Mit Sale-and-lease-back Liquidität gewinnen

Viele Mittelständler benötigen Liquidität, um wirtschaftliche Krisen zu meistern, oder neues Personal einzustellen. Um Unternehmen zukunftsorientiert aufzustellen, braucht es finanziellen Spielraum – den Immobilien eröffnen können.

Die Immobilienpreise im Großraum Berlin steigen seit Jahren. Diese positive Wertentwicklung eröffnet vor allem Unternehmen mit Immobilieneigentum erstklassige Möglichkeiten, um kurzfristig Kapital zu mobilisieren, welches langfristig in die Unternehmensentwicklung
investiert werden kann.

Beim Sale-and-lease-back ist der Grundgedanke ganz einfach: Die Immobilie wird gewinnbringend veräußert und anschließend langfristig
(zurück)gemietet. Das Ergebnis ist ein Liquiditätsgewinn ohne Fremdfinanzierung, mit welchem benötigte Investitionen realisiert
werden können.

So funktioniert Sale-and-lease-back


Ein typischer Sale-and-lease-back Vertrag setzt sich in der Regel aus zwei Vertragselementen zusammen:

 

  • Kaufvertrag: Ein eigenständiger Kauf- und Übereignungsvertrag regelt den Eigentumsübergang und bildet die Sale-Komponente.Die Immobilie geht an einen Investor über.
  • Leasingvertrag: Der in einer Sale-and-lease-back Transaktion eingesetzte Leasingvertrag entspricht dem Wesen nach einem regulären Mietvertrag. Die nach dem Verkauf abgeschlossenen Mietverträge haben zumeist eine lange Laufzeit von zehn oder mehr Jahren. Entsprechend setzt Sale-and-lease-back eine langfristige Orientierung voraus, sowohl seitens des Investors als auch des Unternehmers.

 

So profitieren Sie von einer Sale-and-lease-back- Finanzierung

Für kleine und mittlere Unternehmen ist Sale-and-lease-back insbesondere sinnvoll, wenn die Entwicklung des Geschäfts einer größeren
Investition bedarf – etwa um mit den Anforderungen der Digitalisierung Schritt zu halten, auf die zunehmende Automatisierung oder
branchenspezifische Zukunftstechnologien zu setzen.
In dynamischen Immobilienmärkten wie Berlin können Verkäufer von Logistik-, Produktions- oder Großhandelsflächen besonders von der positiven Wertentwicklung ihres Objekts profitieren. Die folgende Anmietung vom Käufer kann zusätzliche Ressourcen für das Kerngeschäft
freisetzen, da Kosten und Aufwand für die Bewirtschaftung der Immobilie eingespart werden.

Setzen Sie bei der Umsetzung auf Expertise aus einer Hand


Das Verfahren beginnt mit einer kompetenten Wertermittlung Ihrer Liegenschaft. Wählen Sie für die Umsetzung einen Partner, der Ihr
Objekt gewinnbringend am Markt platziert, um möglichst viel Kapital für Sie zu mobilisieren. Auch sollte ein Investor gefunden werden,
der an einem langfristigen Asset interessiert ist. Je individueller der Vertrag gestaltet wird, desto mehr Spielraum verschafft er Ihnen als
Mieter. Nach erfolgreichem Abschluss des Verfahrens können Sie sich finanziell gestärkt auf das Wesentliche konzentrieren: Ihr Kerngeschäft.

Ali Murat Asefoglu
Leitung Investment, Mitglied der Geschäftsleitung
Engel & Völkers Gewerbe Berlin GmbH & Co. KG
www.engelvoelkers.com


Sebastian König
Leitung Industriefläche Engel & Völkers
Gewerbe Berlin GmbH & Co. KG