Politischer Beirat fordert Planungssicherheit

Der Politische Beirat ist ein wichtiges Gremium des BVMW, um die Positionen des Verbandes noch gezielter in den politischen Betrieb zu spielen.

Im Rahmen der Sitzung stellte sich Unternehmer Ferdinand Munk den Fragen des SWR Fernsehteams.

In der letzten gemeinsamen Sitzung des Politischen Beirats ging es vor allem um aktuelle Herausforderungen für die Wirtschaft. Zum ersten Mal fand die Sitzung presseöffentlich unter Anwesenheit eines Redaktions- und Kamerateams statt.

In der Sitzung berichtete unter anderem Ferdinand Munk, Geschäftsführer der MUNK GmbH, über die weltweiten Lieferkettenstörungen und ihre Folgen für sein Unternehmen: „Rohstoff- und Energieversorgungssicherheit sowie funktionierende Lieferketten sind die derzeit beherrschenden Themen für weite Teile des deutschen Mittelstands. Hier wieder einen höheren Grad an Planungssicherheit zu erreichen und damit die Voraussetzung für Investitionen zu verbessern, ist von existenzieller Bedeutung am Hochlohnstandort Deutschland.“ Umso wichtiger sei es daher, dass nun im Politischen Beirat des BVMW die prekäre Situation und die besonderen Belange der mittelständischen Wirtschaft transparent und ergebnisoffen diskutiert werden.

Gehör für den Mittelstand mithilfe des Politischen Beirats

„Als Ergebnis wünsche ich mir konkrete Handlungsempfehlungen an die Bundesregierung sowie die sie tragenden Parteien. Damit der Mittelstand Gehör findet, muss der hochkarätig besetzte Politische Beirat all seinen Einfluss geltend machen. Ich bin nach der Teilnahme an der Sitzung in Berlin aber sehr zuversichtlich, dass er dies tut“, so Munk.

Mit Blick auf die bisherigen Unterstützungspakete der Bundesregierung wurde auch über weitere nötige Entlastungsmaßnahmen für mittelständische Unternehmen gesprochen.

Der Politische Beirat ist ein Alleinstellungsmerkmal des Verbandes Der Mittelstand. BVMW. Ihm gehören hochkarätige Repräsentanten aller im Bundestag vertretenen Parteien an, wie Verena Hubertz (SPD), Olav Gutting (CDU), Dr. Hans-Peter Friedrich (CSU), Alexander Graf Lambsdorff (FDP), Omid Nouripour, Jürgen Trittin (beide Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Gregor Gysi (Die Linke). Hier erfahren die Spitzenpolitiker aus erster Hand, welche Probleme den Mittelstand im Land wirklich beschäftigen, die sie dann in ihre Fraktionen und Parteien einbringen.

 

Gut zu wissen

Weitere Informationen zum Politischen Beirat finden Sie hier: https://bvmw.info/politischer_beirat

 

Foto: © Bettina Sauter-Kueres