BVMW Delegationsreise in den Senegal

Mit Unterstützung der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) fand im März 2021 eine Reise von Mitgliedsunternehmen in den Senegal statt. Während der Reise traf Andreas Jahn, Leiter für Politik und Außenwirtschaft des Bundesverbandes ...

Mit Unterstützung der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) fand im März 2021 eine Reise von Mitgliedsunternehmen in den Senegal statt. Während der Reise traf Andreas Jahn, Leiter für Politik und Außenwirtschaft des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft und Generalsekretär der Mittelstandsallianz Afrika, den Staatspräsident der Republik Senegal, S.E. Macky Sall.
Vereinbart wurde unter anderem die Einrichtung einer Stabsstelle „Deutscher Mittelstand“ im senegalesischen Wirtschaftsministerium. Für BVMW-Mitglieder steht so zukünftig eine direkte Ansprechpartnerin im Ministerium zur Verfügung, die die Anliegen unserer Mitglieder zeitnah bearbeitet.Im Juni ist eine weitere Reise mit dem Schwerpunkt „Wasseraufbereitung“ und „Kreislaufwirtschaft“ geplant.

Ziel der Reise war es, Potenziale für die teilnehmenden Unternehmen in den Bereichen Kühltechnik, Bauwesen, Flugüberwachungs- und Trainingssysteme, Entrepreneurship und Innovation zu erkunden. Die Gesprächspartner zeigten sich sehr aufgeschlossen gegenüber deutschem Know-How und Technologien. So betonte auch Senegals Präsident Macky Sall, der die Delegation am 23. März in seinem Präsidentenpalast empfing, dass er mehr mit dem deutschen Mittelstand zusammenarbeiten wolle. Es wurden eine Reihe konkreter Kooperationsprojekte entwickelt, die nun im Nachgang der Reise umgesetzt werden sollen.