Afrika Digital

  • 600 Millionen Afrikaner besitzen ein Mobiltelefon

  • Jeder Dritte hat Zugang zum Internet (jährlicher Anstieg: 20 Prozent)

  • Bis 2025 können internetbasierte Dienste bis zu 300 Milliarden US-Dollar zum BIP beitragen

 


Stand 2018, Prognose für internetbasierte Dienste aus der Studie: „Lions go digital: The Internet’s transformative potential in Africa“ 2013

Die Digitalisierung stellt nicht nur für Europa einen Wegweiser für die Zukunft dar, sondern verspricht auch auf dem afrikanischen Kontinent weitreichende Perspektiven: Sie könnte zu einer Kraft des Wandels in Afrika werden. Die Digitalisierung bietet die Chance, Wirtschaftswachstum und Industrialisierung anzukurbeln, Armut zu mindern und das Leben der Menschen zu verbessern.

Digitale Technologie kann Innovation, Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen in vielen wirtschaftlichen Schlüsselsektoren begünstigen und ermöglicht eine stärkere Verflechtung afrikanischer Märkte untereinander und mit dem Rest der Welt. Somit kann sowohl der Zugang zu den Märkten als auch zu den für Investitionen benötigten Finanzmitteln strukturell verbessert werden.

Die sehr junge Bevölkerung Afrikas leidet besonders unter der digitalen Kluft und den daraus resultierenden Ungleichheiten innerhalb und auch außerhalb des afrikanischen Kontinents. Diese Kluft gilt es durch einen digitalen Wandel abzubauen und somit das Humankapital zu stärken, um den jungen Menschen in Afrika neue Chancen zu eröffnen.

Ein Beispiel, wie man die wachsende Nachfrage in den boomenden Sektoren wie Künstlicher Intelligenz, mobile money und IoT begegnen kann, ist das neu errichtete digitale Hub „The Silicon Savannah“ in Kenia. Dessen Ein-Milliarde-Dollar-Tech-Ökosystem bietet einen attraktiven Raum für Unternehmer, Investoren und Technologen. Etablierte Firmen wie Facebook, Microsoft, IBM und Intel haben in dieser Wiege der Innovation eine Heimat gefunden.

Die Förderung der Digitalisierung in Afrika wird die Wirksamkeit unseres Handelns in Feldern wie Gesundheit, Energie, Transport, Landwirtschaft und Bildung weiter verstärken.