Andreas Jahn trifft den Staatspräsidenten der Republik Niger

Im Rahmen seines Staatsbesuchs in Deutschland traf der Staatspräsident der Republik Niger, S.E. Mohamed Bazoum, mit Andreas Jahn, dem Leiter für Politik und Außenwirtschaft des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft zusammen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Erschließung neuer Potenziale des Landes für den deutschen Mittelstand. Im Bereich Erneuerbare Energien, Textilverarbeitung und Rohstofferschließung plant die Republik Niger wichtige Infrastrukturprojekte, an denen sich mittelständische Firmen aus Deutschland beteiligen können.
 

Afrika: Marktchancen für den deutschen Mittelstand

Afrika bietet unseren Mitgliedsunternehmen neue Potenziale. Der Erfolg der „Taskforce Senegal“ zeigt, wie der Mittelstand in Afrika - mit Hilfe unseres Verbandes - effizient Fuß fassen kann. Auch in Niger stehen unseren Mitgliedsunternehmen viele Türen offen

 

Pilotprojekt (“1000 villages”) mit der Regierung Nigers

– Anfang 2017- Das Team von Africa GreenTec plante zu der Zeit ein Pilotprojekt mit der Regierung aus dem Niger umzusetzen. Damals hatte der Präsident Mahamadou Issoufou ein Programm namens “1000 villages” initiiert, durch das er 1000 Dörfer im Niger an die Stromversorgung anschließen wollte. Sein persönliches Ziel war es, dies innerhalb von 5 Jahren zu implementieren. Da es einen großen Teil seines Wahlversprechens ausmachte, suchte die Regierung aktiv nach Partnern, um den Plan in die Tat umzusetzen; und wer wäre dafür geeigneter als Africa GreenTec? Wir waren von dem Programm begeistert und dazu bereit, den Vertrag zu unterschreiben. Amaloul verfügte über ideale Voraussetzungen für das Pilotprojekt, da es weit weg von der Hauptstadt Niamey und dem Stromnetz liegt. Es ist relativ schwierig zu erreichen und hat eine passende Einwohnerzahl (6.000 – 7.000 Menschen).

Africa GreenTec AG. Mehr erfahren: www.africagreentec.com

 

Die Mittelstandsallianz Afrika (MAA) des BVMW, als starker Partner, unterstützt Unternehmen beim Eintritt in den jeweiligen Zielmarkt in Afrika 

Testimonial

„Ich rate dringend, Ihre Aktivitäten auf dem afrikanischen Kontinent weiter auszubauen, denn als langjähriger Marktteilnehmer kann ich Ihnen mit Gewissheit sagen, dass der Markt nun wirklich reif ist, nachhaltige und wirkungsvolle Produkte aus Deutschland aufzunehmen. Ich kann Sie und Ihren Verband daher nur ermuntern, auch Ihren Mitgliedern immer wieder klarzumachen und aufzuzeigen, welche Chancen hier vor uns liegen.

In dem Sinne möchte ich mich noch einmal für ihre Unterstützung der Delegationsreise bedanken. Herr Jahn hat hier zusammen mit der GIZ hervorragende Arbeit geleistet und hat dazu beigetragen, dass die Reise zu einer überaus erfolgreichen Veranstaltung werden konnte.“

Prof. Dr. Wolfgang Rams, Vorstand der Africa GreenTec AG