Mittelstand trifft Kultur

Das neue Format „Mittelstand trifft Kultur“ brachte Top-Künstler mit dem Mittelstand zusammen und thematisierte, wie Künstler durch die Krise gekommen sind.

mittelstand trifft kultur teaser

Gemeinsam mit seinem Partner, der Deutschen Telekom, und der Digitalagentur Culture Total bringt Der Mittelstand. BVMW mit dem neuen Format „Mittelstand trifft Kultur“ Unternehmerinnen und Unternehmer mit Top-Künstlern zusammen, die sonst nur im Fernsehen oder Radio zu sehen oder hören sind. So standen in drei verschiedenen Städten drei Künstler auf der Bühne. Die Veranstaltung bot Künstlern während der Corona-Zeit ein Forum und stellte die Künstler und das Netzwerken in den Mittelpunkt der Events.

Drei spannende Auftritte

Den Auftakt in Düsseldorf machte der Songschreiber und Rockpoet Heinz Rudolf Kunze. Nach einem persönlichen Interview konnten sich die Zuschauerinnen und Zuschauer über ein Live-Konzert des Musikers freuen. Neben einer Mischung aus neuen Hits und älteren Klassikern wurde es auch politisch und hochaktuell, denn Kunze bezog sich in einem Text auf den Krieg in der Ukraine.

Danach folgte die zweite Veranstaltung in Hamburg mit einem unterhaltsamen Live-Act auf Plattdeutsch von Schauspieler, Fernsehmoderator und Entertainer Yared Dibaba. Den Abschluss in Eltville am Rhein machte der Kabarettist und Klaviator Lars Reichow. Er betonte, wie sehr er sich darüber freue, wieder vor Publikum spielen zu können.

Neben den Live-Konzerten gab es spannende Interviews, die deutlich machten, wie wichtig lokale Businessnetzwerke für den Kulturbetrieb und den Mittelstand sind. Außerdem wurden wertvolle Tipps und Hinweise für die eigenen Kontaktnetzwerke geteilt. Die Veranstaltungsreihe unterstrich zudem, wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten digitaler Lösungen sind. Bei der hybriden Veranstaltung war eine kleinere Anzahl von VIP-Gästen vor Ort; das Event konnte außerdem live im Internet deutschlandweit gestreamt werden.