cogressmanagement & Marketing GmbH wahrgenommen quasi auch bereits traditionell professionell umgesetzt. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Kastl von der Sparkassen-Arena, der für das leibliche Wohl sorgte. Überhaupt sagen die Veranstalter Dietmar Winter und Günter Rehm danke an alle Sponsoren und Unterstützer und nicht zuletzt an Herrn Fischer und Frau Schöler mit ihrem Team vom Autohaus Fischer für die Gastfreundschaft. 

www.schwettling.de

Text und Fotos: Karsten Seifert, FAKT KOMMUNIKATION
www.fakt-kommunikation.de 

Thüringen

Kreisverbund Jena, Saale-Holzland-Kreis