Luxemburg – das dynamische Wirtschaftswachstum hält an

Seit der Rezession 2008 hat sich die luxemburgische Wirtschaft bestens erholt. So zeigen Prognosen der EU-Kommission eine erwartete Steigerung des realen BIPs von 4,3% für 2017 und um 4,4% für 2018. Generell liegt Luxemburg mit einem BIP pro Kopf von 90.700 Euro (im Vergleich zu 38.100 Euro in Deutschland) an der Spitze der Europäischen Union.

Der wirtschaftliche Aufschwung zeigt sich ebenfalls im starken Anstieg der Beschäftigtenzahlen. So waren 2017 ca. 405.800 Menschen in Luxemburg einer Beschäftigung nachgegangen, was einer Steigerung von 30,3% in den letzten zehn Jahren gleichkommt.

Die durch den EU-Ausstieg Großbritanniens bedingte unsichere Finanzlage könnte Luxemburg von seinem aktuellen Kurs abbringen. Jedoch bietet Luxemburg mit seiner starken Kaufkraft, seinem hohen Preisniveau und seinem großen Importbedarf weiterhin hervorragende Vorrausetzungen für deutsche Unternehmen. Ebenso bietet sich das Land durch seine geografische Lage als direkter Nachbar von Frankreich, Deutschland und Belgien als Brücke zwischen den wichtigsten europäischen Wirtschaftsmärkten an.

X
Soli muss weg für alle!

 

#Soliweg


Das Soli-Gesetz der GroKo benachteiligt Millionen Steuerzahler, ein klarer Verstoß gegen das Grundgesetz. Der Soli gehört deshalb vollständig und für alle ab dem 1. Januar 2020 abgeschafft.

Dafür kämpft der Mittelstand BVMW – notfalls per Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe.