PRESSEMITTEILUNG: Neuer BVMW-Repräsentant in der Region

Neuer Kollege in der Region - Netzwerken auf Geschäftsführerebene Matthias Merzhäuser aus Birken bei Mudersbach ist neuer Repräsentant des „Bundesverband mittelständische Wirtschaft, BVMW – Der Mittelstand“ für die Kreise Siegen-Wittgenstein, Olpe...

Rainer Jung, langjähriger Leiter des Kreisverbandes des BVMW, sowie Wolfgang Nies, zuständig für die Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein freuten sich bei der Vorstellung des neuen Kollegen auf eine gute Zusammenarbeit bei der Unternehmensbetreuung und auf „seine kommunikative Art und die Fähigkeit, den Verband vor Ort mit vielen neuen Ideen und interessanten Veranstaltungen attraktiv zu präsentieren.

Immerhin ist der BVMW mit über 300 Geschäftsstellen in Deutschland, und 63 Auslandsbüros und 2.000 bundesweiten Veranstaltungen pro Jahr ein einmaliger Wirtschaftsverband für Selbstständige und Firmen aller Branchen.“ Durch die Mittelstands-Allianz vertritt der BVMW 900.000 Unternehmerstimmen, hinter denen 11 Millionen Arbeitsplätze stehen. Die regionale Geschäftsstelle des BVMW betreut mit ihren Serviceleistungen derzeit ca. 300 Unternehmen in den Kreisen SI, AK, OE und LDK-Nord, hinter denen 12.000 Arbeitsplätze in der Region stehen. Dies gilt es nun, gemeinsam in Team auszubauen.

Vor der Berufung in seine Heimatregion war Merzhäuser für den BVMW im Oberbergischen Kreis tätig und agiert bereits seit Jahren aktiv im Bereich des branchenübergreifenden strategischen Netzwerkens für Firmen, Betriebe und Einzelselbständige. Im Rahmen dieser Tätigkeit betreute und schulte er verschiedene Unternehmerteams in den Bereichen Netzwerken, Kommunikation und Präsentation, war aber auch als Führungskräftetrainer, Berater und Mental-Coach erfolgreich.

„Ich vertrete gemeinsam mit Rainer Jung und Wolfgang Nies die Interessen des Mittelstandes und freue mich daher auf viele Kontakte zu Firmen unterschiedlichster Branchen und Betriebsgrößen. Vom Einzelunternehmen bis zum Industriebetrieb – der BVMW bietet allen Mitgliedern einen Mehrwert, bringt neue Impulse und schafft Geschäftsbeziehungen, die ohne den Verband nie entstanden wären.“

Natürlich sind allen drei BVMW-Repräsentanten auch Kontakte zur kommunalen Verwaltung und Politik wichtig, um die Gesamtsituation besser zu beurteilen, denn auch die politische Interessensvertretung von Mitgliedsunternehmen zählt zu deren Aufgaben.

Matthias Merzhäuser, selbst seit 30 Jahren erfolgreicher Unternehmer, sieht sich wie Wolfgang Nies und Rainer Jung als persönlicher Ansprechpartner für Selbstständige und Firmen, und so freuen sich alle über Kontaktaufnahme. Denn: „Ein Netzwerk schadet nur denen, die keins haben.“