Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.

Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt

Aktive Politik für regionale Klein- und Mittelständler eingefordert

Unternehmer in Kennenlernrunde und Austausch mit Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

„Lasst uns einfach nur in Ruhe arbeiten!“, so brachte Handwerksmeister und FDP-Direktwahlkandidat Reginald Hanke während des BVMW-Kandidatenforums am 19. Juli 2017 in Neustadt/Orla die notwendige Politik für die Wirtschaft in Form der kompromisslosen Rückkehr zur Sozialen Marktwirtschaft auf den Punkt. Für eine Wirtschaftspolitik insbesondere für den Klein- und Mittelstand der Region wolle er sich nach seiner Wahl in den Deutschen Bundestag starkmachen. Am Podium beteiligten sich in namentlich alphabetischer Reihenfolge für den Wahlkreis 195 (Saale-Holzland-Kreis/Saale-Orla-Kreis und Saalfeld-Rudolstadt): Stephanie Erben (B90/Die Grünen), Reginald Hanke (FDP), Christian Herrgott (CDU für DWK Albert Weiler), Ralf Kalich (Die LINKE), Alexander Meinhardt-Heib (SPD) sowie Robby Schlund (AfD für DWK Professor Michael Kaufmann).
mehr mit Bildern...

Zu Besuch auf der 4. Thüringer Landsgartenschau

Exklusive Führung durch den Geschäftsführer über das Gelände in Apolda

13 Unternehmerinnen und Unternehmer, meist in Begleitung, trafen sich am Dienstag, den 20. Juni 2017 um 16 Uhr am Haupteingang zur 4. Thüringer Landesgartenschau in Apolda. Bei hochsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein erwartete uns Herr Wierzbitzki, einer der beiden Geschäftsführer der Landesgartenschau. Er höchstpersönlich führte uns über das Gelände und gab viele Informationen rund um die Blumen- und Pflanzenschau.
Mehr mit Bildern...

Vom Ferritkernspeicher zum SMD-Bestückungsautomaten

„Präzision aus Jena“ zu Besuch in Lehesten (Saale-Orla-Kreis)

Zum ersten Mal lud die BVMW-Fachgruppe „Präzision aus Jena“ zu einem Treffen außerhalb ihres Kerngebietes Jena/Saale-Holzland-Kreis ein. Gastgeber war am 4. Mai 2017 die SUMIDA Lehesten GmbH tief im Süden des Saale-Orla-Kreises nahe der bayerischen Grenze. Nach der Begrüßung durch Herrn Winter stellten sich die anwesenden Gäste kurz vor. Geschäftsführer, leitende Angestellte und Techniker u.a. aus Jena, Neustadt/Orla, Saalfeld, Hermsdorf und Neukirchen (Sachsen) wollten den Betrieb näher kennenlernen und Geschäftskontakte auch untereinander knüpfen. Dann stellte der Geschäftsführer Herr Rödel sein Unternehmern vor.
mehr mit Bildern...

Reales Unternehmerfrühstück über virtuelle Gefahren

Infos und Diskussionen bei Kaffee und Brötchen

UnternehmerInnen und Gäste aus Saalfeld, Rudolstadt und Königsee-Rottenbach, aber auch aus Weimar, Jena und Gera waren gespannt auf die Informationen zum Thema Internet und dessen Nutzung im Unternehmen. Sie trafen sich dazu am Mittwoch, den 22. März 2017 im Hotel-Restaurant-Bergfried in Saalfeld. Zunächst stärkte man sich bei einem reichhaltigen Frühstück.
mehr mit Bildern...

Industrie 4.0, Cloud, Internet of Things - Was hat der Mittelständler davon?

Am Donnerstag, den 19. Januar 2017, trafen sich ca. 30 Unternehmerinnen und Unternehmer sowie leitende Mitarbeiter aus drei Gründen: sie wollten mehr wissen über das, was so unter dem Modebegriffen „Industrie 4.0, Cloud und Internet of Things“ verstanden wird, wollten das gastgebende Unternehmen, die VST GmbH in Saalfeld kennen lernen und nicht zuletzt neue Geschäftskontakte knüpfen. Alle diese Erwartungen wurden voll erfüllt.
mehr mit Bildern...

BVMW-Businessclub: Fachpersonal – woher nehmen?

Der BVMW Saalfeld/Rudolstadt lud am Mittwoch, den 22. Juni 2016, 17 Uhr in das Bildungszentrum Saalfeld GmbH, um zu diesem wichtigen Thema Erfahrungsberichte aus dem Bildungszentrum zu bekommen. Dessen Geschäftsführer Herr Majewski informierte u.a. über die Anwerbung von EU-Ausländern, die Qualifikation Flüchtlinge, die Weiterqualifikation von Neu- und Bestandsmitarbeitern usw.
Zunächst stellten sich die Teilnehmer aller kurz persönlich vor. Danach referierte Herr Kremlitschka vom Jobcenter darüber, ob Flüchtlinge das Fachkräfteproblem der Region lösen können. Sein Fazit: nein.

Mit einer anschließenden Diskussion, Gesprächen und einem Imbiss fand die Veranstaltung dann ihren Ausklang. Ein Dankeschön an Herrn Kremlitschka für seinen Vortrag und Herrn Majewski für die Gastfreundschaft und die Bewirtung.

Der BVMW lud in die Meisterbäcker GmbH nach Könitz ein

An die 30 Unternehmerinnen und Unternehmer folgten Am Donnerstag den 10.03.2016 der Einladung des BVMW zum Thema „Wie gut ist unser täglich Brot?“ in die Meisterbäckerei GmbH in Könitz. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellungsrunde stimmte Frau Konstanze Töpel, Expertin in Sachen „Fleisch und Wurstwaren“, mit ihrem Vortrag „Fleisch- und Wursteinkauf sollte kein Glücksspiel sein, oder ist er es aktuell doch?“ und: „Warum sind Fleisch - und Wurstesser die besseren Liebhaber?“, auf einen hochinteressanten Abend ein. Danach gab Marcus Scherf einen Einblick in sein Unternehmen und erläuterte zudem noch was man beim Einkaufen von Backwaren beachten sollte. Mit der anschließenden Führung durch sein Unternehmen, das als großer handwerklicher Produktionsbetrieb Backwaren produziert und an 29 eigene Filialen ausliefert, konnte Herr Scherf seine Gäste begeistern. Bei der anschließenden Verkostung entstanden neue Kontakte und alte wurden aufgefrischt, Geschäftstermine wurden verabredet und aktuelle Themen besprochen, wie es sich für eine gute Netzwerkveranstaltung gehört.

Neueste Meldungen

Thüringen

Saalfeld-Rudolstadt