Unsere Kernforderungen an eine zukünftige Bundesregierung sind:

BÜROKRATIEABBAU

Achtzig Prozent der mittelständischen Unternehmen sehen den Abbau von Bürokratie als die wichtigste Aufgabe der kommenden Regierung an. Bislang wurde die Belastung jedoch immer höher, da die Abbaueffekte der Mittelstandsentlastungsgesetze durch den Aufbau neuer Bürokratie an anderen Stellen konterkariert wurden. Wir brauchen eine Deregulierungsinitiative, um Bürokratie abzubauen, Verfahren zu vereinfachen und praxisgerecht zu reformieren.

Deswegen lautet unsere Forderung: Halbierung der Bürokratiebelastung

STEUERN

Der Mittelstand steht zu seiner Rolle als Wachstums- und Jobmotor Deutschlands. Allerdings muss auch die Politik die richtigen Rahmenbedingungen schaffen: die zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Steuerpolitik sowie eine Beendigung der Schlechterstellung im Vergleich zu Großkonzernen.

Deswegen lautet unsere Forderung: Entlasten statt belasten

ENERGIE

Die Energiewende transformiert die Energiewirtschaft und die Verwendung von Energie grundlegend. Ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum kann nur erreicht werden, wenn der Ressourcenverbrauch gesenkt und die Emission klimaschädlicher Gase verringert wird. Sie funktioniert jedoch nur mit dem Mittelstand – oder gar nicht. Denn der Mittelstand ist der Motor der Energiewende, die gerade für mittelständische Unternehmen große Chancen bietet. Allerdings dürfen die Standortvorteile Deutschlands nicht durch eine verfehlte Energiepolitik gefährdet werden.

Deswegen lautet unsere Forderung: Stromkosten senken, Eigenverbrauch fördern

FAIRE MARKTBEDINGUNGEN UND EUROPA

Der aggressiven Politik Chinas und anderer Akteure führt zu einer Bedrohung unserer sozialen Marktwirtschaft und damit einhergehend zigtausender Arbeitsplätze im Mittelstand. Eine neue Bundesregierung muss darauf mit unseren europäischen Partnern eine Strategie entwickeln und unsere Werte verteidigen.

Dies kann nur mit einer gestärkten und weiterentwickelten EU geschehen.

Deswegen lautet unsere Forderung: Mehr Europa wagen

BILDUNG

Der Mittelstand ist auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen. Die 16 miteinander konkurrierenden  Schulsysteme in Deutschland haben leider nicht dazu beigetragen, dass unser Bildungssystem an der Weltspitze steht und die Fachkräfte von morgen sichert. Daher muss eine neue Bundesregierung dafür sorgen, dass ideologische Grabenkämpfe beendet werden und dass das System auf ein neues Fundament gesetzt wird, welches Antworten auf die Zukunftsthemen gibt.

Deswegen lautet unsere Forderung: Starker Mittelstand braucht starke Bildung

E-Mobilität

Geeignete Parkflächen im Eigentum von Kommunen, Landkreisen sowie deren Eigenbetriebe und anderer kommunaler Betriebe müssen schnellstmöglich für den Bau und Betrieb von Ladesäulen-Infrastruktur ausgewiesen werden. Bau und Betrieb sollte auf einer einfachen, einheitlichen bundesweiten Plattform möglich sein, auf die vor allem der Mittelstand zugriff hat und nicht wenigen Konzernen vorbehalten bleibt..

Deswegen lautet unsere Forderung: Einfache Förderrichtlinien mit einfacher Infrastruktur