Jahresauftakt 2019: Der Euro und die mittelständische Wirtschaft

Wenn uns die Welt um etwas beneidet, dann ist es der Mittelstand. In Deutschland gilt er als Innovations-, Technologie- und Wirtschaftsmotor. Mittelständische Unternehmer erfinden sich ständig neu, stehen für das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ und sind Garanten für die wirtschaftliche Stabilität der Bundesrepublik. Rund um den Globus hat sich das herumgesprochen und wird anerkannt

Die Finanzierung kleiner- und mittlerer Firmen durch Banken und Finanzinstitute führt regelmäßig zu Diskussionen. Seit Jahren werden beispielsweise die Chancen, einen Kredit zu erhalten, anscheinend schwieriger. Vor dem Hintergrund sich wandelnder Finanzmärkte gilt es deshalb, die bisherigen Fördermöglichkeiten auf den Prüfstand zu stellen, um insbesondere dem Mittelstand innovative Finanzierungen zu erschließen.

Diese Rahmenbedingungen wirken bis in die Landespolitik hinein. Die Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Magdeburg vom Herbst 2018 beschreibt die Geschäftslage von mehr als zwei Dritteln der Betriebe mit gut. Das sind rund vier Prozent mehr als im Vorjahr. Trotzdem scheint nicht alles im Lot zu sein. Ähnliches gilt für die Unternehmen der Industrie. Obwohl der Trend positiv ist, belegt Sachsen-Anhalt in vielen Positionen hintere Plätze, hält die rote Laterne. Was wird die Landesregierung gemeinsam mit der Wirtschaft tun, um unser Land, das so reich an Geschichte, so vielfältig in der Geografie und so ideenreich ist, auf die Zukunft vorzubereiten?

Ich lade Sie hiermit zur Diskussion und zum Brunch ein.

Unsere Gäste sind:

 

  • der Präsident des BVMW, Prof. Dr. h.c. Mario Ohoven
  • der Finanzminister von Sachsen-Anhalt, André Schröder
  • der Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg, Dr. Lutz Trümper

 

 

Zeit/Ort:                Freitag, den 25. Januar 2018, 10.30 Uhr,
                               Hotel MARITIM, Otto-von-Guericke-Straße 87, 39104 Magdeburg

 

Ablauf: 

10.30 Uhr              Eröffnung


10.45 Uhr              Grußwort des Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper
11.00 Uhr              Prof. Dr. h.c. Mario Ohoven: „Europa und der Euro“
11.45 Uhr              Finanzminister André Schröder: „Der Euro und die mittelständische Wirtschaft in Sachsen-Anhalt“


12.30 Uhr              Diskussion
13.00 Uhr              Gespräche am Buffet

 

Moderation:          Kerstin Palzer (MDR)

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Ich bitte um Anmeldung bis zum 16. Januar 2019 (bitte per E-Mail oder Fax).

 

Unsere regionalen Partner