Digital X: BVMW im Zentrum der Digitalisierung

Zwei Tage, die ganz im Zeichen der Digitalisierung standen: Die Digital X 2022, eine Initiative der Telekom, war ein voller Erfolg.

Verleihung des Digital X Awards mit Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland GmbH, und Markus Jerger, BVMW-Vorsitzender. / Fotos: © Deutsche Telekom

70.000 Besucher zählte die zweitägige Veranstaltung. Der BVMW war mit einem eigenen Brandhouse vor Ort. 

Gemeinsam das Morgen erleben und gestalten“: Unter diesem Motto fand die diesjährige Digital X in Köln, die „Weltausstellung der Digitalisierung“, statt. Die Eventfläche erstreckte sich auf zwei Millionen Quadratmeter mit 15 Bühnen und rund 200 Veranstaltungslokalitäten über mehrere Stadtteile. Zwei Tage lang drehte sich in der Domstadt alles um das Thema Digitalisierung. Als exklusiver Verbandspartner der Messe war der BVMW mit einer eigenen Präsenz, einem Brandhouse, im Epizentrum der Digital X vertreten. Im bekannten Salon Schmitz bot der Verband spannende Impulsvorträge sowie Präsentationen von Mitgliedsunternehmen und Kooperationspartnern, geführte Touren mit der Telekom zu den Highlights der Digital X mit Fokus auf Lösungen für KMU und einem Social-Media-Contest, bei dem Analog und Digital auf lässige Weise zusammengeführt wurden. Die Möglichkeit zum Networking kam natürlich nicht zu kurz. Für Stimmung im Brandhouse sorgten auch die Auftritte von drei kölschen Bands.

Award für digitale Trendsetter

Zu den Highlights der Digital X, die von Michelle Hunziker moderiert wurde, zählte die Verleihung des Digital X Awards für digitale Trendsetter. Die Verleihung nahmen Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland GmbH, und BVMWVorsitzender Markus Jerger gemeinsam vor. Ausgezeichnet wurden innovative Digitalisierungsprojekte im deutschen Mittelstand (darunter auch ein Mitgliedsunternehmen des BVMW). Die Keynote hielt Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr, als Schirmherr des Awards. Stargäste auf der Digital X-Bühne waren unter anderem Schauspielerin und Unternehmerin Jessica Alba, Steve Wozniak, Mitbegründer von Apple Computer, der Schriftsteller Frank Schätzing und der Journalist Claus Kleber.