Barometer der Energiewende im französischen Stromsektor

Eine Studie des deutsch-französischen Büro für die Energiewende (DFBEW). Das DFBEW veröffentlichte im April das Barometer der Energiewende in Frankreich für 2020 im neuen, übergreifenden Format...

Photovoltaik in Frankreich

Aktuelle Entwicklungen
• Mit im Jahr 2020 produzierten 12,6 TWh deckt der Solarsektor 2,8 % des jährlichen
Stromverbrauchs (gegenüber 2,6 % im Jahr 2019). Im Mai und Juli 2020 wurde eine
Rekordrate von 5 % erreicht.

• Mitte Oktober 2020 hat die Ministerin für ökologischen Wandel weitere
Gesetzesänderungen angekündigt: Die Einführung eines Bonus für gebäudeintegrierte
Anlagen und die Anhebung der Schwelle für Vergabe ohne Ausschreibung von zuvor 100
kWp auf 500 kWp.

 

Biogas in Frankreich

Förderrahmen
• Biogasanlagen mit einer installierten Leistung von 80 bis 500 kW: Vergütung von
14,1 ct/kWh bis 16,4 ct/kWh (Stand 1. Januar 2021, degressive Tarife).
+ 5,0 ct/kWh, wenn mindestens 60 % des verwendeten Substrats aus tierischen
Exkrementen besteht.
• Es gibt keine Ausschreibungen mehr für die Kraft-Wärme-Kopplung mit
Biomasse. Die Förderung bleibt der Wärmeerzeugung vorbehalten.
• Es soll eine Vergütung für Biogasanlagen mit einer Größe von 0,5 MW bis 1 MW
geben für die die Einspeisung in das Erdgasnetz nicht möglich oder unrentabel
ist (Einführung bis voraussichtlich Mitte 2021).

Link zur Studie: https://pole-franco-allemand.de/fileadmin/Beitraege_Partner_PDF/DFBEW_Barometer_Energiewende_Frankreich_2020_2103.pdf