Der Landeswirtschaftssenat Sachsen bei den Ludwig-Erhard-Gesprächen

65 Unternehmer und interessierte Gäste folgten der Einladung der Initiatoren zu den diesjährigen Ludwig-Erhard-Gesprächen zur Sozialen Marktwirtschaft am 25. September 2018 auf dem Dresdner Salonschiff "August der Starke".

65 Unternehmer und interessierte Gäste folgten der Einladung der Initiatoren zu den diesjährigen Ludwig-Erhard-Gesprächen zur Sozialen Marktwirtschaft am 25. September 2018 auf dem Dresdner Salonschiff "August der Starke". Auch 12 Mitglieder des Landeswirtschaftssenats Sachsen zählten zu den Gästen. In Zusammenarbeit mit dem BVMW gestaltete das Bankhaus Löbbecke den Abend zum Thema  "Europa zwischen America First, Kreml und neuer Seidenstraße" 

Das Podium war hochkarätig besetzt:

 

  • Oliver Schenk, Chef der Staatskanzlei Sachsen und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten
  • Prof. Dr. Heribert Heckschen, Chairman des American Chamber of Commerce und Notar in Dresden
  • Robert Beuthner, Referatsleiter Außenwirtschaft, IHK Dresden 
  • Dr. Frank Geilfuß, Chefvolkswirt Bankhaus Löbbecke
  • Dr. Roland Käfer, Geschäftsführer VEM Sachsenwerk GmbH
  • Dr. Bing Sun, Geschäftsführer Innomotive Systems Hainichen GmbH (SUMEC Firmengruppe)

 

Die Moderation übernahm F.A.Z. Redakteuer Stefan Locke.