JM:Connect - Gründerstammtisch in Koblenz erfolgreich gestartet

Der Gründerstammtisch richtet sich an Gründungswillige, Start-ups und Nachfolger in Unternehmen.

Die Veranstaltungsreihe möchte zum einen die Vernetzung fördern, zum anderen erhalten die Teilnehmer durch den Austausch konkrete Hilfestellungen, Tipps und Empfehlungen. "Für viele Gründer ist es wichtig, sich mit anderen Gründern auszutauschen. Ein geeignetes und ungezwungenes Format haben wir in der Region nicht finden können, und so kam die Idee eines Gründerstammtisches auf. Unter der Marke JM:CONNECT finden in Zukunft Veranstaltungen statt, um Gründer in der Region zu vernetzen. Neben den Stammtischen
sind Coworking-Workshops zu verschiedenen Themen verplant. Zudem sollen Ideen und Anregungen von Gründern zur Verbesserung der Gründer- und Start-up-Kultur erarbeitet werden", erklärt Thiemo Komischke, Gründer und Geschäftsführer der im TZK anlässigen Picologic GmbH und Mitinitiator der Gründerreihe.

JM:CONNECT richtet sich an alle, die sich informieren möchten und den direkten Austausch mit anderen Jungunternehmern und Gründern suchen. Thiemo Komischke: "Der Gründerstammtisch ist für jeden interessant, der plant eine Firma zu gründen oder diese neu gegründet hat. Zudem ist der Gründerstammtisch für Unternehmer interessant, die eine Firma übernommen haben."
Neben einem kurzen Impulsvortrag zur Anregung befasst sich jeder Gründerstammtisch mit zwei Themen. Diese werden kurz durch einen Moderator vorgestellt und anschließend diskutiert. In den vergangenen Wochen waren dies Themen wie: "Warum sollte man in Koblenz gründen?" "Was bringt ein Netzwerk den Start-Ups?" oder: "Was können Gründer von Unternehmern lernen?"


Der Gründerstammtisch ist eine offene und kostenfreie Veranstaltung. Eine Anmeldung oder Mitgliedschaft ist nicht erforderlich.

Termine: mittwochs ab 18.00 Uhr
Ort: Gecko Lounge, Gemüsegasse 14a, Koblenz
Weitere Informationen: www.facebook.com/events/840026539521028/