Es gibt Hilfestellungen und Beratungen für Soloselbstständige, Freiberufler und KMU, die komplett kostenfrei abgewickelt werden können.

Fördermittelservice mit Beratung und Beantragung:

 

  • Unterstützung bei der Beantragung aller Hilfen wie Kurzarbeitergeld (KUG), Liquiditätshilfen, Formulen
  • Zusammenstellung von Unterlagen, Berichten, Verwendungsnachweisen
  • Erstellung von Finanzplänen/ Liquiditätsplänen
  • Finanzierung

 

Beratung durch qualifizierte Consultingunternehmen in diversen Fragestellungen:

 

  • Personal
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Digitalisierung / IT
  • Nachfolge
  • Allgemeine Betriebswirtschaft

 

Neben der Beratung werden Modelle erstellt, Businesspläne für Finanzierungen, Konzeptionen entwickelt uvm.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) schreibt dazu:
Die Auswirkungen des Coronavirus haben Deutschland in einem Maß getroffen, auf das sich keiner vorbereiten konnte. Die wirtschaftlichen Folgen sind unter anderem Kurzarbeit, Ausfall von Arbeitskräften und Produktionen, Wegfall von Kunden, verkürzte Öffnungszeiten oder gar Schließungen von Unternehmen. Diesen negativen Auswirkungen insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie die Freien Berufe gilt es entgegenzutreten.Ein externer Unternehmensberater kann Ihnen hierzu vielfältig Hilfestellung geben, ob Sie neue Geschäftsfelder suchen, Ihre Geschäfte umstellen/digitalisieren sollten oder aber auch wie Sie Ihre Liquidität wiederherstellen.Da dabei schnell gehandelt werden muss, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die bestehende Rahmenrichtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows um ein Modul für Corona betroffene KMU und Freiberufler zunächst bis 31. Dezember 2020 im Sinne eines Sofortprogramms ergänzt.Mit der Modifizierung leistet der Bund schnelle und unbürokratische finanzielle Unterstützung bei der Inanspruchnahme einer Unternehmensberatung.

Die folgenden regionalen Betriebe sind zertifizierte Mittelstandsberater, Mitglieder im BVMW und beim Bundesamt für Wirtschaft akkreditiert/ gelistet für diese Programme:

Beratungsfirma

Ansprechpartner

Schwerpunkte / Schlagworte

Link

BBW - Beratungsbüro Wirtschaft GmbH

Stefan Wings, Sebastian Müller

Fördermittelservice & Abruf öffentlicher Gelder
Allgemeine betriebswirtschaftliche Beratung, Gründungen, Unternehmensplanung (Liquiditätsplanungen usw.)

Link BBW

communita GmbH

Sarah Walenta

Marketing, Vertrieb
Digitalisierung/ IT

Link communita

Henzgen & Schommer

Tilmar Hennig

Unternehmensplanung (Liquiditätsplanungen usw.)
Fördermittelservice

Link Henzgen&Schommer

Jutta Mettig Personal

Jutta Mettig

Personal
Organisationsentwicklung

Link Jutta Mettig

König-Strategie GmbH 

Franz-Josef König

Allgemeine betriebswirtschaftliche Beratung
Strategie-Entwicklung
Nachfolge
Coaching

LINK König-Strategie

nextstep

Ulrich Ike

Nachfolge
Business in und nach der Krise
Controlling

LINK next step

THINK Gruppe

German Drechsler

M&A, Betriebswirtschaft, Nachfolge

 

LINK THINK

 

Hinweis: Die aufgelisteten Firmen arbeiten teilweise bereits zusammen, haben auch überschneidende Kompetenzen und/oder ergänzen sich. Sollten Sie in Ihrem Unternehmen spezialisierte Hilfe benötigen, wird im Netzwerk geschaut, wer hierfür am ehesten geeignet ist und nach Rücksprache auch dorthin weitergeleitet/ empfohlen.

 

  • Antragsberechtigt sind Unternehmen, die unter wirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund des Coronavirus leiden. Die Unternehmen und Freiberufler müssen, wie auch in der weiterhin gültigen Rahmenrichtlinie bestimmt, die Bedingungen der KMU- sowie der De-minimis-Regelung erfüllen.
  • Die Unternehmen erhalten einen Zuschuss in Höhe von 100%, maximal jedoch 4.000 €, der in Rechnung gestellten Kosten (Vollfinanzierung).
  • Es können auch mehrere Beratungen hintereinander in Anspruch genommen werden (nach Antragstellung).
  • Zu den Beratungskosten zählen neben dem Honorar auch die Reisekosten sowie Auslagen des Beraters.
  • Die antragsberechtigten Unternehmen müssen keine Kosten vorfinanzieren.
  • Die Umsatzsteuer kann vom Finanzamt im Rahmen des Jahreserklärung zurück erstattet werden.
  • Die Leistungen können auf digitalem Wege (z.B. über Videokonferenzen) erfolgen.

 

Diese Ergänzung ist auf das Jahresende 2020 begrenzt.

Unsere regionalen Partner